1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gebiss Problem, Zungenfehler

Diskutiere Gebiss Problem, Zungenfehler im Pferde Allgemein Forum; Bist du sicher, dass sie immer dicker wird? Vielleicht wird sie stattdessen bloß immer bauchiger? Mich wundert es alles, denn in Brandenburg rund...

  1. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    Bist du sicher, dass sie immer dicker wird? Vielleicht wird sie stattdessen bloß immer bauchiger? Mich wundert es alles, denn in Brandenburg rund um Berlin ist alles sandboden. Sprich: das Heu wird nicht so gehaltvoll sein.und wenn nur wenig Heu angeboten wird, dann schlagen sie sich den Bauch gerne mit Stroh voll. Und dann bekommen sie immer mehr und mehr Bauch. Das ist aber nicht dick sondern lediglich eine schlechte Figur. dass ihr eventuell sogar aber eine tragende Stute gekauft habt, kann nicht sein? Vieles von dem geschilderten Verhalten könnte dafür sprechen
     
    ayla-fan gefällt das.
  2. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Viel Rauhfutter im Bauch plus nen Hafitypisches Winterfell lässt sie auch einfach dick aussehen, da vertut man sich leicht.Da hat Ulrike recht.Meine sieht mega dick aus, wenn man sie anfasst ist aber alles wie vorher, Rippen gut spürbar, sogar eher weniger drauf.Auch die Waage sagt, dass sie gut abgenommen hat. Aber allein das Fell gaukelt beim bloßen Hinsehen einem vor, dass sie ein Ball ist. Lassen wie bei deiner zusätzlich die Bauchmuskeln nach sieht sie gleich nochmal dicker aus. Vielleicht ist sie beim Vorbesitzer auch mit extrem wenig Rauhfutter gefüttert worden und nimmt jetzt sichtbar zu, einfach weil der Darm jetzt ganz normal mit Heu gefüllt ist.
    Das wäre, solange sie nicht richtig fett wird, kein Grund für mich noch mehr Frust zu schieben.Ist halt grad so.
     
    ayla-fan und Fräulein Maja gefällt das.
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Meine auch Joker, das geht auch ohne Hafi ganz gut.
    E hat letztens gemeint warum die so viel Heu/Luzernecobs bekommt.
    Nachdem sie mal ins Fell gegriffen hatte (macht sie sonst halt nicht, ist ja neine), hatte sich die Frage erübrigt.

    Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
     
    ayla-fan gefällt das.
  4. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Das ist logisch, alle die soviel Fell bekommen, dass es einfach die Konturen verwischt.War jetzt rein auf die TE bezogen. ;)
    Mein Warmblüter sah auch aus wie eine laufende Kugel, nachm Scheren war er eher dürr und plötzlich fragte jeder warum der so furchtbar schnell abgenommen hat.Nein, hatte er nicht.Hatten sogar eine Waage ein paar Straßen weiter die bestätigte, dass er dank viel Futter, einigermaßen konstant blieb.Hatte der Pause sah er auch sofort aus wie eine schwangere Kuh.War einfach nur eine Verlagerung, kein fett werden.Nur der Bauch hing.Je alter er wurde zwar umso deutlicher, die Tendenz war aber auch auf Bildern erkennbar lange bevor er geritten wurde.Also auch nichts hingerittenes oder vielmehr weggerittenes. Voll im Training hatte er allerdings ne sehr gerade Bauchlinie.
     
  5. Wuscheli

    Wuscheli Korrektur-Schüler

    [QUOTE="Lagonda, post: 1262794, member: 17684"
    Und zu @Wuscheli , die Gedankengänge von Maren Diehl muss man auch erstmal verstehen (siehe das Thema dazu in diesem Forum). In meinem alten Stall war ja mal ein Lehrgang mit ihr, da haben viele der Teilnehmer nicht so richtig verstanden, was sie eigentlich wollte und ich habe auch nicht verstanden, was sie zu meinem Pferd gesagt hat (ich war keine Teilnehmerin, aber war kurz da und habe mein Pferd als Anschauungsmaterial zur Verfügung gestellt).[/QUOTE]
    Lagonda, danke für die Aufklärung, wir sind ja schon in ihren Gedankengängen drin, da ist oft unverständlich, dass man es nicht verstehen kann. Es ist schon einiges anders oder neu, wenn man von der "normalen" Sichtweise herkommt, klar.
     
  6. Inselpony

    Inselpony Mitglied

    Aufgrund der Grundausbildung ist die Stute es ja gewöhnt mit dem Gebiss geritten zu werden. Passend oder nicht. Durch das gebisslos tun sich immer mehr Schwierigkeiten auf.
    Ihr sagt immer, ich erzähle nur "Was sie nicht kann" aber erzählen was sie kann, da gibt es leider nichts. So habe ich sie nicht kennengelernt, oder gar gekauft.

    Natürlich kann man mich weiter zerreißen. Wenn ich sage bei mir schafft sie es nicht mal gerade zu laufen ganze Bahn, oder auf dem Zirkel. Entweder drängelt sie nach innen und reagiert nicht auf den Schenkel, oder sie bricht anders herum über die Schulter aus. Und langsam nehme ich es auch persönlich. Kein anderes Pferd reagiert so, wenn ich oben drauf sitze. Selbst meine Tochter schafft es sie gerade und auf den Zirkel zu reiten. Und das ist für mich entmutigent. Weil so ein Vollpfosten bin ich nicht.
    Da die Stute als Giraffe jetzt so laufen darf, wegen Balancestange Hals etc, entwickelt sie deutliche Taktfehler.

