1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frisurproblem

Diskutiere Frisurproblem im Haltung und Pflege Forum; Hallo ihr Lieben, ich hätte da mal gern ein Problem: mein Mädel trägt zur Zeit eine fiese lange Matte auf dem Hals...als ich sie bekommen hab...

  1. Joelle

    Joelle Inserent

    Hallo ihr Lieben,

    ich hätte da mal gern ein Problem: mein Mädel trägt zur Zeit eine fiese lange Matte auf dem Hals...als ich sie bekommen hab war das noch ein ordentlich getrimmter Kurzhaarschnitt aber ich hab seitdem nix mehr gemacht (u.a. weil sie sich dabei tierisch anstellt)
    Sieht jetzt aber einfach unmöglich aus. Ich weiss nur nicht so ganz, was ich mit der Mähne machen soll. Irgendwie schwebt mir auch was in Richtung "Halsdesign" vor - sie hat nen furchtbar geraden Hals. Kann man den per Frisur ein bissl formen? (jaaa ich weiss, Muskeln aufbauen ist wichtig, aber nen beeindruckenden Kragen krieg ich mit der Anlage nicht hin)
    Leider hat sie noch dazu echt wenig Mähne. Alles, was sie an Langhaarkontingent hatte, hat sie in den Schweif gesteckt
    Und durch ihre Decke ist im Bereich des Widerrists auch noch ein bissl was abgeschubbelt
    Also Probleme über Probleme
    Aber morgen hätte ich echt Zeit in Ruhe zu schnibbeln, sie wird zum Zähne machen sediert und danach hätte ich Ruhe vom Kopf hochreissen und rumtanzen :biggrin:

    übrigens: wie krieg ich das generell in den Griff? Sobald ich mit ner Schere in Richtung Mähne komme hüpft sie nur noch rum, das alltägliche Mähne bürsten ist hingegen gar kein Problem

    Bin für alle Anregungen, Bilder, Frisurmuster etc. dankbar

    :notworthy:Joelle
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    Hey,
    also in punkto Halsverschönerung würd ich dir natürlich zu einer Stehmähne raten, damit kannst du auch ein bißchen optisch pfuschen und "mehr Hals" zaubern und für dünne Mähen ist es ohnehin ne praktische Frisur.
    Meinst du das mit der Schere bekommst du evtl hin, wenn sie sediert ist?

    Bei mir ist mein Mann der "Pferdestarfriseur" weil er größer ist und besse ans Pferdchen rankommt *gg*
    Wie sieht es denn bei deinem Pferd mit unbekannten Geräuschen aus? Wenn sie beim Zäherasplen den lauten gruseligen Bohrer überstanden hat, könntest du dich evtl auch mit einem Haarschneidegerät an die Mähen wagen...

    Hab das bei meiner Stute im vergangenen jahr gemacht, weil sie sich die Mähen teilweise weggeschubbert hatte da hab ich ih einen Kahlschlag verpasst... Der Vorteil ist dass es mit dem Haarschneider schnell und unkompliziert geht und erstmal alle Harre gleich lang sind.

    Gut, hast dann erstmal quasi keine Mähne, dafür wächst sie aber gleichmäßig nach und steht auch ordentlich was häufig nicht der fall ist, wenn man eine vorher lange Mähen beischneidet, dann kippt diese häufig in eine Richtung...

    Falls du dich fürs schneiden mit der Schere entschließt kannst du versuchen die Möhne in der Mitte etwas länger zu lassen also eine Stehmähne mit Bogen in der Mitte er zu Stirn bzw Wiederist jeweils abfällt. das vergrößert nicht nur optisch den hals, sondern macht auch von der Haslhaltung her ein paar Pluspunkte gut.

    Meine kleine hat an und für sich ne ganz ordentliche Halsung und auch gute Muskulatur und mit der Stehmähne sah sie aus wie ein Hengst *gg*
     
  3. Joelle

    Joelle Inserent

    an ne Stehmähne hab ich auch schon gedacht, ich glaub das wäre im Zweifelsfall nen Versuch wert (und bei Springpferden ists ja zum Glück auch nicht "Notenrelevant" was für eine Frisur das Pferd hat)

    ich fänds ja echt schön, wenn ich ihr die Mähne fallend lassen könnte aber sie sieht grad echt nur noch verzottelt aus :-(

    darum sind die neusten Bilder von ihr auch nur von der Mähnenfreien Seite entstanden :biggrin:
     
  4. getmohr

    getmohr ************

    na, dann probier doch die Stehmähne einfach mal aus, im Zweifelsfall wächst es ja wieder nach....
     
  5. Isi

    Isi Neues Mitglied

    .....................
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2013
  6. Joelle

    Joelle Inserent

    Hi Isi,

    das Problem bei der Kleinen ist, dass sie eine total dünne Mähne hat. Wenn ich da anfangen würd zu verziehen hätte sie keine mehr - mir bleibt also echt nut schneiden :swoon:
    ich glaub ich taste mich wirklich erstmal an ne kürzere Matte ran und schau, wie es mir gefällt...stoppelschnitt-kahlschlag kann ich ja immernoch machen :yes:
     
  7. franzivetmed

    franzivetmed Inserent

    meiner hat auch sehr dünne mähne, aber ich verzieh sie meist trotzdem, denn geschnitten sieht sie doch sehr bescheiden aus. selbst wenn ich versuch ecken reinzuschneiden, man sieht es halt eben doch.
    aber ich denke das auch das geschmackssache ist.
    das sie so panik vor der schere hat ist natürlich nicht besonders hilfreich, nimm doch einfach eine bürste und ein schere, bürste ihr die haare und dann ganz zufällig schnibbelst du dabei, aber du darfst auf keinen fall schon so rangehen: juhu hier komme ich mit ner schere.
    also am besten so als ob du halt bürsten würdest, vielleicht klappst ja!
    lg franzi
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Warum kauft ihr euch keine Efillierschere??? Damit kann man schneiden, aber es ist nicht schnurgerade. Dauert nur eetwas länger, als wenn man eine normale Schere nimmt, aber ich mach das nur noch mit der Effilierschere, was anderes kommt mir nicht mehr ins Haus...

    Ich würde auch Stehmähne ausprobieren, ich find das sowieso ziemlich gut. Und wie getmor schon sagte, falls du das dann doch sehr doof finden solltest, kannst du sie ja wieder nachwachsen lassen.

    Liebe Grüße
     
  9. franzivetmed

    franzivetmed Inserent

    @katrin: so eine schere hab ich schon, allerdings ist sie total verrostet weil ich sie fast nie benutze. habe meinem seit einem jahr nicht mehr die mähne verzogen, sondern nur noch geschnitten. die mähne ist nicht mehr und nicht weniger geworden: also warum sollte ich mich noch abmühen mit soner schere, wenn es kein unterschied macht ob ich nun verziehe oder schneide!Deswegen ist die für mich nicht sinnvoll aber vielleicht für joelle

    lg franzi
     
  10. Katrin

    Katrin Inserent

    Es ging mir darum, das einige gesagt haben, dass die Mähne mit einer Schere so gerade aussieht, dafür kann man dann besser eine Effilierschere nehmen, dann sieht es aus wie verzogen, aber ist nicht verzogen. Ich schneide damit auch das ab, was ich runterhaben will, also ich dünne nicht aus, sondern schneide damit.

    LiebeGrüße
     
Thema: Frisurproblem