1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fohlen

Diskutiere Fohlen im Pferdezucht Forum; Hallo zusammen Und schon kommt die erste Frage... :o Ich habe ein 5 Wochen altes Hengstfohlen. Er ist in top Form, frisst gut und ist sehr...

  1. Natascha

    Natascha Neues Mitglied

    Hallo zusammen

    Und schon kommt die erste Frage... :o

    Ich habe ein 5 Wochen altes Hengstfohlen. Er ist in top Form, frisst gut und ist sehr zutraulich. Nun stellt sich mir folgendes "Problem": Wenn ich ihn am Morgen auf die Weide bringe, ist er schon sehr autonom und läuft nicht mehr ständig dem Mami hinterher. Gemäss meiner Lektüre ist er jedoch noch zu jung, um am Halfter geführt zu werden. Könnt Ihr mir sagen, wie Ihr das gehandhabt habt?

    Danke
     
  2. Chrissi3

    Chrissi3 Guest

    Hallo, ich habe zwar selber kein Fohlen, aber auf dem Hof, auf dem das Pferd einer Freundin steht, da gibt es auch ein jetz ca 5 Wochen altes. Da auch dieses Kleine nicht mehr so sehr an seiner Mami hängt und ja trotzdem irgendwie geführt werden muss, trug es schon seit seiner 3. Lebenswoche ein Halfter. Ob das nun richtig oder falsch war, weiß ich auch nicht, aber ich weiß auf jeden Fall, dass es keine Probleme damit gibt.
     
  3. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hallo, wir hatten letztes jahr unser fohlen, er ist ja mittlerweile schon über ein jahr. aber trotzdem kann ich da mal ein wort zu sagen.

    also: er ist ja auch ein kleiner hengst. er war schon vom ersten tag an ziemlich selbständig! der kleine racker. also, wo mama hinging interessierte ihn nen furz! da wir ihn zu der zeit im reitstall untergebrach hatten und er es super interessant fand, in alle boxen der andern pferde zu gucken, wenn alle von der koppel geholt wurden, haben wir ihn auch ziemlich schnell ans halfter gewöhnt.

    war uns zu gefährlich sonst. obwohl, er hatte zwar dann das halfter drauf, aber die stallbesitzer ließen ihn trotzdem einfach so laufen (hab ich schon mal irgendwo hier reingeschrieben; finds leider net mehr! sory)

    also ich meine er war da bestimmt erst 3-4 wochen alt, als wir ihm das halfter drauf gemacht haben. er hatte es dann auch tagsüber auf der koppel dran. also, ihn hats überhaupt net gestört, aber er ist ja sonst auch ein super cooler typ. man kann ihn mittlerweile sogar schon mit dem wasserschlauch abspritzen. keine reaktion von ihm. steht da wie ein berg! lach.....

    ich würde mir da nicht so den kopf machen. egal was jetzt in den büchern steht, denn jedes fohlen ist ja auch anders. sind ja nur tipps!

    lieber gruss. uli
     
  4. Natascha

    Natascha Neues Mitglied

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für die tollen Tipps und Anregungen! Den kleinen habe ich auch schon seit der 2 oder 3 Woche an das Halfter gewöhnt. Ist also von dem her kein Problem. Allerdings lässt er sich damit überhaupt nicht führen.

    In meinem Buch steht nun eben, dass man keinesfalls am Halfter ziehen soll, wenn er noch so klein ist. Offensichtlich kann dies Rückenprobleme hervorrufen.

    Da ich jeden Abend bei den Pferden bin, werde ich ihn wohl jetzt täglich an das Seil gewöhnen und irgendwann wird es klappen. War mit dem Halfter ja auch kein Problem.

    Danke! :)
     
     
  5. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hey natascha, was hast denn da für ein buch? ich hab mir ja auch extra zig bücher gekauft, wegen des kleinen!

    meinst das mit dem seil etwa so, dass man das seil hinten rum macht und dann daran etwas zupft? so stehts in einem meiner bücher. habs allerdings nicht ausprobieren müssen, da meiner eigentlich keine probleme machte! grins........der ging von anfang an einfach so mit! klar, er hat ab und an schon ein wenig gezogen, aber dann zupfte man vorne ein wenig am stricklein und schon gings weiter.

    gruss. uli
     
  6. Natascha

    Natascha Neues Mitglied

    Hi Du

    Na ja, ich habe ein paar Bücher gelesen. Bin nun im Büro und habe nicht alle Büchertitel im Kopf. Kann heute Abend mal nachschauen.

    Es ist so ein Grundbuch über Pferde/Reiten/Fahren. Band Nr. 4, wenn ich mich nicht irre.

