1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Früher war alles besser? Pferdhaltung im Wandel der Zeit

Diskutiere Früher war alles besser? Pferdhaltung im Wandel der Zeit im Pferde Allgemein Forum; Hier wurden die 2 selbst gezogenen in der Herde belassen,beides tolle pferde!faro war mal kurz weg, dass hat aber null funktioniert, deshalb...

  1. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    Hier wurden die 2 selbst gezogenen in der Herde belassen,beides tolle pferde!faro war mal kurz weg, dass hat aber null funktioniert, deshalb klöten ab und schnell wieder hier her!klaro, man merkt ihm schon etwas an...dass er sehr menschenbezogen ist:capitulate::embarrassed::gi66:mr. Dauerbrummler :) aber..dort lassen war eben auch keine Option!:capitulate:weil...kacke!
     
  2. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Meine größere Angst als dass sie irgendwie verhaltensauffällig sind, gilt da den Beinen.Kaltstarts sind für große Gift und für so Fohlen erst recht.Kommen aus der Box und können endlich ihren Bewegungsdrang loswerden, am besten noch mit Rasen und stoppen in den Ecken:cry:
     
    PinkPony und nasowas gefällt das.
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich hätte viel mehr angst deswegen, dass die bereits als jungpferd arthrosen haben.

    eigentlich sagt man ja, dass die im ersten jahr so viel futter haben dürfen, wie sie fressen wollen. weil man halt davon ausgeht, dass die 24h/365tage im jahr draußen in großen herden sind. stehen die aber drinnen, dann fressen sie aus lange weile und die stäbchen wachsen instabil hoch und die fohlen schießen auch zu schnell zu hoch in die höhe. kommen dann noch besitzer hinzu, die meinen, dass - weil die fohlen ja so in die höhe schießen - sie noch extra fohlenstarter brauchen, dann haben die auch ganz schnell chips udn arthrosen, bevor man sie reiten konnte.....
     
    Charly K., sokrates, *FrogFace* und 3 anderen gefällt das.
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ja, seh ich absolut auch so.
    Deckt sich auch mit dem, was ich von dort so mitbekomme. Klar, weiß kein Mensch, warum genau die dort immer mal was an den Haxen haben, bzw gibts bei "gut aufgewachsenen" Pferden ja trotzdem auch, aber wenn ich ehrlich bin, bin ich schon geneigt, da nen Zusammenhang zu vermuten.
     
  5. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Ja sowas und Chips meinte ich damit, alles an Spätfolgen eben, was durch derartige Haltung auftritt...
     
  6. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Ich finde den Spagat auch ziemlich schwierig. Mine kommt immer hocherfreut angelaufen, wenn sie mich sieht und Cali ist froh, wenn Zwergnase wem anders hinterher läuft und sie mal eine halbe Stunde Ruhe hat.
    Neben dem Abäppeln wird sie immer mal kurz geknuddelt, Hufe geben kann sie schon ein bisschen und heute hat sie den Po gewaschen bekommen, weil sie ein wenig Durchfall hatte. Dazu lässt sie sich überall anfassen, ohne zu Mucken.
    Das Halfter hatte sie schon einmal kurz um, das ist aber noch absolut unwichtig.

    Stillstehen muss sie für die Fohlenschau nächsten Monat noch lernen, ansonsten reicht mir das, natürlich gefestigter, für die Zeit, bis sie verkauft wird oder in die Aufzuchtherde geht.
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Den Fuchs hat die Mutti damals hoch erfreut bei mir gelassen wenn ich Stall gemacht habe. Der fand das nicht so gut.
    Der hat geschlafen, und wenn ich da war, dann hat die den liegen lassen und ist gegangen.
     
  8. NaBravo

    NaBravo Bekanntes Mitglied

    Wenn ich dann bedenke, dass ein Bekannter (schon ewig WB-Züchter) seine Fohlen schon vor den Schauen mit bis zu 2 kg Kraftfutter gemästet hat, damit die "fertiger" aussehen... Aber bei der Bewertung der Lütten hat sich das tatsächlich ausgezahlt. Traurig...
     
  9. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ja, die sehen dann oft harmonischer aus und weiter entwickelt.
    Ich bin da auch kein Freund von.
    Aber viele beugen sich dem Druck auf der Schau ein "Top in Shape" Fohlen zu präsentieren.
    Ich finde da die Regelung beim ZSAA ganz nett, die machen Hofbesuche.
    Da fehlt dann zwar der direkte Vergleich der Fohlen, wo wir das vielleicht auch nicht unbedingt Falsch ist.
     
  10. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Die Möglichkeit, das Zuhause zu machen, fänd ich auch mit Hannoveranern toll. Mir graut es schon sehr davor, dass sie Hänger fahren muss. Das können wir, weil wir keinen eigenen haben, leider auch nicht üben. Außerdem läuft die kleine Kröte ihrer Mutti nicht hinterher. Das kann noch richtig witzig werden, wenn Cali geführt lostrabt und Mine steht irgendwo rum und interessiert sich nicht dafür.
     
Die Seite wird geladen...

Früher war alles besser? Pferdhaltung im Wandel der Zeit - Ähnliche Themen

Modern Myths vs. früher war alles besser
Modern Myths vs. früher war alles besser im Forum Allgemein
Literarischer Leckerbissen - Pferdefarben früher
Literarischer Leckerbissen - Pferdefarben früher im Forum Medien
Früher ausländischer Pass, jetzt Ersatzpass
Früher ausländischer Pass, jetzt Ersatzpass im Forum Pferde Allgemein
Diagnostik früher und heute
Diagnostik früher und heute im Forum Sonstiges
Wie wurden Pferde früher gezähmt?
Wie wurden Pferde früher gezähmt? im Forum Allgemein
Thema: Früher war alles besser? Pferdhaltung im Wandel der Zeit