1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Galoppwechsel erarbeiten

Diskutiere Galoppwechsel erarbeiten im Westernreiten Forum; Ich hätte da mal eine kurze Frage: Die einfachen Galoppwechsel übern Schritt, in wie fern bereiten die auf nen fliegenden Wechsel vor? Mir...

  1. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ich hätte da mal eine kurze Frage:
    Die einfachen Galoppwechsel übern Schritt, in wie fern bereiten die auf nen fliegenden Wechsel vor?
    Mir erschließt sich das nicht so ganz, aber westernmäßig "umschmeissen" klappt bei uns sicher nicht mehr, dafür sind wir im Außengalopp einsame spitze.:biggrin:
    Kurz: ich überlege gerade wie ich das nun angehe und mir fällt nur ein, in Außenstellung übern Außengalopp einen Versuch zu starten, über Stangen/Cavaletti sagt mir nicht so zu.
    Wie bereitet ihr eure Pferde auf nen fliegenden Wechsel vor?
    Ich bin mir sicher sie kann das eigtl., reiten kann ich das auf einem Pferd das leicht wechselt auch, aber meine dran erinnern... das klappt grad iwie nicht, muss auch nicht, aber ich würd da gern weiter dran tüfteln, solange wir beide noch Spaß dran haben :mx10:
     
  2. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    EW bereiten meiner Meinung nach nur über ne Ecke darauf vor, da sie den Galopp setzen. Gibt aber tatsächlich auch Leute, die das darüber erarbeiten im Sinne von: Viele schnelle EW, so dass das Pferd aus Faulheit vielleicht einfach so umspringt. Ist aber gar nicht mein Ding.
    Stangen/Cavaletti kann klappen, wenn man einfach nur umspringen lassen will. Für einen dressurlichen Fliegenden aber schwieriger, weil so ja die VH anfangen muss.
    Ich hab zwei Sachen vorbereitet, bevor ich die fliegenden angegangen bin: Schenkelgehorsam (also immer auf jeder Hand angaloppieren können. ZB auch in der Volte im AG) und die Grundqualität im Galopp. Also versammelte Sprünge mit viel Platz überm Boden :) Wenn er dann in der Luft war hats teils über das umstellen und umlegen der Schenkel schon geklappt :)

    Bei meiner kleinen hoffe ich, dass direkt von Anfang an mitnehmen zu können. Die soll sich gar nicht erst so auf AG einfahren ^^
     
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Das mit den einfachen kenne ich so wie Sarah, man macht dann Schritt immer kürzer, bis das Pferd den überspringen will. Ich halte davon aber ebenfalls nichts, macht für mich keinen Sinn.

    Ich nutze für den fliegenden gern Seitengänge und die Bande (damit ich nicht innen an den Zügel muss). Zum Beispiel Mittellinie im Linksgalopp, auf das letzte etwa Drittel Schenkelweichen nach links, dann neue Galopphilfe am Wechselpunkt. Alternativ durch die ganze Bahn wechseln und von da die letzten Meter mehr in die Seitwärtsbewegung schieben.
    Bodenstangen nehme ich nur zuf Hilfe, wenn ein Pferd sich vollkommen blockiert und gar nicht aus dem Außengalopp raus will, einfach um erst mal überhaupt einen Wechsel hinzukriegen. Hilfentechnisch finde ich das aber an sich nicht vergleichbar. Über Hindernissen macht man ja auch keinen fliegenden Wechsel, man landet nur eben aus dem Flug auf irgendeiner Hand, das ist wie neuer Galopp.
    Für dich nicht so passend, bei jungen Pferden einfach aus dem Zirkel stellen und von oben einfach so tun, als hätte man schon gewechselt, wenn das Pferd Naturwechsler ist, passt es die Beine vielleicht einfach an.
     
    Lorelai, Tequilla und sarah2010 gefällt das.
  4. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ja das wäre so mein "Traum" gewesen, nun ist sie aber ja auch nicht mehr jung und warum einfach, wenns auch kompliziert geht :biggrin:
    Ich werd ihr das sicher immer wieder anbieten einfach übern Zirkel bei x zu wechseln, denn ich denke, so müsste sie es auch iwann mal gelernt haben, momentan springt sie aber nicht um, bzw, sie macht immer einen Schritt zwischen, find ja auch schon toll, wenn es nur einer ist und lobe das auch überschwenglich, aber iwie treten wir da grad auf der Stelle, deswegen suche ich nach neuen Möglichkeiten. Eure Vorschläge klingen schon mal zml gut, da werd ich auf jedenfall einiges ausprobieren, Danke euch!
     
  5. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Wenn das Pferd schon so weit ist, lockst du die mit einem simplen Zirkel ja auch nicht mehr aus der Reserve. Dann müsstest du vielleicht eher aus dem Zirkel in eine Volte wechseln, damit sie überhaupt einen Grund hat, zu wechseln.

    Grundlegend ist sowieso, wie das Pferd vorher galoppiert.

    Was anderes wär noch, weil da wird der Außengalopp schwer: aus der Ecke kehrt, lange Seite Außengalopp reiten und dann an der nächsten kurzen Seite mal fliegend anbieten.
     
