1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage zu meinem Hengst

Diskutiere Frage zu meinem Hengst im Sonstiges Forum; Hallo! Es geht um meinen Kaltihengst. Er ist jetzt 18 Monate alt und seine Hoden sind immer noch nicht draussen. Der Tierazt hat gefüllt meinen...

  1. Akima0306

    Akima0306 Neues Mitglied

    Hallo!
    Es geht um meinen Kaltihengst. Er ist jetzt 18 Monate alt und seine Hoden sind immer noch nicht draussen. Der Tierazt hat gefüllt meinen die wären fühlbar aber noch nicht draussen, könnten sich noch legen aber wann????? Er ist überhaubt nicht hengstig kann ihn sogar mit den Stuten mal draussen rumlaufen lassen ist ihm egal geht dann weg als würde er sagen ich will nur meine ruhe. Was ist den das für ein Hengst???? Ich meine auf einer art ja gut aber habe angst das er ein Klopphengt wird oder ist. Der Hafi gleiches alter, haben wir ja beide letztes Jahr vom Schlachter geholt ist dagegen das grasse Gegenteil Hengst pur. Was ich garnicht verstehe die eine Stute rosst ihn sogar an das interresiert ihn aber alles nicht ist das normal??????? Der Tierazt meinte auch weil ich ihn ja gerne legen lassen möchte sobald es geht das man am besten erst mitt 2 1/2 legen lassen sollte. Aber was meint ihr kommen die Hoden noch oder ist es jetzt schon zu spät dafür???? Ich emine vieleicht ist er ja zu früh von der Mutter weg genommen wurden und desegen unterentwickelt ist. Aber dann müsste er ja weningstens bei den Stuten mal was machen wollen oder?????
     
  2. Osaka

    Osaka Inserent

    Also der TA hat gesagt die Hoden wären fühlbar, aber noch nicht draußen. Das heißt dann ja praktisch das die noch rauskommen. Dann würd ich den TA nochmal genauer fragen wie er das jetzt genau gemeint hat.:1:
    Ich kann mir vorstellen das die Operationswunde schlechter verheilt wenn er so tief schneiden muss oder so und deswegen noch lieber länger warten will.

    Wenn der Hengst noch nie gedeckt hat, also noch kein Blut geleckt hat, ist es doch normal wenn der Junghengst nicht sofort auf die Stuten rauf will.:biggrin: Aber interessant riechten müßte es eigendlich und Flehmen wäre in dem Alter schon normal. Aber sei doch froh das er nicht so ein wilder ist.

    Ich vermute mal das er für seine 18 Monate zurück in der Entwicklung ist, was er aber später dann noch nachholen kann. Der arme hat bestimmt viel mitgemacht.


    Mach Dir man nicht so viele Sorgen und frag lieber gleich den TA nach.Die Grübelei bringt eigendlich nichts. Jetzt geht es ihm ja gut bei Dir. Ich wünsch Dir noch viel Feude mit dem kleinen Kerl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dez. 2007
  3. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Naja allein der ganze Post gibt mir irgendwo zu denken.Wwenn du nicht züchten willst lass ihn legen:rolleyes2: Klopphengste sind im Alter oftmals nicht ungefährlich.Bedenklich find ich auch dieses Experiment "Mit den Stuten laufen lassen" etwas bedenklich.Was willst du damit erreichen?Das er endlich auf den Geschmack kommt und deinen Vortsellungen eines Hengstes entspricht?Ich bin froh das meiner umgänglich und soweit nicht sehr hengstig ist -wird aber auch gelegt nächsten Winter.
     
  4. Lind

    Lind Inserent

    Ich kann mich Topas nur schließen! Ein Hengst mit 18 Monaten kann decken, auch wenn er es anscheinend noch nicht tut - unter Umständen reicht genau einmal und dann hat an ungewollten Nachwuchs.

    Die Hoden können unter Umständen schon noch kommen, dann wär die OP leichter. Wenn sie aber fühlbar sind, wirds auch so nicht so schlimm.
    Wenn du vor hast ihn noch öfter mit Stuten laufen zu lassen, würd ich ihn gleich legen lassen. Wenn er in einer Hengst-/Wallachherde steht, kannst du ja noch ein bißchen abwarten.
     
