1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gegenbenenfalls: Was würdet ihr noch verlangen?

Diskutiere Gegenbenenfalls: Was würdet ihr noch verlangen? im Pferde Allgemein Forum; Hallo, bei mir hat sich in der letzten Zeit viel getan und nun stehe ich vor einer schwerwiegenden Frage. Dazu möchte ich Eure Meinungen hören....

  1. *Zottel*

    *Zottel* Inserent

    Hallo,

    bei mir hat sich in der letzten Zeit viel getan und nun stehe ich vor einer schwerwiegenden Frage. Dazu möchte ich Eure Meinungen hören.

    Kurz der Hintergrund: Die Koppelpartnerin meines ersten Pferdes wurde vor einem Jahr schwer krank, darf nicht mehr auf die Weide. Deshalb bekam ich von Bekannten eine zweite Stute (21 J.) für etwas Geld dazu. Mein erstes Pferd starb kurz danach, und ich bekam - weil die zweite Stute nicht alleine bleiben konnte - einen Wallach angeboten.
    Der Wallach (17 J.) ist zwar noch fit, jedoch hat er öfters mal Kreislaufprobleme. In der Zwischenzeit habe ich sie recht gut im Griff, aber es ist sehr wetterabhängig.

    So, die zweite Stute wäre noch reitbar gewesen. Sie hat sich sehr gut erholt, hat nun ein normales Gewicht und steht schön da. Leider habe ich nun feststellen müssen, dass es zwischen der Stute und mir nicht richtig harmoniert. So können wir uns schon "leiden", aber wenn es an etwas mehr Arbeit geht, verstehen wir uns nicht mehr. Ich will nicht zu viel von ihr, ich weiß auch nicht, wie ich das weiter beschreiben soll, aber da ist eine Blockade zwischen uns.
    Unter uns Menschen gibt es das ja auch, man kann jemanden zwar leiden, aber so richtig warm werden können wir mit dieser anderen Person nicht.

    Ich hab dann ein Mädel gesucht, das sich ein bißchen um die Stute kümmert, denn sie will ja arbeiten, sie ist regelrecht beleidigt, wenn man nicht mit ihr auf den Reitplatz geht.
    Dieses Mädel hat noch nicht viel Erfahrungen mit Pferden, macht ihre Sache aber gut. Und bei ihr und der Stute klappt es. Sie macht genau das Gleiche mit der Stute wie ich, doch zwischen ihr und dem Pferd ist keine Blockade. Ich finde das ja schön! Freut mich für beide!

    So, nun hat mir das Mädel, deren zwei Freundinnen auch bei uns im Stall zwei Pferde betreuen, erzählt, dass die Drei zusammen auch zuerst nach einem gemeinsamen Pferd gesucht hatten, was sie also zusammen hätten kaufen können. Das ließen sie aber aus verschiedenen Gründen sein und sind jetzt glücklich mit ihren RB's.

    So, nun sind aber alle drei Mädels so begeistert von meiner Stute, dass ich schon indirekt gefragt wurde, ob ich sie ganz übergeben würde. Zuerst war ich vollkommen im Inneren dagegen. Denn wer weiß, ob das mit drei Besitzern (okay, zwei sind Schwestern) gut gehen würde.
    Dann dachte ich, wenn sie in diesem Stall bleiben würde, dann okay. Denn ich hatte dann ein Angebot für ein Pferd bekommen, was aus meiner ersten Stute stammte. Und aus emotionalen Gründen geht mir dieses Pferd nicht mehr aus dem Kopf.

    Naja, nun überlege ich schon ein paar Tage, ob ich diese Stute vielleicht abgeben sollte, mit gewissen Auflagen und mir dafür das andere Pferd kaufen soll... Das Lustige ist, dass sich dann meine zweite Stute und das neue Pferd auch schon kennen würden.

    Okay, nur mal angenommen, ich würde mich für eine Abgabe entscheiden. Was wäre ein realistischer Preis? Ich will sie nicht herschenken! Denn ich habe auch etliches an Geld in sie hineingesteckt und bevor ich sage "Hauptsache, sie hat es danach gut" kann ich sie gleich selbst behalten.

    Zu dem Pferd:
    - 21 Jahre
    - Württemberger
    - ca. 1,68m groß
    - L-Dressur
    - A-Springen
    - toll im Umgang, lieb und brav
    - sehr gut zu longieren und andere Bodenarbeit
    - kann voll geritten werden, allerdings müsste ein Sattel angepasst werden
    - inklusive Zaumzeug
    - inklusive Abschwitzdecke
    - müsste beschlagen werden, hat kein gutes Hufwachstum (deshalb aber Hufschmied nur alle 3-4 Monate nötig)
    - könnte anbieten, das Pferd weiter täglich auf die Weide zu bringen (darauf würde ich sogar bestehen), Box auszumisten, beim Hufschmied helfen usw. wenn die Mädels keine Zeit hätten

    Die würden bei uns im Stall an Unterhalt ca. 100 Euro bezahlen, das ist nicht wirklich viel und sie wissen die Harmonie im Stall zu schätzen und alles.

