1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gebisslos Reiten

Diskutiere Gebisslos Reiten im Allgemein Forum; Hey Leute, meine Stute hatte vor längerem Mal n kleines Wehwehchen im Maul, wo die Trense draufgedrückt bzw. geschmerzt hat (von außen nicht...

  1. Lillith012210

    Lillith012210 Neues Mitglied

    Hey Leute, meine Stute hatte vor längerem Mal n kleines Wehwehchen im Maul, wo die Trense draufgedrückt bzw. geschmerzt hat (von außen nicht bemerkt). Seitdem ist sie seehr empfindlich auf Druck im Maul, beim Traben verspannt sie total und will, je mehr ich den Zügel zannehm, schon losgaloppieren. Lass ich die Zügel durchhängen entspannt sie. Jetzt denke ich darüber nach, gebisslos zu reiten, da es sicher anegnehmer ist. Meine Fragen sind aber: Mit welcher Art von Zäumung fange ich am besten an?? Lindel?? Sie reagiert eigentlich ziemlich schön auf Schenkel, also sollte das nicht das Problem sein. Aber wie Krieg ich ohne Trense den Kopf schön vorwärts-abwärts? Hab das gelernt als "Trense leicht durchs Maul massieren" und mein Stütchen kennt auch nichts anderes. Danke schonmal, liebe Grüße Elisabeth
     
  2. Linda83

    Linda83 Inserent

    Hm... ich überlege gerade ob ich da einen anderen Ansatz machen würde...

    Du fragst dich wie du sie rund geritten bekommst ohne Zügel. Nun eigentlich reitest du dein Pferd ja nicht über den Zügel rund, sondern über den Schenkel und über an- und abspannen deines Kreuzes. Die Zügelhilfen wirken da ja eigentlich nur unterstützend und sollten nicht den Hauptteil des "an den Zügel reitens" ausmachen - auch wenn der Begriff so heißt.

    Über das gebisslose Reiten scheiden sich ja die Geister, die einen sind der Meinung ohne Gebiss könnte das Pferd gar nicht reell über den Rücken geritten werden (weil es sich dafür vom Gebiss abstoßen muss und es das ja ohne nicht kann), andere meinen es geht sehr wohl und ein Gebiss ist völlig unnötig.
    So oder so: ob du nun ein Gebiss im Maul hast oder nicht solltest du dein Pferd vielleicht versuchen erstmal korrekt auszubilden/umzuschulen damit es nicht hauptsächlich durch Zügelhilfen den Kopf herunter nimmt. Denn brauchst du nur noch ganz weiche Zügelhilfen ist dein Pferd womöglich auch nicht mehr so empfindlich im Maul und du kannst dir das umschulen auf gebisslos komplett sparen ;-)

    Bitte korrigier mich wenn ich das jetzt falsch verstanden habe, aber was du schreibst hat jetzt bei mir den Eindruck erweckt als gäbe es da einfach einen Ausbildungsfehler.

    An gebisslosen Zäumungen gefällt mir persönlich das Glücksrad sehr gut.
     
  3. Antares

    Antares Inserent

    Hi, ich reite meinen ab und zu mit einem Hackermore (kurze Anzüge). Er lässt sich damit problemlos V/A reiten. Ich reite aber eh mit sehr wenig Zügel. Am besten probierst du verschiedene gebisslose Zäumungen aus. Vielleicht kannst du dir bei euch im Stall welche ausleihen?
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Hackamore finde ich persöhnlich egal ob mit kurzen oder langen Anzügen sehr scharf. Gebisslos heist ja nicht zwangsweise das es eine sanftere Methode ist.
    Ich bin ein großer Fan des Glücksrades (Auch lg-Zaum genannt)
    den kann man in der Hebelwirkung variieren und individuell anpassen.

    Ich werde demnächst (wenns geld für den Zaum vorhanden ist) umsteigen auf ein Cavecon. Habe ein tolles entdeckt das wan zweizüglich reiten kann. Also mit normaler Trense, zuzüglich der Gebisslosen Variante. So ist die Umstellung sehr leicht für Reiter und Pferd. Man kann Gebisslos reitenb, aber für die "Lernzeit" immer mal wieder auf das Gebiss zurückgreifen. Hier mal ein Link:

    SPANISCHER ARBEITSKAPPZAUM | Reitsport Groskorth
     
     
  5. Antares

    Antares Inserent

    Auch ein Hackermore ist nur so scharf wie man es einsetzt... ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Ausserdem ist ja das Problem vom Pferd der TE, dass es schlecht aus das Gebiss reagiert, da es dadurch mal Schmerzen hatte. Sie möchte ja nicht auf ein weicheres Gebiss umstellen, so wie ich das verstanden habe. Wär natürlich toll, wenn das ein Nebeneffekt ist :D
     
  6. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Habe auch nicht von einem weicheren Gebiss gesprochen. Aber bei der Umstellung auf Gebisslos sollte man nicht gleich zur schärfsten variante Greifen. Erst recht nicht wenn weder Mensch noch Pferd darin geübt sind.
    Denn grade DANN besteht das risiko das eine gebisslose Zäumung als weich abgestempelt wird, weil sie ja gebisslos ist, und dem Pferd schmerzen zugefügt werden.
     