    Tequilla gefällt das.
  6. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Das über den schritt kenn ich jetzt eher nicht.
    So wie Sarah es beschreibt, über möglichst viel Versammlung und die Höhe der galoppSprünge, kenn ich das aus dem englischen noch von früher.

    Western kenn ich es eher so, dass viel über die seitengänge vorbereitet wird, vor allem travers, bzw "hüfte rein in innenstellung".
    Das kann man im schritt, Trab, galopp perfektionieren und bevor das nicht sitzt, würd ich auch mit dem wechseln nicht beginnen, zumindest nicht, wenns Pferd nicht eh von selbst umspringen möchte (dann kann man ganz gut "umschmeißen", aber das scheint bei deiner ja weg zu fallen).
    So. Travers jedenfalls. Immer wieder und überall, in allen Gangarten. Eigtl ähnlich, wie Horsti das beschreibt, zur Vorbereitung gehst zb durch die ganze bahn wechseln im galopp, bleibst dann eine runde im außengalopp, wechselst dann wieder durch die ganze bahn und schiebst dabei auf dem letzten Drittel der diagonale die hüfte nach innen. Sprich dann, wenn du eh wieder ohne Wechsel in den Handgalopp zurück kommst.
    Ähnlich kann man das auf der Mittellinie auch machen. Wichtig ist da eigtl nur, dass man ein Stück platz hat, wo man geradeaus reitet, also kein Zirkel oder so.
    Klappt das soweit gut und das pferd lässt sich die hüfte flüssig verschieben, ohne die Stellung/Biegung zu verlieren, kann man darüber versuchen zu wechseln.
    Also meinetwegen im linksgalopp auf die Mittellinie abwenden, dann etwas seitwärts nach links reiten, dabei die hüfte nach rechts schieben und pferd nach rechts stellen. Dabei deutlich umsitzen, dann springen die meisten eigtl mehr oder weniger von selbst um.

    Das ist so der weg, wie meine rl das erarbeiten, das klappt bei fast allen Pferden so recht gut.
    Manche Kandidaten brauchen anfangs dafür etwas mehr Tempo, das gibt sich aber mit der zeit dann wieder.
     
  7. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Lore, Du sprichst wie meine RL:lol_2:
    Ach ja... ich bin so faul, ich wollte das abkürzen, aber da muss ich wohl doch wieder ran :mx10:
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Guck mal, hab eben mal youtube angeschmissen.


    So verbildlicht kann man sich das vllt besser vorstellen. Der macht das ziemlich genau so, wie meine Trainers das auch erarbeiten. Und er erklärt das viel schöner als ich. :biggrin:
    Schenkelweichen, dann travers/hüfte rein für den Wechsel.
    Er teilt es nur bissl anders in der halle auf, die bei uns machen das meist über durch die ganze bahn wechseln oder auf der Mittellinie (ich vermute mal, weil man da mehr platz zur Seite hat, falls das pferd doch nicht direkt aufs schenkelweichen reagiert), aber so an der Bande lang geht's natürlich auch.
    Und der Typ sagt da auch was ganz wichtiges noch, nämlich auch der außengalopp muss sitzen, bevor man wechselt und jederzeit abrufbar sein.
    Das kenn ich von hier auch so, da wird sehr darauf geachtet.
    Die wechseln auch zb außer auf dem Turnier NIE auf x, sondern reiten erst den Handwechsel fertig, evtl sogar ne ganze weile im außengalopp. Manchmal wechseln sie auch gar nicht, sondern gehen 3 runden außengalopp und wechseln dann wieder zurück auf die andere Hand, so dass sie ohne Wechsel dann wieder im Handgalopp sind usw.
    Das find ich schon wichtig, weil so ein "von selber umspringen" ohne Anweisung dazu ist ja auch nicht erwünscht eigtl.
     
    Tifarla und Tequilla gefällt das.
  9. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Oh toll!!! Danke Lore, werd mir das zu Hause mal anschauen, hier hab ich keinen Ton.:applaus:
     
  10. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Hab mir das grad nochmal mit Ton angekuckt, sehr cool, Lore, Danke nochmal!
    Da haben wir dann ja noch was zu tun übern Winter, zumindest ist mir jetzt endgültig klar, dass meine RL meinen Wunsch nach den fliegenden damals nicht ignoriert hat, sondern da stetig mit uns drauf hinarbeitet... seit Ewigkeiten... ohweh!!! :lol:
     
    Lorelai gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Galoppwechsel erarbeiten - Ähnliche Themen

galoppwechsel
galoppwechsel im Forum Westernreiten
Warum einfacher Galoppwechsel nur im Schrittübergang
Warum einfacher Galoppwechsel nur im Schrittübergang im Forum Dressur
fliegende Galoppwechsel *pferd springt nur vorne um*
fliegende Galoppwechsel *pferd springt nur vorne um* im Forum Dressur
Wie den Fliegenden Galoppwechsel beibringen?? bin Ratlos
Wie den Fliegenden Galoppwechsel beibringen?? bin Ratlos im Forum Dressur
Fliegender Galoppwechsel?!
Fliegender Galoppwechsel?! im Forum Dressur
Thema: Galoppwechsel erarbeiten