1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gebiss Problem, Zungenfehler

Diskutiere Gebiss Problem, Zungenfehler im Pferde Allgemein Forum; Hallo, ich bin neu hier und möchte auf diesem Weg eure Hilfe in Anspruch nehmen. Zur Vorgeschichte. Ich selbst bin 41 und habe mir vor 3 Monaten...

  1. Inselpony

    Inselpony Neues Mitglied

    Hallo, ich bin neu hier und möchte auf diesem Weg eure Hilfe in Anspruch nehmen.
    Zur Vorgeschichte.
    Ich selbst bin 41 und habe mir vor 3 Monaten den Traum vom eigenen Pferd erfüllt.
    Sie ist eine 8 jährigen Haflinger Stute. Sie wurde erst mit 5 eingeritten. Ging so gar kurze Zeit (4 Monate) im Betrieb.
    Beim mehrmaligem Probereiten war alles in Ordnung. Also keine großen Schwierigkeiten. Zu dem Zeitpunkt war mir klar, das ich noch viel Arbeit habe werde, da sie in der Ausbildung ist.

    Mit der AKU wurde mir bestätigt, das dringend die Zähne gemacht werden müssen. Es waren schon Schleimhaut Reizungen zu erkennen.
    Als sie dann bei mir war, wurden in der ersten Woche die kompletten Zähne professionell gemacht. Es war sehr viel dran zu machen. Der Kiefer war in den Backenzähnen wie fest und sie kaute nur einseitig.
    5 Tage lang sollte sich der Kiefer beruhigen, also kein Trensengebiss. Dann hatte ich angefangen sie wieder zu Trensen, und schon da zeigte sie deutliche Abwehr, indem sie das Maul aufgerissen hat, und mit der Zunge nur versucht hat über das Gebiss zu kommen. Die Einstellungen an der Trense wurden mehrmals verändert, was sie nur stresste. Das Trensengebiss war das selbe Model, was sie zuvor hatte, einfach gebrochen Olivenkopfgebiss. Selbst beim abtrensen versuchte sie förmlichst die Trense und das Gebiss rauszuschleudern.

    Zu der Zeit habe ich dann eine Osteopathie Kollegin geholt, damit sie sich das ansieht.
    Sie hat befundet und behandelt, aber keine Probleme im Bereich des Kiefer oder gar Zungenbein gefunden. Die Dentalpraktikerin war auch noch mal da, um zu kontrollieren. Auch sie hat nichts gefunden. Das einzige was auffiel, war das die Stute massiv auf die Laden und Maulwinkel reagierte, ohne das dort was zu finden war.
    Die Idee stand im Raum auf gebisslos zu wechseln, doch so wirklich in Frage kommt es nicht, da meine Tochter und auch ich schon gerne mal den einen oder anderen Reiterwettbewerb mitgehen wollen. Und da ist auf Trense nun mal ein MUSS.
    Bin echt ratlos, weil das war in der Zeit des Probereitens nicht ansatzweise zu erkennen.
    Jetzt haben wir eine Knebeltrense drin, die sie mit etwas Apfel nimmt. Leider aber mit Sperrriemen, weil sonst die Zunge wieder kämpft. Ist der drum, und ich betone, nur leicht rum, hält sie das Maul zu und kaut auch.
    Aber fragt nicht, wir es aussieht wenn die Trense runter kommt. Da schlägt der Kopf, und sie reißt das Maul auf wenn die Riemen offen sind, und die Zunge drückt alles weg. Das tut mir echt in der Seele.
    Wer kennt so etwas?
    Es wird die Frage kommen, wie wurde sie eingeritten. Was ich gesehen habe, war es nicht mit bloßer Gewalt. Und wie gesagt damals hat sie es nicht gezeigt. Das könnte geschuldet sei, das sie durch die Zahnprobleme das nie machen konnte, oder jetzt mit der Mehrfreiheit des Kiefers es machen kann. Selbst meine Trainerin, meine Osteo und auch Tierarzt findet keine Lösung.
    Was haltet ihr davon?
    Freue mich auf Antworten.
    Viele Grüße
     
  2. Princess of Diamond

    Princess of Diamond Bekanntes Mitglied

    Probier mal Kunststoff. Meine hat genauso reagiert und da war es vermutlich eine Allergie. Mit Kunststoff war nichts und dann mit dem Aurigan auch nicht. Normal Edelstahl ging gar nicht.
     