     
  5. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Wenn ich ehrlich bin finde ich die ganze Art des Postings etwas eigenartig.Bis auf das mit den Hoden,würde mir ja auch Sorgen machen.
    Nur ich glaube aus dem Post herauszulesen das derjenige einfach keine Ahnung und falsche Vortsellungen im Umgang bzw. vom Verhalten von Hengsten hat.Quasi:Hengst =wild und unberechenbar,rein triebgesteuert.Und alles andere ist abnormal.
    Da währe Absinth dann wohl ein Fall für die Couch wenns danach ginge:laugh: :laugh:
     
  6. Destiny

    Destiny Inserent

    Also, ich hatte das gleiche <Problem mit meinem. Ein Hoden ist vom Fohlenalter an in der Leiste gesteckt. TA machte mir allerdings keine Hoffnung, das der noch kommen würde. Meinte, es wäre besser, ihn kastrieren zu lassen, da sich das Gewebe in der Bauchhöhle verwachsen und auch bösartig werden könnte. Hab ihn dann mit ca. 17 Monaten auch operieren lassen, da ich ihn sowieso nie zur Körung bringen wollte, und er ohnehin super entwickelt war, von der Muskulatur und von der Auststrahlung her. Also, wozu noch warten?? Wenn du ihn sowieso nicht ankören möchtest,
    dann lass ihn gleich legen. Ich hab s nicht bereut, und das Risiko so niedrig wie möglich gehalten.
     
  7. Akima0306

    Akima0306 Neues Mitglied

    Hallo!
    Also es ist kein Experiment von mir nur weil ich ihn mit den Stuten mal laufen lasse. Nur wenn er sich doch eh nicht interresiert warum kann er dann nicht mit laufen????????? Solange ich die Ställe mache lasse ich die laufen ca ne stunde oder ne halbe sonst sind sie auf ihren Winter Padocks. Manschmal nur die Hengste mal nur die stuten oder mal die stuten mit meinen kleinen zusammen. Bis jetzt geht es super. Ich bin ja froh das er nicht Hengstig ist und solange er das nicht ist kann er doch mit laufen mal. Er steht ja so mit dem anderen Hafihengst zusammen gtrennt neben den Stuten. Ich würde ihn ja legen lassen nur wie gesagt der Tierazt meinte ,genauer gesagt zwei Tierärzte meinen erst am besten mit 2 2 1/2 Jahren erst egal ob die Hoden raus operiert werden weil sie noch in der Bauchhöhle stecken oder nicht. Dann finde ich muss ich auch darauf vertrauen oder nicht????? habe aber schon zwei kennen geleernt der ihre haben erst mit zwei die Hoden bekommen. Kann also noch Glück haben damit:)))
    L.G Nicole
     
  8. Ida

    Ida Inserent

    Bis du merkst, dass er hengstig geworden ist, hat er aber vllt schon eine Stute gedeckt... :wub:
     
  9. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Einfach verantwortungslos nur:realmad: :rolleyes2:
     
  10. Akima0306

    Akima0306 Neues Mitglied

    So schnell geht das nicht bin ja die ganze zeit dabei glaube nicht das ich eine Brille benötige das würde ich schon merken wenn er es drauf anlegen würde. Wenn er schon in eine andere e cke geht zum fressen dann wird da auch soo schnell nichts passieren. Denke da kenne ich mein Hotti schon gut genug für. Ein Hengst springt nicht sofort drauf erstmal wird der Kontakt gesucht und das macht er noch nicht also wird da auch so schnell nichts passieren.
    L.G Nicole
    P.S kenne eine Tinkerzüchterin die lässt ihren Hengst im Winter immer mit den Stuten laufen da passiert auch nichts und der hat schon genug Nachkommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dez. 2007
Die Seite wird geladen...

Frage zu meinem Hengst - Ähnliche Themen

Viele Fragen ums erste Turnier
Viele Fragen ums erste Turnier im Forum Breitensport
Wer hat welche Pferde - Umfrage ... :-)
Wer hat welche Pferde - Umfrage ... :-) im Forum Pferderassen
***ZDF-Anfrage Pferde-OP***
***ZDF-Anfrage Pferde-OP*** im Forum Sonstiges
Mal eine Frage an die erfahrenen Züchter
Mal eine Frage an die erfahrenen Züchter im Forum Pferdezucht
Allgemeine kleine Versicherungsfragen
Allgemeine kleine Versicherungsfragen im Forum Versicherungsfragen
Thema: Frage zu meinem Hengst