1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Futterknappheit - Was zufüttern?

Diskutiere Futterknappheit - Was zufüttern? im Pferdefütterung Forum; Nun macht sich der lange und trockene Sommer bemerkbar. :-( Stallmiete geht hoch und wir hörten, dass nun tagsüber auf dem Paddock nicht mehr...

  1. Steampunkpony

    Steampunkpony Neues Mitglied

    Nun macht sich der lange und trockene Sommer bemerkbar. :-(

    Stallmiete geht hoch und wir hörten, dass nun tagsüber auf dem Paddock nicht mehr gefüttert wird. Es steht eine gemischte Herde zusammen.

    Morgens bekommen die Pferde in der Box Heu und Pellets. Abends ebenso, wobei die Menge recht wenig scheint. Ich füttere Abends noch eine kleine Kelle Fibravital (getreidefreies Müsli) hinzu.

    Mein 5 jähriger Connemara hat eine top Figur und natürlich möchte ich, dass es so bleibt. Er ist Ekzemer und mit der Sorgfalt bei der Fütterung sieht man es ihm nicht an.

    Ich habe jetzt begonnen Heucobs, also Wiesenflakes dazuzufüttern. Separat Heu kaufen und füttern ist leider nicht möglich.

    Gibt es eine Faustregel, wieviel Heucobs man geben sollte?

    Wenn es richtig kalt wird sollte man ja Rauhfutter reichlich geben.

    Alles doof diesen Winter. Die Möglichkeiten sind wirklich begrenzt. Zumal, selbst wenn ich Heu zusätzlich kaufen würde, ich kann es nicht lagern oder füttern. Was für alternativen gibt es noch?

    Danke für Eure Tipps.
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    In Südtirol gibt es zum Teil selbst in Guten Jahren nicht genug Heu, so dass die Pferdehalter gezwungen sind, Heucobs als Ersatz zu füttern.

    In der Regel meine ich sind es ½ bis 1½ kg Heucobs (Trockengewicht) pro 100 kg Körpergewicht... Das ist natürlich abhängig vom Pferdetyp...
     
  3. Schokokeks

    Schokokeks Aktives Mitglied

    Es kommt darauf an was du willst.
    Willst du nur den aktuellen Zustand halten würde ich mittags einen Eimer Cobs geben. Das dürften unaufgeweicht je nach Eimer 3-4 kg sein.
    Willst du Gewicht zulegen wirst du mindestens 2* täglich diese Menge geben müssen zusammen mit dem Heu vom sb.

    Kannst du nicht vlt vorschlagen das eine Raufe mit Futterstroh ins Paddock kommt? Dann könnten sie wenigstens etwas fressen besser als leer stehen alle mal.
     
  4. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Auch wenn viele Hersteller etwas anderes behaupten, ich würde Heucobs in Mengen, die größer als ein Leckerlie sind,immer einweichen.
    Jetzt im Winter aufpassen, das die der Heubrei nicht friert.
     
    terrorschaf gefällt das.
     
  5. Schokokeks

    Schokokeks Aktives Mitglied

    Ja die müssen immer aufgeweicht werden.
     
  6. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    :bahnhof:Habt ihr keine Bedenken so viel heucobs auf einmal zu füttern.
    Ich hab gelernt nicht mehr als 3 kg pro Mahlzeit Kraftfutter.
    Heucobs werden ja auch recht schnell gefressen also würde ich jetzt (ohne es zu wissen ) auch unter 3kg bleitben . Es stellt sich aber die Frage ob die 3 kg trocken oder nass zählen ....:bahnhof:
     
  7. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ich weiß gar nicht, wer das wo geschrieben hat? Ich für meinen Teil hab nur auf die Frage geantwortet, wie viel man ca an Menge pro Pferd / Gewicht füttern sollte/könnte.

    Und wie gesagt, Trockengewicht der Pellets. Trockengewicht als Maßangabe impliziert für mich schon, dass es zweierlei MÖglichkeiten gäbe. Für mich steht außer Frage Heucobs aufzuweichen. :bahnhof:
     
  8. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Ich beziehe mich hierauf.
    Klingt für mich nach 3-4 kg auf einmal mittags trocken oder das ganze doppelt also 2 mal am Tag .

    Das kommt mir viel auf einmal vor, deshalb frag ich.
     
  9. terrorschaf

    terrorschaf Inserent

    Ein pferdemagen hat 5 bis 15 Liter. Mehr sollte da nicht rein. Dass pferde darüber hinaus gehen passiert eigentlich nur wenn sie quellfähige Dinge fressen, die erst im Magen aufgehen.

    3 kg kraftfutter (eigentlich auch nur zwei) haben mit der Dünndarmverdaulichkeit der Stärke aus getreidekraftfutter zu tun.

    Die Omas und Opas die ich kenne, kriegen egal wo immer heucobs mit was dabei all you can eat. Uberfressen hat sich noch nie eins.

    Ein gewisser anteil an raufutter ist ja vorhanden. Gerade bei den genugsamen ponyrassen sind die 1,5 kg raufutter je 100 kg korpergewicht noch angebracht. Sonst kann man die fix rollen.
    Wäre bei einem 400 kg pony also 6 kg heu. Wenns vom stall schon fünf gibt, sollte man mittag auch nur n Kilo heucobs geben.
    Wenn sie dazu noch stroh knabbern, sind sie reichlich versorgt.
     
    PinkPony und ruffian gefällt das.
  10. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Ich hab keine gute Vorstellung weil ich die heucobs nur in Mini Mengen verfüttere und Wasser nach Augenmaß zugebe aber sind da bei 4kg nicht schnell über 10l erreicht?

    Du meinst quasi die Pferde überfressen sich nicht an heucobs sondern hören auf, oder?
     
Die Seite wird geladen...

Futterknappheit - Was zufüttern? - Ähnliche Themen

Was zufüttern
Was zufüttern im Forum Pferdefütterung
Selen zufüttern?
Selen zufüttern? im Forum Pferdefütterung
was zufüttern?
was zufüttern? im Forum Haltung und Pflege
Zufüttern ???
Zufüttern ??? im Forum Haltung und Pflege
Zufüttern aber wie?
Zufüttern aber wie? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Futterknappheit - Was zufüttern?