1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frei"arbeit" ab welchem Alter?

Diskutiere Frei"arbeit" ab welchem Alter? im Bodenarbeit Forum; Ab wann würdet ihr Freiarbeit mit einem jungen Pferd machen bzw. in welchem Ausbildungsstadium? Ich bin gerade am diskutieren mit einer Freundin,...

  1. Steffi87

    Steffi87 Inserent

    Ab wann würdet ihr Freiarbeit mit einem jungen Pferd machen bzw. in welchem Ausbildungsstadium?
    Ich bin gerade am diskutieren mit einer Freundin, es geht um ihr Pferd...
    Sie ist der Meinung, dass sie nun mit ihrer Stute aktuell 2 Jahre alt langsam Freiarbeit beginnen möchte.
    Meine Meinung ist hierzu: Bevor ich mit einem Pferd Freiarbeit mache sollte es mir am Strick zu 95 % gehorchen und ordentlich laufen (ordentlich führen lassen und physischem Druck fein weichen, was ihr Pferd noch nicht tut :)) und es sollte mind. 3 Jahre alt sein, denn nicht dass das Pferd die Freiarbeit als Einladung zum Spielen und Herumtollen mit dem Menschen sieht.

    Bitte Kommentare wie : lass das Pferd stehen ist doch noch zu jung etc.....dies ist ein anderes Thema und es geht hier nicht um Arbeit sondern wirklich nur um ca. 3 bis 4 Einheiten a 10 Minuten im Monat.
    Nun Eure Meinungen....
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Was verstehst du denn unter frei - arbeit genau?
    Ich bin damals mit meinem 2- jährigen auf den reitplatz und roundpen und hab ihn dort frei laufen gelassen, ohne antreiben oder so. Einfach nur damit er in Ruhe alles anschauen kann. Meistens ist er mir hinterhergewackelt oder stand dumm rum und hat mich fragend angeschaut.
     
    baobap gefällt das.
  3. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Gegenfrage: um welche Art von Freiarbeit geht es und was will sie damit bezwecken?
     
    GilianCo gefällt das.
  4. Steffi87

    Steffi87 Inserent

    Nunja im Rounpen frei laufen lassen und mit Körpersprache Richtungswechsel und mit Stimme Tempo bestimmen ....fürs erste...
    Was sie genau bezwecken möchte ist denk ich, ich drücke es jetzt mal sachlich aus, "zu kommunizieren". Das Wort Respekt/oder dem Pferd zeigen wos langgeht möchte ich ungern benutzen...
    Und bitte nicht denken, ein Join up will sie nicht machen das auf keinen Fall, nicht falsch verstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2015
     
  5. Steffi87

    Steffi87 Inserent

    Ich habe das Gefühl dass es halt manchmal eben an der "Kommunikation" hackt, bzw das Pferd sie testet, z. B. Pferd bleibt einfach bockig stehen und geht nicht weiter am Strick. Bei der Freiarbeit glaubt sie dann eben mehr Kontrolle zu haben...
    Ich habe nichts gegen Freiarbeit aber nicht in dem Alter, gerade Ihre Stute wird das als Spielaufforderung sehen (war auch schon mal der Fall, das endete dann damit dass meine Freundin fast die Hinterhufe im Gesicht hängen hatte und das Pferd wild buckelnd über den Platz geschossen ist).
     
  6. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Ich finde es 1 Jahr zu früh für solche "Spielchen".
    Der Druck könnte zu hoch sein.

    Daß das Pferd allerdings erst alles am Strick beherrschen muß, sehe ich vollkommen anders.
    Ich "kommuniziere" mit einem Pferd vom ersten Moment an, egal ob frei oder am Strick oder wie auch immer.
    Ich erarbeite gerne die erste Begegnung und die ersten Signale frei - auch ich lerne dann ein Pferd besser kennen und lesen.

    LG, Charly


    EDIT nach Deinem letzten Beitrag: Sie soll es lassen, denn sie versteht offenbar Machtspielchen unter Freiaebeit. DAS ist nie gut!
     
