1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Futterstroh für alte Pferde

Diskutiere Futterstroh für alte Pferde im Pferdefütterung Forum; Seit einiger Zeit stelle ich fest, dass mein fast blanker Casi seine Strohpellets in Massen frisst. Bisher gab es da keine Probleme, aber ideal...

  1. satine

    satine Inserent

    Seit einiger Zeit stelle ich fest, dass mein fast blanker Casi seine Strohpellets in Massen frisst.
    Bisher gab es da keine Probleme, aber ideal finde ich es nicht.
    Stroh hat er immer gerne gefressen, nur habe ich aufgrund der Zahnsituation keines mehr gegeben.
    Heu hat er noch im Netz, aber das kann er nur noch wickeln…

    Also was tun?
    Einen Sack Strohpellets als Futtermittel kaufen?
    Strohmehl?
    Strohhäcksel?

    Habt ihr Erfahrungen oder Ideen?
     
  2. kaawa

    kaawa Bekanntes Mitglied

    Ich finde das nicht ungefährlich. Zum einen wegen Schlundverstopfung, zum anderen wegen Kolik. Bewusst füttern würde ich das auf gar keinen Fall. Ich würde auf eine Einstreu umsteigen, die nicht oder nur wenig gefressen wird (Späne oder Leinstreu).

    Mehr Heucobs füttern? Oder Heuhäcksel?
     
    Kigali und *FrogFace* gefällt das.
  3. satine

    satine Inserent

    Mehr Heucobs?
    No way

    Er bekommt 8,5kg Trockenmasse Heucobs und 2 kg Trockenmasse Luzernecobs am Tag auf drei Mahlzeiten verteilt.
    Und das ist so reichlich, dass er damit noch rummatscht und nicht alles frisst.

    Und er WILL Stroh…
    Dafür lässt er alles stehen und liegen.
    Späne nimmt mein Mistentsorger nicht und Leinstroh saugt mir nicht gut genug. Holzpellets haben wir probiert, aber das war ein stinkiger, ekeliger Brei…

    Daher die Idee, die Pellets eben bewusst zu füttern. Auch aufgequollen wie die anderen Cobs… Nur: WAS wird da eigentlich verarbeitet!?!
     
  4. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Ich würde den vielleicht auf andere Einstreu steilen (ich hab jetzt Leinstreu, Perfekt finde ich) und ihm Strohpellets in kleiner Menge mit anbieten.

    Ich habe im letzten Jahr Heucobs trocken verfüttert und diesen Winter Luzernepellets trocken. Wenn das Fressverhalten passt und das keine Riesen Mengen sind würde ich mir um Schlundverstopfung nicht so die Sorgen machen.

    Anbieten tue ich zb. bei meiner Stroh im Netz. Weil sie will unbedingt welches fressen.
     
    PAweide gefällt das.
     
  5. kaawa

    kaawa Bekanntes Mitglied

    Hängt wahrscheinlich vom Hersteller ab. Wenn du das ernsthaft füttern willst, solltest du wohl nach welchen suchen, die zu 100% aus Stroh sind und auch frei von Bindemitteln oder ähnlichen Zusätzen.

    Ansonsten hast du schon mal normales Stroh zum Knabbern angeboten? Da würde ja vermutlich auch nicht mehr passieren als beim Heu. Er würde halt Wickel machen, hätte aber wenigstens seinen Spaß dabei.

    Ich war mit Leinstreu übrigens immer zufrieden und finde, das saugt besser als Späne. :bahnhof:

    Vielleicht hab ich was falsch verstanden, aber nach meinem Verständnis hat das Pferd fast keine Zähne mehr? Da finde ich trockene Pellets grundsätzlich problematisch und mit einem höheren Risiko behaftet.
     
  6. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Es ging mir um die mögliche Schlundverstopfung durch das fressen. Die ja allgemein vorhanden sein soll. Ich denke das hat einfach viel mit dem Fressverhalten zu tun. Ob das Pferd nun sehr schlingt oder nicht.

    Ich denke Satines Pferd wird da eher drauf lutschen und da nicht Herzhaft in einen Berg rein beissen und das Zeug runter schlingen.
    Und dann würde ich mir zumindest was das angeht nicht solche Gedanken machen das da jetzt sofort was passiert.

    Ich hatte Strohmehl als Einstreu, die wird vergällt.
    Meine naschte trotzdem dran.
    Würde ich nicht als Futter zur verfügung stellen.
    Bei den Strohbrocken muss ja angegeben sein was drin ist.
    Wenn da nichts drin ist würde ich die Seperat anbieten, einfach schon weil man die Menge dann besser im Blick hat.
    Stroh in mengen kann ja nun mal anschoppen.
     
  7. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Er scheint Faseriges zu wollen - wohl für die Verdauung.

    Strohhäcksel? Statt Pellets?

    Obsi.
     
  8. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Hast du ein Gefühl wie viel er davon frisst? Waere vielleicht ne idee gruenmusli da geoebber unter die heucobs zu mischen. Sonst hafestroh klein schneiden?
     
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    und wenn du ihm das heu häckselst? also sozusagen schreddern???
     
  10. satine

    satine Inserent

    beim häckseln mache ich mir mehr sorgen um eine schlundverstopfung als bei den leicht zu kauenden pellets...

    ich habe gestern zwei sack eingestreut. heu hat er über nacht nicht angenommen dafür aber ca 1/4 sack, also 6 kg, gemampft.
     
Die Seite wird geladen...

Futterstroh für alte Pferde - Ähnliche Themen

Genehmigungsverfahren für Bau eigener Koppel mit Stall
Genehmigungsverfahren für Bau eigener Koppel mit Stall im Forum Haltung und Pflege
Springpferd mit Dressurpferd verpaaren für Eigenbedarf?
Springpferd mit Dressurpferd verpaaren für Eigenbedarf? im Forum Pferdezucht
Schönes für Mini-Shettys?
Schönes für Mini-Shettys? im Forum Ausrüstung
Camargue - Ausritt im Schritt/Trab für Anfänger > Empfehlung?
Camargue - Ausritt im Schritt/Trab für Anfänger > Empfehlung? im Forum Freizeit
Was bedeutet für euch Vollpension (VP)?
Was bedeutet für euch Vollpension (VP)? im Forum Haltung und Pflege
Thema: Futterstroh für alte Pferde