1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gefahren durch Heunetze

Diskutiere Gefahren durch Heunetze im Pferdefütterung Forum; Abgesehen von den gängigsten Gefahren durch Heunetze bei beschlagenen Pferden und zu tief hängenden Netzen (hängen bleiben und verletzen durch...

  1. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    Abgesehen von den gängigsten Gefahren durch Heunetze bei beschlagenen Pferden und zu tief hängenden Netzen (hängen bleiben und verletzen durch Abwehrbewegungen) stelle ich mir gerade die Frage, ob die Verwendung von Heunetzen teilweise nicht doch schädlich sein kann.

    Ich benutze diese Netze nun schon in der x-ten Pferdeherde, bei den x-ten Pferden und es gab nie ein Problem. Im Gegenteil war es gut, die Pferde auf den Paddocks aus Netzen zu füttern, weil sie dann weniger Futter zertreten und länger beschäftigt sind. Nun habe ich aber Flocke, die polnische Fressmaschine und plötzlich sieht es anders aus.

    Flocke hat schon im April, als ich sie bekam, das eine oder andere Heunetz zerlegt und trotzdem sie sich inzwischen daran gewöhnt haben sollte, reißt sie mit einer solchen Vehemenz an den Netzen und am Futter, schleudert es so weit es geht (sie sind oben und unten angebunden) und rupft echt aggressiv an dem Ding herum.
    Ich kann mir vorstellen, dass es für die Nacken- und Halsmuskulatur, die Gelenke (Kiefergelenke, Wirbel, Rücken) und die Zähne sehr ungesund ist, wenn sie so abgeht.

    Da sie sich aber auch sonst so auf das Futter stürzt, dass man fast Angst vor einer Schlundverstopfung hat und wir auf dem Paddock auch gern weiter aus Netzen füttern würden, wüsste ich gerne, wie ihr die Gefahr von Schäden einschätzt und ob ihr eine Möglichkeit seht, wie man sie dazu bringen kann, das Futter vorsichtiger aus den Netzen zu rupfen.
     
  2. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    hm...delo, hier, die stute , ebenfalls aus polen, macht das auch so! seltsam!? irgendwie??

    es hat sich schon gelegt, unsere netze hängen zum grossteil auch frei, an denen ists etwas besser. ganz extrem ist es bei der: wenns stress hat! oder "unzufrieden" ist/wirkt. es ist auch genau sie, die ständig zugang zu futter braucht! egal ob heu oder stroh. wenn da nix vorhanden ist, fängt die zu koliken an oder rennt genervt rum und beisst die anderen pferde!

    wie gesagt, es hat sich schon deutlich gelegt. tagesbedingt ist das verhalten aber auch wieder deutlicher.....je nach laune! abstellen, also ganz, konnten wir das verhalten leider nicht!
     
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Unsere haben das auch gemacht. Die hatten einfach keinen Bock auf Netz und es stumpf zerstört.

    Aber sowieso soll das Fressen vom Boden ja wichtig für den Rücken sein. Wenn man also nur aus dem Netz füttert, geht man vielleicht ein unnötiges Risiko ein. Hängt man es tief, ist wieder die Gefahr des Reintretens.

    Ich bin kein so großer Fan von Netzen, lieber eine Raufe oder ein artiges Pferd, das vom Haufen frisst.
     
  4. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    Mein Pole macht das auch. Der ist für drei haflinger gut. Seit ich ihm über Nacht Stroh gebe hat er sich ein wenig beruhigt. Er frisst langsamer und reißt auch nicht mehr so aggro am heunetz.
     
    Charly K. gefällt das.
     
  5. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Nur aus Netzen zu füttern sehe ich sehr kritisch. Die Pferde bekommen weniger ins Maul, kauen also mehr, es wird mehr Magensäure produziert und das ganze geht schnell auf den Magen, den das ganze ja meist gerade schützen soll. Dazu entsteht oft Frust und die Fresshaltung ist nicht optimal. Dazu eben noch die Risiken.
    Meine haben draußen 2 Netze, im Stall aber immer auch loses zur Verfügung.
     
    Charly K. und ulrike twice gefällt das.
  6. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    geht hier nicht anders. 3 von 4 kommen ja halbtags auf die koppel. der eine hat dann einen hauffen loses und 1 netz, damit er beschäftigt ist. und für die nacht gibts nur netze, wegen längerer fresszeit. neiin, ich renne nicht mehr mitten in der nacht raus, zum heu nachlegen! :rolleyes_2:

    hier hatte - bis auf die hysterische kuh eben, wenn stress - noch keiner eine kolik. das seit 11 jahren.....sie werden s überleben:biggrin:
     
  7. Delora

    Delora Inaktiver Nutzer

    In der Box füttere ich nur noch vom Boden, vermischt mit viel Stroh, damit sie nicht schlingt. Sie frisst sehr wenig Stroh, sortiert so einigermaßen schön und braucht auch mal länger für den Berg Futter, so dass ich keine Angst vor der Schlundverstopfung habe.

    [​IMG]
    (wir sollten wirklich mal wieder die Wände streichen und das Windschutznetz reinigen)

    Die Netze hängen bei uns so, dass sie im leeren Zustand immer noch eine Handbreit über dem Boden schweben und die obere Öffnung etwa auf 1,20 Meter ist, so dass sie möglichst tief fressen können. Ich könnte versuchen eine Bodenraufe zu bauen, nur wird sie dann wieder schlingen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Nov. 2016
  8. friederike43

    friederike43 Bekanntes Mitglied

    Hat Gabi hier nicht mal einige Links gepostet, in denen es um Heunetze ging?
     
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    ich hab sogar das stroh in netzen! fressen tut das nämlich eh nur de polin :biggrin:....das rupft sie aber nach wie vor ärgerlich raus und zettelt es dennoch rum.......:bahnhof::bloed:
     
  10. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken


    Kauen fördert Speichelbildung, nicht Magensäure.
     
    ManicPreacher, GilianCo, Askja und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Gefahren durch Heunetze - Ähnliche Themen

Unbefugte Menschen und Gefahren auf der Weide
Unbefugte Menschen und Gefahren auf der Weide im Forum Versicherungsfragen
Abgefahrende Reit-Aktionen ;-)
Abgefahrende Reit-Aktionen ;-) im Forum Allgemein
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme
Pferd ging im Gelände durch - seit dem Probleme im Forum Allgemein
Einseitiger Nasenausfluss durch Staub/Trockenheit?
Einseitiger Nasenausfluss durch Staub/Trockenheit? im Forum Atemwegserkrankungen
Zügel hängen kurz überm Sprung durch
Zügel hängen kurz überm Sprung durch im Forum Springen
Thema: Gefahren durch Heunetze