    Dort steht: Man soll frühstmöglich den Kleinen an das Halfter gewöhnen, aber ihn noch nicht am Strick führen, weil: Wenn er sich wehrt und daran zieht, kann es Rückenschäden verursachen. Ist etwas schwierig zu erklären... Meiner lässt sich jedenfalls überhaupt nicht führen. Wie gesagt, ich werde es jetzt täglich mit kleinen Schritten versuchen.

    Ich finde es faszinierend, auf wieviele Problemenchen man stösst, wenn man zum 1. Mal ein eigenes Pferd hat... Die Lektüre ist sicher hilfreich, aber es wäre schön, wenn man ab und an mit einem Profi fachsimpeln könnte :p
     
  7. Natascha

    Natascha Neues Mitglied

    Hi Du

    Na ja, ich habe ein paar Bücher gelesen. Bin nun im Büro und habe nicht alle Büchertitel im Kopf. Kann heute Abend mal nachschauen.

    Es ist so ein Grundbuch über Pferde/Reiten/Fahren. Band Nr. 4, wenn ich mich nicht irre.

    Dort steht: Man soll frühstmöglich den Kleinen an das Halfter gewöhnen, aber ihn noch nicht am Strick führen, weil: Wenn er sich wehrt und daran zieht, kann es Rückenschäden verursachen. Ist etwas schwierig zu erklären... Meiner lässt sich jedenfalls überhaupt nicht führen. Wie gesagt, ich werde es jetzt täglich mit kleinen Schritten versuchen.

    Ich finde es faszinierend, auf wieviele Problemenchen man stösst, wenn man zum 1. Mal ein eigenes Pferd hat... Die Lektüre ist sicher hilfreich, aber es wäre schön, wenn man ab und an mit einem Profi fachsimpeln könnte :p
     
  8. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    ja, da hast aber echt recht! ich bin auch immer super froh, wenn mir jemand hilft mit dem kleinen.

    wie gesagt, hab da ja auch einige bücher extra gekauft, aber so wirklich die grossen hilfen hab ich da nicht raus. dass, was da drin stand hat er alles fein gemacht. nur die probleme, die ich hatte, waren nirgendwo beschrieben.

    z.b. hatte ich grosse probleme, dann, als er so ca. 1/2 - 3/4 jahr alt war und ich ihn noch bei mir zu hause stehen hatte - ihn zu führen. er hampelte rum, und schlug mit dem vorderbein immer nach mir. super, sag ich dir! ich hatte da echt angst, dass er mich trifft! gott sei dank legte sich das nun, da er jetzt zur aufzucht bei anderen raubolden steht. seit dem ist er echt ausgeglichen und lässt das bleiben. hoffe ich!

    aber aus den büchern fand ich dazu überhaupt nix! hab u.a. das buch von john lyons. sind einige übungen drin, ist eigentlich ganz gut beschrieben, mit viel bildern. aber eben nicht wirklich viel über probleme mit dem fohlen drin.

    wenn du magst, dann halt uns auf dem laufenden, wie du mit dem kleinen weiterkommst.

    viel glück euch beiden. gruss uli.
     
  9. schnutipi

    schnutipi Neues Mitglied

    Hallo!

    Hatte letztes Jahr Gott sei Dank ein Stutfohlen, die sind ja etwas umgänglicher...:)
    Das Buch von John Lyons hab ich mir damals auch gekauft. Aber ich finde, das dauert da ganz schön lange. Manche Sachen, bei denen er sagt, das sollen sie mit einem Jahr lernen, können die doch schon viel früher, z. B. Hufe aufheben oder auf den Anhänger gehen (irgendwie muss man ja auch zur Fohlenschau kommen...).

    Bei meiner kleinen ist am Anfang immer jemand mitgekommen beim Führen, der sie dann von hinten weitergeschoben hat, wenn sie nicht gehen wollte. Mit 5 Wochen sind sie ja noch relativ handlich.:)
     
Die Seite wird geladen...

Fohlen - Ähnliche Themen

Fohlen oder Erwachsenes Pferd
Fohlen oder Erwachsenes Pferd im Forum Pferde Allgemein
Fohlenentwicklung Spätreife
Fohlenentwicklung Spätreife im Forum Westernreiten
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck
Hilfe! Fohlen gibt Hufe nicht und geht nicht alleine ins Viereck im Forum Pferde Allgemein
Fohlenplanung für 2020
Fohlenplanung für 2020 im Forum Pferdezucht
Stallwechsel Fohlen
Stallwechsel Fohlen im Forum Haltung und Pflege
Thema: Fohlen