1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Futterautomat

Diskutiere Futterautomat im Haltung und Pflege Forum; Heyho:meld: Soooo. Mein Wunsch nach einem Futterautomaten steigt mehr und mehr :biggrin: Ich träum da ja eh schon ewig von und Lore fixt das nur...

  1. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Heyho:meld:
    Soooo.
    Mein Wunsch nach einem Futterautomaten steigt mehr und mehr :biggrin: Ich träum da ja eh schon ewig von und Lore fixt das nur noch mehr an:affront::biggrin:
    Zwei Fragen: Allgemein: Wer hat Erfahrungen? Vielleicht auch mit so einer Mäkeltante wie meiner Wylma? Bin mir nicht sicher, ob die sich für Kraftfutter echt anstellen würde:bloed:
    Dann spezieller: Ideen, ob man das selbst bauen/programmieren kann? Ich mein ist jetzt gar nicht meine Richtung, aber vielleicht mit einem Raspberry oder so? Kann man ja viele witzige Sachen mit darstellen. Ich schätze mal "fertig" ist sowas ja kaum zu bezahlen... IT-affin bin ich ja:embarrassed:
     
  2. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Du willst einen Futterautomat für Kraftfutter, oder für Heu?
     
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Also Automat nur für kraftfutter stell ich mir recht unnötig vor, weil was soll das bringen? Das steht für mich irgendwie in keinem Verhältnis von kosten/Aufwand für den erzielten nutzen bei so wenigen Pferden.

    Wenn dann würd ich das irgendwie kombinieren, und da auch Heu, vielleicht sogar den Zugang zur Wiese, mit steuern.

    Aber: bei so mäkeligen Pferden find ich das glaub schwierig. Und man hat halt wenig Kontrolle drüber, ob die auch alles fressen (zumindest bei den Automaten, die ich so kenne).
    Wenn pferd Nummer eins nämlich seine halbe Portion übrig lässt, dann frisst sie vielleicht pferd Nummer zwei auf.
    Der Automat zeichnet auf, dass alle sich brav ihr Futter geholt haben, aber obs wirklich so ist, weiß man dann ja nicht. :bahnhof:
    Weiß nicht, obs da mittlerweile neuere Techniken gibt, wie man das kontrollieren könnte.

    Warum nen Automat? 4 pferde sind doch auch von Hand noch einigermaßen fix gefüttert?
     
    Farooq gefällt das.
  4. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Also einerseits weil ich es spannend fände sowas zu basteln. Und wenn eben auch die Heu/Wiesensteuerung. Und Wylma frisst kleine, häufigere Portionen besser. Die kann ich aber nicht bieten.
    Aber: das mit dem liegen bleiben hab ich nicht bedacht... Das würden die Ponys wohl ausnutzen-.-

    Edit: Und in meinem: ich bastel selbst. Hab ich nicht bedacht dass es dann hohe Fehlerquote geben würde^^ Das wär dann nicht gut bei sowas wie Futter
    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
     
     
  5. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ansonsten - unser Automat ist zb von Schauer, die machen ja viel so Zeugs. Auch für Kühe etc.
    Evtl einfach mal bei denen Info-Material anfordern, bzw gucken, was son Ding kosten würde und was es mittlerweile so alles gibt?

    Aber ich fürchte, für paar so pferde in eigenregie ist sowas wohl echt zu teuer und wird nicht wirklich lohnen.
     
  6. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Ja dachte ich mir schon... Aber gut fänd ich's trotzdem ^^

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
     
  7. Mahivo

    Mahivo Bekanntes Mitglied

    Programmierung würde ich über ein Rasberry oder nen Arduino machen denke ich. Die dürfte wohl auch nicht soo extrem kompliziert sein zum programmieren. Nur der Aufbau...

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
    sarah2010 gefällt das.
  8. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    Je nach Größe und was der Automat so leisten soll, gibt es auch die Möglichkeit, aus mechanischen Weckern oder Rolladenmotoren mit Zeitschaltuhr etwas zu bauen, entweder, dass ein Tor zu einer weiteren Portion Futter aufgeht, oder dass aus einem hoch oben angebrachten Schrank per Falltür Heu runterfällt, ein Heunetz herunterfällt, o.ä.
    Es gibt Urlaubsfutterautomaten für Meerschweinchen, die sich mit einem breiteren Rohr zu Kraftfutterautomaten umwandeln lassen, im Hühnerbereich gibt es automatische Fütterer und auch diese Türöffner für die Hühner... also, wenn du was bauen willst, hast du echt Auswahl :)
    Die Mehrfachprogrammierung müßtest du halt durch mehrere Einheiten ersetzen.
     
    Lorelai und sarah2010 gefällt das.
  9. Skylina

    Skylina Bekanntes Mitglied

    Also, zum Selberbauen kann ich nichts sagen, von sowas hab ich auch keine Ahnung.

    Meine Pferde stehen ja in einer Laufstallanlage mit automatischer Fütterung. Wir haben zweimal Heuautomat, einmal Kraftfutter, alle Automaten mit Umschwenkmechanismus, so dass die Pferde aus dem Automaten entweder zurück in den Laufstallbereich oder in einen separaten Heubereich geleitet werden. Das ist auch das, was meiner Meinung nach wirklich Sinn macht an diesen Automaten: Du kannst Pferde damit sortieren, zum Beispiel das leichtfuttrige Pony bekommt pro Stunde 10 Minuten Heu durch den Automaten und ein paar Körnchen KF; der klapprige Rentner kann nach den 10 Minuten mehrfach am Tag in den all-you-can-eat-Bereich und bekommt durch den KF-Automaten eine große Menge, die man auf viele kleine Portionen aufteilen kann.
    Ausnahmslos alle Pferde bei uns gehen/gingen gerne und oft in den KF-Automaten. Bei uns wird mit dem angefangen zu üben, weil der Erfolg am schnellsten kommt: Pferd geht rein, KF kommt in die Schüssel gerattert (vllt. macht das auch einfach schon dieses bekannte Geräusch aus), Pferd kann es innerhalb kurzer Zeit fressen und wieder raus. Die Heuautomaten sind halt schwieriger zu üben, weil da ein Schieber nach oben geht und das dauert erst schonmal etwas, bis ein Pferd, das das noch nicht kennt, das auch kapiert und bis dahin haben die da drin oft wenig Geduld.
    Wenn die Pferde die Automaten verstanden haben, gibt es schon viele Möglichkeiten und sie haben auch viele Vorteile. Aber bei einer geringen Anzahl an Pferden würd ich mir das schon gut überlegen, weil es ist teuer und es ist logischerweise nicht immer ganz frei von Fehlern. Bei Gewittern z.b. weil der Strom weg ist. Wenn ein Pferd doch mal irgendwo dagegenrennt oder drückt und deswegen irgendein Mechanismus nicht mehr gut funktioniert. Bei der extremen Kälte oist bei uns auch ein Automat ausgefallen in einer Nacht, da ist irgendwas angefroren. Und die Pferde müssen die Chips ja dafür tragen, wenn der vergessen oder verloren wird, dann gibts auch kein Futter.
    Also den Menschen ersetzen die Dinger nicht:)
     
    Lorelai und sarah2010 gefällt das.
  10. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Ach wahrscheinlich eh nur Träumerei bei mir... aber toll find ich die Teile echt schon ^^

    Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
     
Thema: Futterautomat