1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Freispringen

Diskutiere Freispringen im Pferde Allgemein Forum; Hallo! Ich würde gerne mal Freispringen mit meinem Pferd machen, weiß aber nicht wie das geht und auf was ich achten muss! Würde mich über...

  1. summer_dream

    summer_dream Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich würde gerne mal Freispringen mit meinem Pferd machen, weiß aber nicht wie das geht und auf was ich achten muss!

    Würde mich über Tipps sehr freuen.

    Lg Verena:smile:
     
  2. Aubacke

    Aubacke Inserent

    Üblicherweise wird dazu eine Sprunggasse aufgebaut. Das bedeutet, dass an der langen Seite einer Reithalle oder eines geschlossenen Reitplatzes die Hindernisse direkt an die Bande anschließend aufgebaut werden. Die Bande begrenzt damit die eine Seite der Sprunggasse. Die andere Seite wird durch ein Absperrband begrenzt, so dass das Pferd nicht seitlich aus der Sprunggasse ausbrechen kann.

    Die Hindernisse werden in passenden Distanzen in aufsteigender Höhe angeordnet. So können auch junge, technisch noch wenig ausgebildete Pferde ihr Springvermögen zeigen. Bei Freispringchampionaten oder Zuchtschauen (bei denen das Freispringen zunehmend an Bedeutung gewinnt) erfolgt das Freispringen ausschließlich auf der linken Hand (also gegen den Uhrzeigersinn).

    Quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Freispringen

    Ich denke,das ist ganz gut erklärt.
    Vielleicht kann Dir auch noch jm helfen,wenn du dir bei den Abständen o.ä. nicht sicher bist.Am besten ist es,du nimmst eine Freundin mit,die dir Tipps geben kann.Zu zweit ist es beim Freispringen eh besser.:yes:
    Fang mit kleinen Sprüngen an & bau ganz langsam höher,aber auch nicht zu hoch...

    Wie weit ist dein Pferd im Springen ausgebildet bzw wie alt ist es?

    Du kannst dich nach der Ausbildung deines Pferdes richten,wie hoch es springen kann/soll.Das du dein Pferd vorher in der Halle aufwärmen lässt,ist ja selbsverständlich. :wink:
     
  3. summer_dream

    summer_dream Neues Mitglied

    Mein Pferd ist 7 Jahre alt, aber wie weit es ausgebildet ist, weß ich ehrlich gesagt gar nicht. Der Händler, bei dem wir sie gekauft haben, hat sie mal über 2 Cavalettis übereinander Springen lassen!:mask:
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    hallo,

    wir sperren zum freispringen immer ein komplettes Rondell ab, um das die Pferde dann drumherum laufen können, dann brauchen wir nicht darauf zu achten, dass wir richtig in die Sprunggasse reitreiben. Dazu nehmen wir diese Weidenzaunpfähle aus Knuststuoff, die können einfach in den Boden gesteckt werden und dann Absperrband.

    Wenn du dir wegen der Abstände unsicher bist würde ich unbedingt jemanden fragen der dir da helfen kann und ansonsten erstmal nur einzelne Sprünge bauen, keine Kombinationen oder Abstände bei denen die Tritte/Sprünge evtl nicht passen. wir lassen am Anfang die Pferde zu aufwärmen so durch die äußere bahn laufen, ggf mit Stangen auf dem Boden liegend und bauen danach klein auf, sodass zunächst sogar aus dem Trab gesprungen werden kann.

    Wünsche dir viel spaß und Erfolg!
     
    aquarell gefällt das.
     
  5. Aubacke

    Aubacke Inserent

    Hmm...2 Cavalettis...
    Richte dich doch dann einfach nach dieser Höhe & wenn sie es gerne machst,dann probier doch einfach aus,wie weit du gehen kannst.

    @Getmohr:Was ist ein Rondell? :err:
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Apr. 2008
  6. getmohr

    getmohr ************

    ich meine damit, dass wir innen in der Halle eine komplette geschlossene Bahn abstecken, wir sind dann praktisch innen auf einer "Insel" und die Pferde können auf einer Bahn außen um uns herum laufen. Verstehst du wie ich meine?

    Hat halt dern Vorteil dass man nicht drauf achten muss, die Pferde wieder in die gasse rein zu treiben sondern dass die automatisch rundgeleitet werden entlang der Absperrung.
     
  7. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Es gibt natürlich auch so Kandidaten, die rennen dann unter dem Absperrband durch. ;)
    @summer_dream Bist du sie denn schonmal unter dem Sattel gesprungen?
     
  8. summer_dream

    summer_dream Neues Mitglied

    ja, bin ich aber nicht so hoch nur cavalettis oder ein bisschen höher!:biggrin:
     
  9. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Wegen dem Themenwechsel kopiere ich meine Antwort mal in diesen Titel:

    Der Vorteil beim Freispringen ist, es passt automatisch. Das baut man ja so hin. Also lernt das Pferd sofort, wie es richtig zu sein hat und dabei gibt es keinen Grund zum Verweigern.

    Später unterm Sattel muss man als Reiter eben dafür sorgen, dass das Pferd springen kann. Das ist aber bei den Pupsklassen, die ich reite, nicht so schwer. Ein vermögendes Pferd mit passendem Grundtempo kann immer noch drüber springen, auch wenn es nicht so optimal passt. Und grade junge Pferde zweifeln da oft grundlos an sich selbst, da muss man als Reiter sagen, das geht. Wenn man selbst zweifelt, wird das nichts.

    Pech haben kann man natürlich immer, deswegen aber dem Pferd das Verweigern zu erlauben, steht für mich in keiner Relation. Ich reite ja auch nur Springen und keine Vielseitigkeiten. Da gibt alles im Notfall nach, Oxerstangen haben sogar Sicherheitsauflagen als Pflicht.
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Du...dann bräuchtest du aber erst recht keine Springgasse mehr. ;)
     
Die Seite wird geladen...

Freispringen - Ähnliche Themen

Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen)
Pony läuft in Biegungen rechter Hand nicht sauber (nur Freispringen) im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Freispringen
Freispringen im Forum Springen
*Freispringen* Abstände und was man noch wissen sollte!
*Freispringen* Abstände und was man noch wissen sollte! im Forum Springen
Freispringen auf dem Platz?
Freispringen auf dem Platz? im Forum Springen
Wann Freispringen?
Wann Freispringen? im Forum Springen
Thema: Freispringen