    Selbst meine Trainerin sagt, daß sie diesen Reitansatz jetzt langsam fragwürdig findet. Mache mehr kaputt als ich repariere. Sie klemmt sich fest im Rücken und traut sich nicht zu entspannen. Das heißt 20 Minuten plus 10 Minuten Schritt Arbeit führt zu keiner Entspannung. Die geht mit Aua raus. Sie wurde durchgecheckt auch durch eine Osteopathen. War so glücklich den Sattel jetzt zu haben, aber jetzt frage ich mich, ob der evtl nicht passt, obwohl er passte.
     
  7. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Ich für meinen Teil möchte dich nicht zerreißen würde dir aber nochmal ans Herz legen, meinen Beitrag dazu zu lesen.

    Ich bin mir sicher, dass du jetzt mehr kaputt machst als ganze wenn du sie regelmäßig reitest. Daher würde ich unbedingt mit Kappzaum vom Boden Muskulatur aufbauen und dazu evtl deine Tochter reiten lassen, wenn das Pferd unter ihr ordentlich geht.

    Hat nichts mit Vollpfosten oder nicht zu tun. Ich glaube nur, irgendwas läuft bei euch zwei nicht richtig. Entweder klemmst du unbewusst und sie reagiert entsprechend oder zu ziehst oder krampfst irgendwo unbewusst. Auf jeden Fall scheint das Pferd ja auf dich massiver zu reagieren, als auf deine Tochter.

    Wenn das Pferd mit nach oben gestellten Hals, verspannten Nackenband auf der Vorhand ohne Rücken seine Runden dreht, sind Taktfehler, ein blockiertes Zungenband und evtl schäden an den beinen ganz klare Folge. Vor allem mit der Belastung reiter im Rücken!

    Der Trick wäre jetzt, es ihr beizubringen, dass sie so eben nicht Entspannung findet. Die Meisten Pferde lernen schnell an der Longe, dass natürliches Bewegungsmuster und dann irgendwann bei zunehmender Kraft auch ein Fallen lassen des Halses deutlich angenehmer sind!
     
    Princess of Diamond gefällt das.
  8. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ggf würde ich an einen RL-wechsel denken. ggf ist der reitunterricht ursächlich für eure probleme und nicht das pony.
     
  9. Inselpony

    Inselpony Mitglied

    Ist schon die zweite im Stall die das sagt. Und mehr haben wir nicht. Fremdreitlehrer gibt es nicht. Da müsste ich zu einem außerhalb Training fahren. Und das uns auch noch zumuten wäre echt zu viel, wenn die normalen Dinge nicht klappen.
     
  10. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.

    Bist Du da sicher?
    Daß es an „gebißlos“ liegt?
    Wie gesagt, ich kenne die Umstellung als nicht annähernd so gravierend, wie Du sie beschreibst.
    Kann es sein, daß die Stute das Gebiß bisher (fälschlich) als Stütze genutzt hat und jetzt strauchelt, weil die Stütze wegfällt?


    Was an Können vermisst Du?
    In Deinem Eingangsposting hattest Du geschrieben, die Stute sei in der Ausbildung und Dir sei bewußt, daß es noch viel Arbeit sei.
    Wo habt ihr gerade die Differenz dazwischen?


    Ist das nicht normal bei einem Pferd in Ausbildung?



    Das finde ich hingegen nicht normal und es läßt mich weiter vermuten, daß das Gebiß vorher fälschlich als Stütze genutzt wurde.
    Umso wichtiger, daß das nun aufgelöst wird - auch, wenn es erstmal frustrierend ist.
    Welcher „Reitansatz“ genau ist gemeint? Also was erwartet Deine RL anders? Soll bereits versammelnd geritten werden?
    Dafür ist die Stute aber eh noch nicht weit genug, oder?
    Und die ersten Schritte der SdA kann man ja auch problemlos gebißlos erarbeiten.
    Was also wünscht sich Deine RL anders?


    Das ist natürlich Mist.
    Ist sie denn locker genug vor der Hallenarbeit?
    Da die Stute mit 8 Jahren ja schon etwas Kondition und Konzentrationsfähigkeit haben wird (anders halt als ein Vierjähriger) - wie wäre es, wenn Du erst 30 Minuten zum Aufwärmen und Lockern und Aufeinander-einstellen flott ins Gelände gehst und dann nochmal 15-20 Minuten in der Halle arbeitest?


    LG, Charly
     
    Lagonda, PAweide, satine und 4 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Gebiss Problem, Zungenfehler - Ähnliche Themen

Bereiter für Pony mit Anlehnungs- bzw. Gebissproblemen im Raum 77* bevorzugt
Bereiter für Pony mit Anlehnungs- bzw. Gebissproblemen im Raum 77* bevorzugt im Forum PLZ Raum 7
Gebissproblem
Gebissproblem im Forum Allgemein
Gebissproblem
Gebissproblem im Forum Westernreiten
Welches Gebiss zum Fahren?
Welches Gebiss zum Fahren? im Forum Fahrsport
Zäumungen und Gebisse
Zäumungen und Gebisse im Forum Ausrüstung
Thema: Gebiss Problem, Zungenfehler