1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geschädigte Haut nach Verletzung

Diskutiere Geschädigte Haut nach Verletzung im Äußere Erkrankungen Forum; Ich mal wieder :gi66:. Mein Pferd hat sich Anfang Februar draußen verletzt. Eisen ab, dickes Bein und lahm. Trotz sofortiger Behandlung durch den...

  1. hawkeye

    hawkeye Account inaktiv

    Ich mal wieder :gi66:.

    Mein Pferd hat sich Anfang Februar draußen verletzt. Eisen ab, dickes Bein und lahm. Trotz sofortiger Behandlung durch den TA wurde das Bein immer dicker. So dick, dass die Haut an einigen Stellen aufgeplatzt ist :rolleyes_2:. Das sah anfangs so aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Wurde, da der TA eh regelmäßig da war zur Kontrolle und weil es dem Pferd immer schlechter ging (es hatte sich noch ein Einschuss auf die Verletzung gesetzt durch die offenen Stellen), natürlich auch angeguckt und behandelt. Laut TA ist es keine Mauke, auch wenn es so aussieht. Sondern eben eine Verletzung durch die Schwellung.

    Ich sollte die Stellen einmal am tag mit Jodseife waschen und dann ein Polyhexanid Gel auftragen. Gesagt, getan. Mittlerweile ist das Bein seit einer Woche wieder halbwegs dünn und mein Pferd lahmfrei. Allerdings sehen diese Krusten nicht gut aus, sie sind mehr geworden und teilweise blutig. So sah das Bein gestern aus:
    [​IMG]

    Anfassen scheint wehzutun und es juckt wohl auch, zumindest leckt mein Pferd ständig dran rum :boewu1:. Rund um die Stellen ist das Gelenk auch noch etwas geschwollen, was blöd ist, da gerade an diesem Bein jegliche Belastung des Gewebes vermieden werden sollte.

    Ich bin ein wenig ratlos, wie ich den Mist möglichst schnell wegkriege. Und ich hab schon ein wenig Sorge, dass sich da wieder Bakterien reinsetzen und es den nächsten Einschuss gibt. Aktuell wird noch zusätzlich auf Pilze behandelt, doch das hat bisher auch noch nicht angeschlagen.

    Mittlerweile wasche ich nicht mehr täglich, da durch den Frost zum gluck kein Matsch mehr da ist und ich das Gefühl habe, dass es durchs tägliche waschen noch schlimmer wird. Zudem gibt es noch Zink zusätzlich.

    Wundermittel? Geheimtipps? Immer her damit :biggrin: (und bitte nicht wieder Diskussionen darüber, dass mein Pferd kein Reitpferd mehr ist und ich ihn krank rede:gi66:)Danke!
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Puh - ist das nicht vielleicht (auch) ein Lymphödem (gewesen)?
    Und dadurch die Haut so strapaziert.
    Sieht für mich so aus.

    Ich würde Lymphomyosot füttern und die Haut nur mit Hametum oder sowas geschmeidig halten.


    LG, Charly
     
    hawkeye gefällt das.
  3. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Lass mal die Jodseife weg. Ich kenne ein Pferd, dass mit genau so einer Hautreaktion auf Jod reagiert. Könnte also auch "einfach" allergisch sein.

    Gute Besserung!
     
    hawkeye und Charly K. gefällt das.
  4. hawkeye

    hawkeye Account inaktiv

    Danke!

    Ja, ein Lymphödem war das auf jeden Fall. Das Lymphsystem an dem Bein ist komplett im Eimer und dadurch wird das Bein halt bei der kleinsten Sache gleich super dick, was das Gewebe auf Dauer wieder schädigt. Blöder Teufelskreis. So schlimm wie dieses Mal war es aber noch nie, das Ödem zog sich trotz sofortiger Behandlung bis über Sprunggelenk hoch, ehe wir es dann in den Griff bekommen haben. Und das nur, weil der Kumpel ihm blöd hinten aufs Eisen (er trägt neuerdings hinten Eiereisen) gesprungen ist. Das Lymphomyosot klingt ja super, das besorge ich gleich noch. Gerade, weil er da ja eh so Probleme mit hat. Deswegen rufe ich auch bei Schwellungen an dem Bein sofort den TA, um weitere Schäden zu vermeiden. Relativ erfolglos^^.

    Auch das mit der Jodseife ist ein guter Ansatz. Würde zumindest erklären, wieso ich das Gefühl habe, dass häufiges Waschen schadet. Würdest du gar nicht mehr waschen oder auf ein anderes Produkt zum waschen umsteigen? Bei Mauke wasche ich meist einmalig mit Octenispet Waschgel, das hilft und da weiß ich, dass er das verträgt.
     
     
  5. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Lymphomyosot, und ich schmiere bei sowas gern Aloe Vera.
     
    Charly K. und pjoker gefällt das.
  6. pjoker

    pjoker Bekanntes Mitglied

    Meiner sah am Hals mal so aus nach ner Halsvenenthrombose und wochenlang Compagel schmieren.
    Da war das einzige was er vertrug und es sensationell beruhigte auch Aloe Vera (jeden Tag armer Pflanze Stück Blatt abgeschnitten und drauf damit)
    Das Scheuern hat am selben Tag aufgehört.
     
  7. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    seufz...
    Möglichst gar nicht an Krusten rum krnibbeln oder rubbel, alle mechanische Reizung minimieren.Wundspühlung für die Reinigung nehmen, finde prontosan gut, gibt aber auch anders.
    Davon gibt es auch ein wundgel. Das wundgel x ist dickflüssiger und hält auch gut bei korperwärme.
    Kein rivanol, Jod, oktanisept etc. Behindert alles die wundheilung.
    Ausreichend einstreu, damit auch aufstehen nach liegen oder wälzen nicht unproblematisch ist.
    Wickel aus schafwolle sind auch gut und salben öde reiner manukahonig ist im weiteren auch gut fuer die spaetere wundbehandlungm
     
  8. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    ich sagte dir doch, schmier da nix "heftigs" drauf! hawk........
    wichtig für den ist auch, stärke sein immunsystem. grade bei so gewebekacke ist das wichtig, glaub s mir halt einfach :biggrin::biggrin:
     
    Charly K. und Josy gefällt das.
  9. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Meine Tierärztin hatte mir mal empfohlen lebertransalbe und zinksalbe zu mischen für sowas ähnliches (Pferd hatte eine schürfwunde, die zugeheilt ist).
     
  10. aquarell

    aquarell Inserent

    Ichthovet Gel oder Salbe
     
Die Seite wird geladen...

Geschädigte Haut nach Verletzung - Ähnliche Themen

Wichtig: Geschädigte gesucht
Wichtig: Geschädigte gesucht im Forum PLZ Raum 2
Fellveränderungen, vielleicht Hautpilz? Ich brauche Hilfe
Fellveränderungen, vielleicht Hautpilz? Ich brauche Hilfe im Forum Äußere Erkrankungen
Hautveränderung auf der Oberlippe
Hautveränderung auf der Oberlippe im Forum Äußere Erkrankungen
Abheilen einer großflächigen Hornhautverletzung
Abheilen einer großflächigen Hornhautverletzung im Forum Äußere Erkrankungen
Fahrlässige Ignoranz bei Hautkrankheit -> Ansteckungsgefahr?!
Fahrlässige Ignoranz bei Hautkrankheit -> Ansteckungsgefahr?! im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Geschädigte Haut nach Verletzung