    Also, was meint ihr, wäre an Preis vorstellbar?

    Aber um es nochmal zu sagen: Ich will das Pferd nicht abschieben!!! Es ist nur ein Gedanke, der aber lange nicht zur Realität werden muss!
     
  2. Idris Angel 000

    Idris Angel 000 Inserent

    hi,
    soll ich ehrlich meine meinung dazu abgeben? dann bitte aber nicht beleidigt sein:

    also für die ausrüstung (mit sattel, auch wenn er angepasst werden muss), wenn es gut erhalten ist: so zwischen 500-1500 je nach sattelmodel.
    für das pferd selber würde ich keine 800 euro bezahlen, bei 21 jahren.
    auch wenn du viel geld reingesteckt hast (dann müsste ich für mein pferd ungefähr 35 000 verlangen, weil wir so viel reingesteckt haben und sie is reell aber nur etwa 8 000 zur zeit wert).

    liebr verlangst meiner ansicht nach ein wenig mehr beim unterhalt, ich weiss ja nicht, was bei euch üblich ist.



    also das ist meine meinung.


    lg
     
  3. *Zottel*

    *Zottel* Inserent

    Bei so netten Antworten bin ich doch nicht böse oder beleidigt!!!

    Es ist aber toll was Du schreibst! Denn so in der Art war mein Gedanke auch!

    Ich hab auch keine 1000 Euro für das Pferd bezahlt und natürlich hast Du Recht mit dem, dass ich es nicht aufrechnen darf, wieviel ich hineingesteckt habe! Hab mich da auch blöd ausgedrückt. Was so gemeint, dass ich sie von einem sehr ausgezehrten Zustand (war eine Zuchtstute) richtig toll aufgepäppelt habe, viel Arbeit und Mühe in ihre Hufe investiert habe, so dass das Pferdchen jetzt wieder richtig schön dasteht.
     
  4. Aniele

    Aniele Inserent

    hey,

    also ich weiß nicht ob du dir damit nen gefallen tust.
    wie alt sind die mädchen?
    ich persönlich würde das nicht machen, wenn dann würde ich das tier nach kostenübernahme weiter als RB laufen lassen.
    weil was ist wenn sich die mädels streiten? ich kannte leute die waren erwachsen udn teilten sich pferde (nicht als RB sondern als eigenes) und das endete nie gut, weil es halt irgendwann kracht.
    wenn du die kostenübernahme machst dann hast du keine laufenden kosten kannst aber immer noch weiter über das tier mitentscheiden.
    ich denke da du die arbeit ja auch gerne weiter machen willst und nun ja 800 euro (wäre auch meine einschätzung ungefähr) nicht grade viel ist, spar dir das doch.
    also so würde ich es machen.
    mit kostenübernahme meine ich:

    unterhalt komplett+ schmied+ wurmkuren+impfungen und bei TÄ behandlungen nach absprache + versicherung nach absprache

    denn das sind die dinge die die mädels auch bezahlen müssten (TA und Versicherung sogar ganz) wenn sie es komplett kaufen.
     
  5. Yuna

    Yuna Inserent

    Hmm, schwere Entscheidung. Aber es gibt vll die Möglichkeit, dass sie in deinem Besitz bleibt, die drei Mädels aber Entscheidungsgewalt haben und damit auch die ganzen Kosten tragen. Ist pachten das richtige Wort dafür? Ich hoffe du weißt was ich meine.

    Ich würde das wirklich wirklich schwierig finden, wüsste nicht was ich an deiner Stelle machen würde. Erstmal drei Mädchen (gerade bei dreien gibt es immer Streit). Meinst du du kannst das mit ansehen wenn du sie jeden Tag siehst obwohl sie dir dann nicht mehr gehört - solltest du dich zum Verkauf überwinden.

    Ne andere Möglichkeit wäre auch noch ein Schutzvertrag, da kann man ja auch vieles drin vereinbaren...
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    man kann auch einen Pachtvertrag machen, der auf eine bestimmte Zeit begrenzt ist, und dann können die Mädels das Pferd erst kaufen. Dann haben alle drei vorher schon mal die Möglichkeit die "Realität" zu testen. Falls es schief läuft, kann eine z.B. noch unverbindlich aussteigen. In der Zeit müssten die Mädels alle Kosten übernehmen und könnten so auch schon mal sehen ob das in ihrem Rahmen ist. Im Pachtvertrag musst du ihnen natürlich das Vorkaufsrecht nach Ablauf des Vertrags geben.
    - auf Weide bringen würde ich noch anbieten, aber Box ausmisten, Hufschmied helfen? Das würde ich im Notfall anbieten, aber nicht von vorneherein! Lass die Mädels ruhig spüren, was Verantwortung ist und das man Termine einhalten muss. Wenn sie später woanders hin wechseln müssen sie damit auch klar kommen.
    LG
     
  7. *Zottel*

    *Zottel* Inserent

    Ja, wegen den Streitigkeiten bei meherern Besitzern bin ich auch sehr skeptisch. Eine ist Volljährig, die anderen noch nicht. Aber ein Mädchen ist fast die ganze Zeit bei den beiden Schwestern (aus familiären Gründen).

