1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gebiss - Erfahrungen- Meinungen - Austausch

Diskutiere Gebiss - Erfahrungen- Meinungen - Austausch im Ausrüstung Forum; Nachdem ich fest gestellt habe, dass wir gar keinen Sammelthread über Gebisse haben, dachte ich mir, ich lege einen an. Ich hätte dann vor weg...

  1. User4711

    User4711 gelöscht

    Nachdem ich fest gestellt habe, dass wir gar keinen Sammelthread über Gebisse haben, dachte ich mir, ich lege einen an.
    Ich hätte dann vor weg eine Frage:
    Meine ältere Isi-Stute trug früher ein Sprenger Olivenkopf-doppelt (?)-gebrochenes Gebiss. Das war bei der Vorbesitzerin, die meinte die Stute wäre manchmal im Maul etwas komisch.
    Ich selber habe ihr eine Zahnbehandlung verpasst wo der erste Backenzahn gezogen wurde. Dieser hing nur noch am Seidenenfaden. Gleichzeitig reite ich sie auf einer doppelt gebrochenen Trense (Typ Ausbildergebiss mit Aurigan in der Mitte, 16mm). Sobald ich die Zügel aufnehme merke ich, dass ihr dies unangenehm ist. Mit mehr Training wird dies besser, aber nie wirklich Top. Ein dünneres Western-Eisen-gebiss einfach gebrochen hatte ich auch ausprobiert, keine wirkliche Verbesserung.
    Nun habe ich die Tage beim locker laufen an der Hand festgestellt, dass sie nach einer Zeit die Zunge zwischen den Lippen zeigt.
    Ergo habe mir wieder am Kopf gekratz, ob wir ein neues Gebiss ausprobieren sollten.
    Dachte an eine Stange oder Ledergebiss. Irgendwas, wo sie vielleicht nicht mehr das Gefühl hat es drückt gegen die Zähne?
    Irgendwer sonst noch ne Idee?
     
  2. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Wie lange ist Der letzte Zahn besuch denn her? Gerade im Alter fällt das Problem Zähne finde ich deutlicher ins Gewicht.

    Prinzipiell bin ich aber jemand, zugegeben, der dem GEbiss eher weniger BEachtung schenkt. Ich erite nahezu jedes Pferd mit einem Doppelt gebrochenen. Am Liebsten Olivenkopf. Dabei achte ich lediglich penibel drauf, dass Größe und Breite zum Pferd passen. Der Rest ist in meinen Augen oftmals Rittigkeitsproblem. Also Fehler in der Losgelassenheit/Anlehnung und oftmals mangelnde akzeptanz der Schenkelhilfen. Leider. Das kann man zwar schön reden, ist aber in 99% der Fälle das Problem.

    edit:


    Soll jetzt nicht zwingend heißen, dass dein Pferd nicht korrekt geritten ist! Stop! Dahingehend möchte ich mich ganz klar distanzieren!

    Es ist aber einfach oft leichter zu sagen: Blödes Gebiss, als mache ich evtl was falsch?!

    Hab da mit Alina selbst an der eigenen Nase die Erfahrung gemacht. Schwupp war das Gebiss kein Problem mehr weil ICH was geändert hatte.


    Ich denke da gerne an Früher zurück. Da war nicht alles besser. Aber: Es gab keine 100 Sattler für 5 Pferde die einem Erzählt haben, dass der Sattel nicht passt und hier und da. Man hatte grausame Schüsseln. Meist 1 Sattel für 5 Pferde. Außerdem 1 oder zwei Trensen für 5 Pferde. Immer das Gleiche Gebiss. Die Auswahl war bei weitem nicht so groß. Und probleme gabs eher weniger.


    Und wenn du das Gefühl hast, dass es an den Zähnen liegt, würde ich die erst mal überprüfen lassen. Dann vermutlich auf Ledergebiss oder Gebisslos umsteigen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Aug. 2014
  3. User4711

    User4711 gelöscht

    Zahnarzt kommt alle 6-10Monate. Hatte ich vergessen zu schreiben. ZTA war im Frühjahr da und hat Kontrolle gemacht. Da war nichts großes. Das Übliche halt. Kaufläche glätten 1-2Stellen mit Silikon auffüllen (Spaltbildung in den Backenzähnen) und dann alles gut ausspülen.

