1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fohlenerziehung

Diskutiere Fohlenerziehung im Pferdezucht Forum; Ich habe ein zwei Monate altes Hengstfohlen mit dem ich ab und zu auch schon kleine Übungen mache. Wie z.B. führen oder Hüfchen geben. Jetzt...

  1. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Ich habe ein zwei Monate altes Hengstfohlen mit dem ich ab und zu auch
    schon kleine Übungen mache. Wie z.B. führen oder Hüfchen geben.
    Jetzt wollte ich mich aber mal schlau lesen und hab`nach Büchern zum
    Thema gesucht. -Boah, gibt es da viele- kann mir vielleicht jemand eines
    empfehlen?
    Auch für sonstige Tips im Umgang mit so einem Kerlchen bin ich immer
    empfänglich. Probleme in dem Sinne haben wir nicht, würde aber gerne
    von den Erfahrungen anderer profitieren.
     
  2. Hazira

    Hazira offizielle ironische Forums-Klobürste

    Huhu

    herzlichen Glückwunsch zum Fohlenkauf!


    erst mal:
    viel musst du die nächsten 3 jahre gar nicht mit ihm machen!

    wichtig ist:
    halftern lassen
    führen lassen
    anbinden lassen
    überall anfassen lassen
    hufe geben
    auf den hänger gehen üben

    mehr muss ein pferd nicht können!!!
    es ist nicht anzuraten mehr mit den pferdekindern zu machen (gerade in punkto zirkuslektionen etc)

    ab 1 jahr kann man ab und an kurze spaziergänge (straßenverkehrgewöhnung) von 15-30 minuten unternehmen.
    Auch als handpferd kann man sie bis zu 30 minuten mitnehmen.
    meine erfahrung ist, dass länger zu viel wird, das brav am strick laufen ist anstrengend für ein junges pferd.
    ab 2 jährig kann man das leicht steigern sollte jedoch darauf achten das es für das pferd nicht notwendig ist 2 std spazieren zu gehen wenn es in einer artgerechten aufzucht steht.

    da sind wir auch schon beim nächsten thema *g*
    wichtig ist das dein kleiner mindestens 1 gleichalten, gleichgeschlechtlichen spielgefährten hat, besser mehr! und so viel wie nur möglich draußen ist.

    Ebenfalls ist natürlich wichtig das die aufzuchtbedingungen stimmen.
    am besten sind 24h heu zur freien verfügung und ein gutes aufzuchtfutter bis er rund 18 monate alt ist.
    allerdings würde ich von sog. fohlenstartern abraten da die pferde dann nur in die höhe schießen.
    vielleicht lässt du dich hier von einem kompetenten züchter beraten?
    ab 1,5 jährig kannst du ganz normal gerste, hafer, mineralfutter füttern.
    bei bedarf dazu rübenschnitzel, maisflocken oder ähnliches.

    puh nu hab ich jede menge geschrieben!
    hoffe ich konnte dir weiterhelfen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2009
  3. blackbeauty

    blackbeauty Sieger Fotowettbewerb September 09

    Hazira hat eigentlich alles geschrieben, wobei ich das Pferd nach den Baisgeschichten wie halftern etc einfach nur auf ne große Wiese mit anderen Jungspunten stellen und nur ab und an mal zu Besuch, etwas putzen und tüdeln hinfahren würde. Wenn es dann 3 ist, beginnt der Pferdealltag noch früh genug. Sollen sie die ersten 2 jahre doch Pferd sein :wink:
     
  4. Kurze70

    Kurze70 Inserent

    Dank Euch, das hilft mir schon weiter.
     
  5. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.



    Hallo Kurze,

    den hast Du aber "mit Mutter", oder??? :eek2:

    Ansonsten sehe ich es in großen Teilen so wie Hazira & Blackbeauty - nach dem 'Absetzen' (oder auch jetzt schon mit der Mutter) idealerweise in eine große, gemischte Herde, in der auch gleichaltrige Hengstchen vorhanden sind auf viel Platz verteilt.


    LG, Charly
     
Die Seite wird geladen...

Fohlenerziehung - Ähnliche Themen

Fohlenerziehung in der Herde möglich?
Fohlenerziehung in der Herde möglich? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Fohlenerziehung