  3. Inselpony

    Inselpony Neues Mitglied

    Meinst du das könnte vorher nicht gewesen sein, und jetzt nach der Zahnbehandlung? An das hatte ich noch nie gedacht. Eine Einstellerin meinte evtl ein Ledergebiss probieren.
     
  4. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich würd wohl auch mal verschiedene Gebisse durchprobieren, auch in verschiedenen Stärken, also dicker, dünner. Andere Materialien.
    Doppelt gebrochen, einfach gebrochen.
    Vielleicht gefällt ihr dieses einfach nicht so gut?
    Hatte sie denn beim Probereiten ganz genau das selbe Gebiss drin? Also gleiche Marke, Größe, etc?
    Vllt war an dem vorher doch irgendwas anders, da gibts ja doch auch Unterschiede, selbst wenn beides Olivenkopf waren.
     
     
  5. Inselpony

    Inselpony Neues Mitglied

    Das Gebiss was sie beim Probereiten drin hatte war aus Edelstahl einfach gebrochen als Olivenkopfgebiss 18mm von Loesdau. Das hatte ich ihr damals nach der Zahnbehandlung auch reingelegt. Jetzt ist es Edelstahl Knebeltrense einfach gebrochen 16mm von Waldhausen.
     
  6. Weltenwanderer

    Weltenwanderer Isiphiler Workophobiker

    18 mm find ich schon megadick für ne Haflingerin Ich hab bei1.40m Isis mit 14 mm angefangen und richtig zufrieden laufen sie mit 10mm und 12 mm.
     
  7. Inselpony

    Inselpony Neues Mitglied

    Deshalb ist jetzt auch 16mm drin. Ich persönlich bin immer sehr vorsichtig mit 12mm und 10mm. Sie sind wirklich scharf, das sind auch meine Erfahrungen als Osteo. Und in erster Linie ist es doch die Dicke abhängig von der Höhe in der zahnlosen Stelle und der Gaumenform.
     
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Die scheint ja schon länger Probleme gehabt zu haben, eventuell braucht das Naul nich etwas länger bis sich alles beruhigt hat und sich das Pferd an das neue Gefühl gewöhnt hat.
    Habt ihr mal ohne Gebiss getestet?
    Einfach übergangsweise?

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
  9. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Eotrh ist ausgeschlossen?
    Kiefer wurde geröntgt?
     
  10. Kigali

    Kigali Sternchenreiter

    Kommt mir bekannt vor :autsch: mein Wallach leidet unter EOTRH, er hat jedes Gebiss gehasst, Zunge drüber, Maul weit aufgerissen, sich gewehrt, wo es nur ging.
    Wir haben unzählige Gebisse probiert, ohne Erfolg.
    Irgendwann sind wir bei diesem http://neueschulebits.de/modelle.html Gebiss gelandet, damit war das Problem von einem auf den anderen Tag abgestellt.
     
    Inselpony gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Gebiss Problem, Zungenfehler - Ähnliche Themen

Bereiter für Pony mit Anlehnungs- bzw. Gebissproblemen im Raum 77* bevorzugt
Bereiter für Pony mit Anlehnungs- bzw. Gebissproblemen im Raum 77* bevorzugt im Forum PLZ Raum 7
Gebissproblem
Gebissproblem im Forum Allgemein
Gebissproblem
Gebissproblem im Forum Westernreiten
Welches Gebiss zum Fahren?
Welches Gebiss zum Fahren? im Forum Fahrsport
Zäumungen und Gebisse
Zäumungen und Gebisse im Forum Ausrüstung
Thema: Gebiss Problem, Zungenfehler