  7. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Vielleicht sollte sie sich mit der bodenarbeit am Halfter besser vertraut machen. Man kann auch mit einem langen Seil seine position so verändern, dass man das Pferd vorwärts schickt, aber dennoch den vorderen Teil des Pferds soweit unter Kontrolle hat, dass es einen nicht treten kann.
     
    Charly K. gefällt das.
  8. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Steffi, genau so eine Art Jungpferd habe ich hier stehen. Nur das sie mittlerweile 3 ist. Anfangs, so von 1,5 - 2 Jahren, bin ich viel mit ihr spazieren gegangen. Da auch mit Druck meinerseits aus, sie sollte hinter mir bleiben und nur auf Kommando ans Gras. Im Endeffekt habe ich einen Tritt kassiert. Nicht böse, sie wollte Spielen.

    Ich würde das noch lassen, sie soll sie wirklich auf der Koppel lassen. Wenn sie das Fohlen ABC beherrscht, ist alles gut. Alle paar Wochen mal Hufe geben abfragen reicht.

    Meine ist manchmal immer noch rotzfrech, dann schicke ich sie auch schon mal etwas stärker weg. Aber ich würde sie trotzdem nicht auf den Platz holen und da anfangen zu "kommunizieren". Den normalen Umgang lernt sie auf der Weide. Der Rest reicht zu Beginn der Ausbildung, frühestens mit 3 Jahren.
     
  9. Nessi

    Nessi Bekanntes Mitglied

    Ich finde, was anderes als: "Das ist noch zu viel" kann man ja fast nicht schreiben :/
    Freiarbeit, so wie sie sie machen will, machen wir auch gerne, Tempo, Richtung etc... Das ist nett und toll fürs Pferd, ABER: Der Roundpen ist vermutlich nicht überdimensional groß, alleine für die Gelenke würde ich das in dem Fall definitiv lassen bei so einem jungen Ding.
    Auf den Platz werfen und da laufen lassen ohne aktiv zu treiben, sehe ich nicht als schlimm an, ob das Pferd nun über einen Paddock oder den Reitplatz läuft ist doch völlig egal, aber aktiv im Roundpen arbeiten - und das ist für ein junges Pferd arbeiten, es kennt das alles ja noch nicht - ne.

    Auch finde ich nicht, dass das Führen bis zur ersten Freiarbeit jetzt 100% sitzen muss... Ich hab mit meinem jungen damals genau nullkommanull Bodenarbeit gemacht:P Das hat der alles im normalen Umgang gelernt... und der war vier.

    Mit zwei würde mir reichen: Pferd folgt von A nach B, kann Schmied und TA vorgestellt werden und benimmt sich im Umgang mit Menschen die die Weide betreten nett. Fertig.

    Aber selbst wenn ich es anders sehen würde, und finden würde, das die in dem Alter was tun sollen, dann nicht auf einer Kreisbahn.
     
    blue sky, Charly K. und silke170 gefällt das.
  10. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Dahingehend liebe ich meine Benachbarte Züchterfreundin. Die Pferde bleiben schön lange bei Mama und anderen Fohlis mit Mamis auf der Weide. Dann gibts Stut und Hengstweiden und bis auf Halfter drauf, am strick gehen und Füße hoch müssen die bis sie drei sind GAR NIX können.

    Die meisten Probleme sind Hausgemacht.
     
    Raketenerna, blue sky und Charly K. gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Frei"arbeit" ab welchem Alter? - Ähnliche Themen

Freiarbeits-Kurs mit Jenny Wild & Peer Claßen 46342 Velen (NRW) 06./07.05.17
Freiarbeits-Kurs mit Jenny Wild & Peer Claßen 46342 Velen (NRW) 06./07.05.17 im Forum Termine
Freiarbeit
Freiarbeit im Forum Bodenarbeit
Pferd wehrt sich gegen Freiarbeit, das Longiert-werden und Auf-der-linken-Hand-Reiten
Pferd wehrt sich gegen Freiarbeit, das Longiert-werden und Auf-der-linken-Hand-Reiten im Forum Pferdeflüsterer
Wie handelt man bei welchem Wetter
Wie handelt man bei welchem Wetter im Forum Allgemein
Mit welchem Material am besten diese Mulde auffüllen?
Mit welchem Material am besten diese Mulde auffüllen? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Frei"arbeit" ab welchem Alter?