1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

fremde Kinder an den Pferden

Diskutiere fremde Kinder an den Pferden im Versicherungsfragen Forum; Aber jetzt mal anders rum, ist das nicht ein bisschen hart, wenn da ein kleines Kind kommt und schüchtern fragt, ob es mal streicheln darf und man...

  1. Ritter Kunkel

    Ritter Kunkel Bekanntes Mitglied

    Aber jetzt mal anders rum, ist das nicht ein bisschen hart, wenn da ein kleines Kind kommt und schüchtern fragt, ob es mal streicheln darf und man sagt dann "nein, Finger weg!" (auch wenn das Pferd nicht beißt oder tritt) Oder gilt das nur für ungefragt?
     
  2. melisse

    melisse Ritterreiterin

    Wenn jemand nett fragt,lasse ich das auch zu.
    Aber einfach antatschen oder geschweige auf den Paddock/Weide gehen,da werde ich zur Wildsau und verdamt Böse
     
    sokrates und Ritter Kunkel gefällt das.
  3. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Ich setz Kinder sogar auf Spencer drauf, wenn ich gefragt werde :cool:

    Ich referiere beim Grasen an der Hand auch über Futterrehe und so, wenn Spaziergänger fragen warum die Pferde (noch) nicht auf der Weide sind.

    Aber fragen muss man halt...

    Obsi.
     
    Tifarla, baobap, melisse und 6 anderen gefällt das.
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    gegen nette begegnungen habe ich nichts. wogegen ich was habe, ist das anfassen und unbedingt ans gesicht tatschen wollen über den stromzaun hinweg.
    dass die pferde dann eins gezuckt bekommen. davon haben die leute keine ahnung. das das die pferde scheu macht und krankheiten überträgt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2017
     
  5. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Doch, find ich auch. Mich haben mal zwei junge Männer gefragt, das war grad wahnsinnig ungünstig, weil ich hatte zwei in der hand und beide waren grad spackig ...das tat mir schon sehr leid, da hab ich nur gesagt, sorry ist grad ein bisschen ungünstig, das haben die aber auch eingesehen dann. Wenns möglich ist sag ich da nicht nein, aber ich möchte bitte gefragt werden.
     
    melisse und Ritter Kunkel gefällt das.
  6. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Unsere Pferde stehen ja halbjährig neben einem Hotel.
    Da ist die Pferdeweide natürlich "all inclusive" zur Übernachtung, jedenfalls scheinen die Gäste das ganz oft zu glauben.
    Glücklicherweise sind unsere Zäune aber nicht ohne. Links komplett gemauert, rechts 2,20 hoher, enger Doppelstabzaun, auf der dritten langen Seite grenzt ein Tennisplatz an, mit knapp 4 Meter hohem grünen keine-Ahnung-was Zaun und dann etwa 3 Meter bleiben dann noch, die mit 3 Instanzen Doppelter Litze abgezäunt sind.
    Da sollte man dann meinen, dass jemand sich vorstellen kann, dass unser "Ascaban" so seinen Zweck hat.
    Und trotzdem drängen sich unbedarfte Hotelbesucher vor dieses kleine Stück und strecken die Patschehändchen aus. Da wird dann gern auch das extra Brötchen aus dem Hotel vom Frühstück mitgehen lassen, um die Pferde anzulocken.
    Das nervt schon mal grundsätzlich, weil wenn man dann vor Ort ist und iirgendwas sichtbar macht, kommt von "Was machen sie daaaa?!" "Sind das iiiiihre?!" "Das da ist ein Haflinger, oder?!" (Nein. Das ist ein dicker Arabfuchs.), "Können wir auch rein kommen?!" "Was sind das für welcheee?!" "Darf das Kind mal streicheln / draufsitzen / den Pilgerfahrt hoch und runter reiten".
    Ich bin ja ein relativ ungeselliger Mensch und möchte eigentlich in meiner Freizeit dann keine "Wissen macht Ah!"-Show, Thema Pferd, abhalten, wenn ich schon da bin. Aber da gibt man dann ja meist oft noch nach.

    Wenn dann aber das Gekletter durch die Litzen anfängt und unsere Schafe, die da meist vor residieren, anfangen wild blökend über die Weide zu pesen, da fragt man sich halt doch schon, was die denn geritten hat. Also das geht eben einfach nicht in meinen Schädel. Und schlechte Erziehung mag ich nicht. Da werd ich fuchtig. Und da werd ich dann auch sehr schnell zickig.
     