    Das Rittigkeitsproblem kann natürlich sein. Wobei ich denke, dass ist leider zum Teil bei ihr schlechte Errinnerungen. Sie hatte ja den Aua-zahn und trotzdem das Gebiss im Maul plus Sperrriehmen. Da würde ich als Pferd auch Aua sagen. Reiten tue ich sie ohne Reithalfter.
    Problem ist nur, einer 20Jährigen bringt man selten neue Tricks bei.
     
  4. satine

    satine Inserent

    Mhm, schwierig. Was sagt sie gebisslos?

    Andere Frage: meine Arabs haben ja nun ziemlich wenig Platz im Maul. Hatte für Casi ein falsches Pelham (gebrochen OHNE Delta sondern vierzüglig geführt) bestellt und dann wieder eingemottet, da es mit 18mm einfach zu dick ist.
    Shui hat ein 16mm Knebeltrensengebiss (einfach gebrochen), was ihm aber auch einen Tuck zu breit ist.
    Nun habe ich mal gestöbert, aber außer Unterlegtrensen finde ich nichts und die gibt es nicht als Olivenkopf o.ä. :cry:

    Also muss ich wohl ins Westerngebiet ausweichen, nur habe ich da überhaupt keine Ahnung was ein Snaffel ist und wie es wirkt. Und ist ein Snaffel with Shanks das selbe, wie das falsche Pelham? :bahnhof:
    Ich brauche für Shui ein schmales Gebiss bei dem er nicht Gefahr läuft sich was am Maul einzuklemmen. Zudem sollte es möglichst ruhig liegen, nicht zu leicht sein und eine gute seitliche Einwirkung ermöglichen (der Bub schwankt ja noch wie ein Seemann).
     
     
  5. User4711

    User4711 gelöscht

    Satine, interessant, dass du sagt, die hätten soviel Platz und dann passt 16mm nicht.
    Ich vermute inzwischen, dass ihr das Gebiss an den oben solo Backenzahn drückt, wenn ich die Zügel aufnehme. Gebisslos ist sie auch reitbar, hab ich mal ausprobiert. Nur muss ich sagen, bei ihr hätte ich dann doch gerne ein Gebiss in der Hand.

    Unterlegtrense mit Olivenkopf? Doch hatte ich irgendwo gehsen. Moment. Ich gehe suchen.

    Such ich habe gesucht, biete eine in 14mm an:
    SPRENGER Dynamic RS Olivenkopftrense - Zäume, Gebisse & Zubehör - Krämer Pferdesport
    Sprenger Gebiss KK-Ultra Olivenkopf-Unterlegtrense 40367 Weite 115 mm StÃ
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Aug. 2014
  6. satine

    satine Inserent

    :bahnhof:
    Rhaudi, ich schrieb "nicht so viel Platz".
    Verlesen?
     
  7. User4711

    User4711 gelöscht

  8. satine

    satine Inserent

    DAS ISSES! Rhaudi, du bist die Beste!

    edit: gnarf.. doppelt gebrochen :cry: Das mag er gar nicht.
     
  9. User4711

    User4711 gelöscht

  10. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Spencer mag nur einfach gebrochene, der Rest wie Material und Dicke ist ihm offensichtlich bumbel. Ich hab 2 im Gebrauch, einmal Edelstahl, hohl, 18 mm und einmal Sweet Iron, massiv, 16 mm - und er läuft mit beiden gleich. Hab halt eins in der braunen und eins in der schwarzen Trense...

    Was mir oft auffällt ist, dass viele Pferde zu lange Gebisse im Maul haben, die in Ruhe auf jeder Seite 1,5 cm raus stehen. Was da bei einseitigen Paraden für Bewegungen im Maul sind...

    Obsi.
     
Die Seite wird geladen...

Gebiss - Erfahrungen- Meinungen - Austausch - Ähnliche Themen

Gebiss Problem, Zungenfehler
Gebiss Problem, Zungenfehler im Forum Pferde Allgemein
Welches Gebiss zum Fahren?
Welches Gebiss zum Fahren? im Forum Fahrsport
Zäumungen und Gebisse
Zäumungen und Gebisse im Forum Ausrüstung
Gebiss - ja oder nein?
Gebiss - ja oder nein? im Forum Ausrüstung
Mit Stangengebiss in der Dressur erwischt - Folgen?
Mit Stangengebiss in der Dressur erwischt - Folgen? im Forum Ausrüstung
Thema: Gebiss - Erfahrungen- Meinungen - Austausch