    Ich denke schon, dass ich das mit ansehen könnte, wenn die Drei jeden Tag mit der Stute umgehen. Denn sie könnten trotzdem noch die anderen beiden RB's behalten und dann zu dritt reiten (für die anderen beiden RB's fallen übrigens keine Kosten an).

    Aber das mit dem Pachtvertrag mit Vorkaufsrecht ist eine gute Idee.

    Aber es ist ja alles noch in weiter Ferne und ich suche im Vorfeld nur mal nach eventuellen Möglichkeiten.
     
  8. Duifje

    Duifje Inserent

    ich finde auch..da du so hin und hergerissen bist..wie wäre es mit verpachtung im sinne von: Mädels übernehmen alle anfallenden Kosten(Box,TA etc) aber du bleibst vorerst im Papier als besitzer stehen..wenn sie ihre Sache dann gut machen kannst du sie immer noch an die Mädels verkaufen...Es sei denn du bist auf das Geld für das andere Pferd angewiesen...dann wüsste ich nicht was du tun kannst, die Entscheidung liegt ja dann bei dir...je nachdem wie du an dem Pferd hängst...
     
  9. Faryina21

    Faryina21 Inserent

    Alsoo....
    verkaufen würde ich sie auf gar keinen Fall!
    Zumal es mit 3 Mädels (aus eigener Erfahrung) und einem Pferd vielleicht am Anfang noch gut gehen wird und es dann aber (ich weiß es nicht aber vorraussichtlich) scheppern wird.
    Darum würde ich sie eher auch verpachten schon aus dem Grund dass du dann immer noch ein Wörtchen mitzureden hast.
    Kosten für TA, Miete, Schmied etc. müssten dann die Mädels übernehmen und wenn dir das andere Pferd keine Ruhe mehr lässt könntest du es trotzdem kaufen, weil du ja für dein anderes Pferd theoretisch keine Kosten mehr trägst!:1:

    PS: Ich wünsche dir das du zu einem guten Entschluss für dich, das Pferd und die Mädels kommst!!! VIEl GLÜCK!

    Lg FAry
     
  10. *Zottel*

    *Zottel* Inserent

    Also, erst mal "DANKE" an alle, die geantwortet haben!

    Es gibt Neuigkeiten! Natürlich stand die ganze Geschichte immer auf der Kippe, ich wusste nicht, was ich tun sollte, hab ja deshalb nach Eurem Rat gefragt. Nun hat sich alles von selbst erledigt: Die junge Stute, die ich im Auge hatte, wurde gestern verkauft. Auf der einen Seite bin ich froh darüber, somit ist mir meine Entscheidung abgenommen worden, aber auf der anderen Seite weine ich der Stute hinterher, weil sie die letzte Tochter meines ersten Pferdes ist.

    Trotzdem sehe ich das alles gelassen und denke, dass ich das Geld, das ich nun nicht für das Pferd ausgegeben habe, in einen neuen Hänger investieren werde. Hat doch auch was!

    Zudem hat sich das Übernehmen oder Verpachten meiner alten Stute erledigt, weil ich das inzwischen nicht mehr eingehen würde. In den letzten zwei Wochen sind zu viele Dinge geschehen, als dass ich die Stute dann in guten Händen wüsste. Ich kann die Stute als RB abgeben, aber zukünftig werde ich der RB nicht mehr so freie Hand lassen wie bisher. Nun bin ich auch davon überzeugt, dass ein RB-Vertrag absolut sinnvoll ist!
     
Die Seite wird geladen...

Gegenbenenfalls: Was würdet ihr noch verlangen? - Ähnliche Themen

Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen?
Verhalten nach Sturz/Unfall - Wie würdet ihr es machen? im Forum Fahrsport
Hufproblem - Was würdet ihr tun?
Hufproblem - Was würdet ihr tun? im Forum Äußere Erkrankungen
Pensionsstall - Was würdet ihr einbringen?
Pensionsstall - Was würdet ihr einbringen? im Forum Haltung und Pflege
Würdet ihr den Hof wechseln?
Würdet ihr den Hof wechseln? im Forum Haltung und Pflege
Würdet ihr euch in dieser Situation ein Pferd kaufen?
Würdet ihr euch in dieser Situation ein Pferd kaufen? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Gegenbenenfalls: Was würdet ihr noch verlangen?