  7. Habiba

    Habiba Inserent

    Ich hab ständig Kinder auf und am Pferd wenn wir unterwegs sind. Wenn du Pause an irgendeiner Wirtschaft machst kommen die in Scharen. Wenn die freundlich fragen ist das kein Problem, aber tatsächlich sind die Kinder auch eigentlich immer brav, die Alten sind die die bescheuert sind. Häufig kommt nicht mal ein Elternteil mit egal wie klein die Kinder sind und du kannst dann schauen wie du die wieder los wirst, weil manche dann so dreist sind und mal auf jedes Pferd (sind dann so acht) draufsitzen will. Da sag ich dann halt immer jetzt ist Schluss.
    Manche kommen auch und fragen so Sachen wie: Bieten sie hier Ausritte vom Hotel aus an? Oder können wir die mal ausleihen... :eek:

    Zu Hause hab ich damit eigentlich keine Probleme, die Hangkoppeln sind nicht wirklich einsehbar von der Straße und die große oben ist direkt am Hof, da ist eigentlich meistens jemand da der ein Auge drauf hat. Nur hin und wieder kommt jemand in den Hof der fragt ob wir Ponyreiten anbieten. Die suchen dann die Nachbarn im Tal, die züchten Tinker und bieten das an. Da kriegt meine Mama immer nen Fön wenn ihre Paint-Araber-Stute mit einem Tinker verwechselt wird :biggrin:

    Ich fänds auch lustig wenn sich mal jemand auf die Koppel trauen würde. Die zwei Braunen würden sich nicht anfassen lassen, die zwei Schecken würden es ignorieren und weiter fressen und der Junge würde dem Menschen versuchen in die Tasche zu schlüpfen und an Jacken und T-Shirts und Hosen zerren :biggrin:
     
    Charly K. und Ritter Kunkel gefällt das.
  8. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Wenn jemand nett fragt sag ich eigentlich nicht nein. Außer bei Amy weil die so bange ist. Mit Pearl war ich ja zB auch schon im Altenheim oder wir haben ein Kinderheim besucht und so :) nur ungefragt... geht gar nicht :affront:
     
  9. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Nee, ich glaube, niemand hat was gegen nette Menschen. Meiner ist halt nicht sicher, also kann ich da gar keinen ranlassen. Bei der Stute vorher habe ich aber alle streicheln lassen, wieso nicht. Zum Draufsetzen habe ich erklärt, dass sie eben sensibel ist und keine Kinder auf dem Rücken kennt, war nie ein Problem. Wenn man aber einmal in einem normalen Gespräch ist, sind solche Dinge ja auch leicht erklärbar. Schwierig ist es nur, wenn es zu eilig geht oder man gar nicht da ist. Hatte ich erst kürzlich - der haut ja hinten, also geh ich vorne. Ich konnte grade den Mund öffnen, um den Satz "Nein, mach das lieber auch nicht, da beißt der. Warte kurz, ich schiebe ihn zur Seite." zu sagen... Naja... Jetzt ist das Pferd wieder doof.
     
    Ritter Kunkel gefällt das.
  10. kaipi22

    kaipi22 Absolut verhaltensoriginell

    Genau das ist auch ein Grund. Da kommt einer unbedarft in den Stall (Weide, Paddock, was auch immer) und tatscht ein Pferd nach dem anderen an. Niemand von den "Pferdetatschern" weiß, ob eines der Pferde vielleicht eine ansteckende Krankheit hat.
    Und auch ich weiß nicht, wo diese Pferdegrapscher ihre Hände vorher hatten:autsch:
     
    melisse gefällt das.
Die Seite wird geladen...

fremde Kinder an den Pferden - Ähnliche Themen

Fremdes Pferd im Hänger mitnehmen
Fremdes Pferd im Hänger mitnehmen im Forum Pferde Allgemein
Auftreten gegenüber Fremden
Auftreten gegenüber Fremden im Forum Pferdeflüsterer
Darf man ein fremdes Pferd medizinisch versorgen?
Darf man ein fremdes Pferd medizinisch versorgen? im Forum Sonstiges
Fremde reitet unerlaubt ein Pferd, schwerer Sturz - Haftpflichtversicherung
Fremde reitet unerlaubt ein Pferd, schwerer Sturz - Haftpflichtversicherung im Forum Versicherungsfragen
Fremde ans Pferd lassen...
Fremde ans Pferd lassen... im Forum Allgemein
Thema: fremde Kinder an den Pferden