  7. Antares

    Antares Inserent

    Da hast du wohl Recht :) ich gehe natürlich davon aus, das der Reiter damit umgehen kann.
     
  8. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Grade wenn so eine Anfrage in einem Forum erscheint kann man davon ausgehen das die Person sich bisher noch nicht mit Gebisslosen Zäumungen beschäftigt hat. Und selbst wenn es scheint als ob. Ich geh lieber immer auf nummer Sicher und warne lieber zu oft als das das Pferd draunter leiden muss. Meist ohne das der reiter dies will oder weiß.
     
  9. Lillith012210

    Lillith012210 Neues Mitglied

    Danke euch allen für die Antwort. Ihr habt schon recht, ich hab überhaupt keine Ahnung/Erfahrung mit gebisslosem Reiten. Ich hab nur sehr oft schon gelesen, dass das Glücksrad gut sein soll, und der Hackamore überhaupt nicht für Anfänger geeignet ist, das Lindel jedoch schon (Wikipedia). Ich geb dir Recht Linda83, es war wohl es Fehler von Anfang an, aber ich möcht mich nun verbessern und das nächste was bei uns ansteht ist der Longenkurs nach Babette Teschen (ich hoff, das is keine Werbung), damit sie auch lockerer und schöner über den Rücken geht. Aber mir wurde leider von Anfang an beigebracht so das Pferd hinunter zu bekommen, natürlich auch mit Schenkelhilfen, aebr von Rückenn anspannen und locker lassen hab ich leider noch nichts gehört. Deswegen dachte ich auch, das gebisslose Reiten bringt mir selbst was, da ich mehr auf andere Hilfen wie Schenkel und Gewichtsverlagerung angewiesen bin und darauf zu achten lerne. Darf ich fragen, welchen Ansatz du vorschlagen würdest?
     
  10. Linda83

    Linda83 Inserent

    Ich finde es ganz toll wie gut du mit Kritik umgehst.
    Das du selbst nun weiß es ist nicht ganz so richtig wie du und dein Pferd das Ganze gelernt habe ist doch schon die halbe Miete. Hast du denn einen fähigen Trainer an deiner Seite der dich unterstützen kann? Jetzt mal eben alles anderes zu machen ist natürlich für euch beide schwer, für dich UND für dein Pferd.

    Mein Ansatz wäre eben zu sagen man versucht dem Problem nicht durch einen gebisslosen Zaum zu begenen sondern durch eine korrekte Ausbildung von Pferd und Reiter. Denn das Grundproblem liegt ja an der bisher falsch angewendeten Methode das Pferd rund zu reiten. Reitest du dein Pferd korrekt mit Sitz und Schenkel und gibst dann nur noch eine sanfte Verbindung zum Pferdemaul vor, dürfte es deinem Pferd im Maul ja auch nicht mehr unangenehm sein und es müsste lernen wieder Vertrauen zu deiner Hand aufzubauen.
    Dein Lösungsanstz mit der gebisslosen Zäumung ist aber sicher auch eine Möglichkeit, nur gehst du damit eben das Problem aus einer anderen Richtung an. Du vermeidest das Gebiss und hoffst das du durch eine gebisslose Zäumung lernst vermehrt mit Kreuz und Schenkel an dein Pferd zu kommen statt mit der Hand. KANN auch funktionieren. So oder so würde ich aber sagen da muss ein guter Reitlehrer dazu der dich unterstützt. Ich glaube sowas schafft man nur schwer alleine.
     
Die Seite wird geladen...

Gebisslos Reiten - Ähnliche Themen

Nach langer Pause Pferd gebisslos antrainieren+reiten?
Nach langer Pause Pferd gebisslos antrainieren+reiten? im Forum Allgemein
Gebisslos in Anlehnung reiten?
Gebisslos in Anlehnung reiten? im Forum Allgemein
Richtiger Sattel und richtiges Zaumzeug// Gebisslos Reiten, Tipps gesucht!
Richtiger Sattel und richtiges Zaumzeug// Gebisslos Reiten, Tipps gesucht! im Forum Pferde Allgemein
Online-Petition Tunierzulassung für Gebissloses Reiten
Online-Petition Tunierzulassung für Gebissloses Reiten im Forum Allgemein
Isländer WM, Fachvorträge über Gebissloses Reiten mit dem LG
Isländer WM, Fachvorträge über Gebissloses Reiten mit dem LG im Forum Termine
Thema: Gebisslos Reiten