1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gangarten und Bodenverhältnisse

Diskutiere Gangarten und Bodenverhältnisse im Pferde Allgemein Forum; Als ich letzt ausreiten war kamen uns auf einem asphaltierten Weg zwei Reiter im Trab entgegen... Mich würde mal interessieren auf welchen Böden...

  1. Fräulein Maja

    Fräulein Maja Bekanntes Mitglied

    Als ich letzt ausreiten war kamen uns auf einem asphaltierten Weg zwei Reiter im Trab entgegen...
    Mich würde mal interessieren auf welchen Böden ihr bedenkenlos schneller reitet, wo nur Schritt und ob beschlagen/barhuf oder mit Hufschuhen :)
    Meine Bekannte z.b.reitet zu 90% Schritt weil ihrer Meinung nach unsere Wege zu hart oder uneben sind. Andere traben und galoppieren so ziemlich auf fast jedem Boden.....

    Von was macht ihr das abhängig?
     
  2. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Straße vermeide ich generell und wenn ich muss, dann nur Schritt, vor allem, um Eisen und Hufe nicht zu sehr zu beanspruchen.

    Auf weichem Boden reite ich alle Gangarten, passe aber die Geschwindigkeiten an, wenn er mir schwierig erscheint.
     
  3. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Auf Teer und auch grobem Schotter reite ich nur Schritt.
    Ansonsten theoretisch schon alle Gangarten, mit meinem Jungen muss ich aber mega aufpassen, weil der kaputte Haxen hat und viele Böden nicht gut verträgt. Da trabe und galoppier ich also nur, wenns sehr eben und weder zu hart noch zu weich ist.
     
  4. Ritter Kunkel

    Ritter Kunkel Bekanntes Mitglied

    Auf Teer auch nur Schritt. Schneller auf weichen Wald- oder Wiesenwegen oder vielleicht noch wenn es einen Grasstreifen seitlich oder mittig gibt.
    Groben Kies und Schotter finde ich schon im Schritt eher unangenehm...
     
  5. aquarell

    aquarell Inserent

    Ich trabe auch mal auf Asphalt. Zwar haben meine Pferde 4 Eisen, aber wenn man aufpaßt geht das trotzdem.
    Ich sehe auch kein so großes Problem, weil mit der Kutsche auch auf Asphalt getrabt wird.
     
    Jessy & Alfi und satine gefällt das.
  6. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Meine ist barhuf. Wir traben auch mal auf der Straße. Wir übertreiben es nicht, aber ich seh da auch kein Problem.

    Wir traben auch mal auf Schotterwegen, wenn diese vom Regen weicher sind. Rand- und Wiesenstreifen je nach Festigkeit Schritt, Trab und Galopp. Abgeerntete Felder auch in allen drei Gangarten.
     
    satine gefällt das.
  7. ruffian

    ruffian Inserent

    Bei Eisglätte, grobem Schotter/ Sandwegen mit großen Steinen und stark aufgeweichten Naturböden (da aus Rücksicht auf den Zustand des Weges) reite ich nur Schritt. Auf Asphalt schon mal ruhigen Trab, aber keinen Galopp. Pferd ist unbeschlagen.
     
    satine gefällt das.
  8. Sancta

    Sancta Bekanntes Mitglied

    Auf grobem Schotter, Asphalt und unebenen oder zu weichen Böden nur Schritt. Unsere Wege sind zum Glück hauptsächlich mit feinem Split, die kann man gut in allen Gangarten mitnehmen.
    Beide Ponys tragen vorne Hufschuhe. Vella nur wegen Abrieb, Lotte hat leider eine sehr flache Sohle und braucht die Schuhe zum Schutz vor Steinen. Bei Vella muss man generell sehr vorsichtig sein. Zu hart mag sie mit dem Knie nicht so, zu eneben ist für ihre Beine generell blöd weil sie sich schnell einen quer rein haut.
     
  9. PinkPony

    PinkPony Ich bin nix für schwache Nerven

    Auf Teer, Asphalt etc. Schritt und gelegentlich ein paar Tritte Trab. D.h. mal über die Landstrasse drüber und wenn zwischen zwei trabgeeigneten Wegen halt 20m Feldweg sind und es passt dann die eben auch.
    Bei Matsch kommt es drauf an. Die Ponystute kann das ab wenn die Wege etwas matschig sind, die ist total trittsicher. Wenn ich merke die rutscht lasse ich das.
    Die Schimmeline ist nicht so trittsicher und hatte ja auch Sehne, da versuche ich auch im Schritt Matsch eher zu vermeiden.
    Schotter vermeide ich nach Möglichkeit komplett mit der Ponystute weil die barhuf ist.
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    asphalt trabe ich nur, wenn zb von hinten ein auto kommt und ich will zb noch - bevor es mich erreicht - in den waldweg abbiegen. ansonsten trabe und galoppiere ich da, wo die ponys (alle ohne eisen) noch ohne fühlig zu reagieren traben mögen. die meisten mögen keine mit steinen bzw steinchen befestigten wege, nur einige wenige reagieren auf die unempfindlich.

    matsch und rutschen kenne ich eigentlich nicht. allerdings ist matsch aus lehm sicher was anderes als matsch aus sand.
     
Die Seite wird geladen...

Gangarten und Bodenverhältnisse - Ähnliche Themen

Gangarten???
Gangarten??? im Forum Allgemein
Thema: Gangarten und Bodenverhältnisse