1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Geschwollene Augen/Lymphdrüsen usw.

Diskutiere Geschwollene Augen/Lymphdrüsen usw. im Innere / Organische Erkrankungen Forum; hallo ihr lieben wie man im Stecki von meiner RB auch lesen kann ist der kleine momentan nicht auf der Höhe. Aber mal von Anfang an: zuerst...

  1. alfalfa

    alfalfa Inserent

    hallo ihr lieben

    wie man im Stecki von meiner RB auch lesen kann ist der kleine momentan nicht auf der Höhe. Aber mal von Anfang an:
    zuerst war sein Bein, vor fast 5 wochen dick. TA kam, spritzte, gab uns kühlsalbe, Antibiotika, aber über die genaue Diagnose weiß ich jetzt nichts, da ich da nicht direkt dabei war, erst hieß es Sehnenanriss, dann nur noch 'entzündung im Bein'. da er aber laut TA seit 1 woche wieder hätte fit sein sollen kommt dieser nun diese Woche nochmal. zudem bin ich gestern noch kurz im stall vorbeigefahren um zu schauen, ob alles ok ist, mit dem pony. das bein ist unverändert etwas geschwollen, abern icht warm und lahmen tut er schon die ganze zeit nicht mehr. zudem hab ich aber gestern gemerkt, das alles, was anschwillen konnte angeschwollen ist: lymphdrüsen bei den ganaschen - das hat er öfters, durch eine 'durchgestochene ader' in dem Bereich (irgendeine vermurkste TA geschichte), die Höhlen über den augen sind angeschwollen und seeehr wabbelig und die schlauchtasche ist irgendwie angeschwollen, das aber jetzt zum ersten mal, das andere habe ich alles schonmal beobachtet, das war aber meistens nach einem tag wieder weg. also die tasche vom schlauch war hart angeschwollen, hab ein bisschen dran rumgedrückt, fand er aber auch nciht weiter schmerzhaft, so wie bei allen anderen schwellungen - klar TA kommt die woche noch, aber ich würde mich vorher schon gerne noch ein bisschen erkundigen, was das alles sein kann und ob ihr vllt. einen Rat wisst.

    wusste leider nicht wohin damit - einerseits ist es ja alles äußerlich, andererseits vermutlich auch innerlich und das bein wäre beim bewegungsaparat gut aufgehoben gewesen, aber 3 verschiedene threads für ein pony waren mir dann zuviel^^ also mal alles in einem, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.


    Vielen dank schonmal
    und liebe grüße
    alfalfa
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Alfalfa,


    sollten diese Schwellungen zusammenhängen - könnte es nicht Borreliose sein?
    Darauf würde ich unbedingt testen lassen, denn Gelenkbeschwerden (lahmendes Bein) und Schwellungen sind oft erste (oder auch einzige) Anzeichen dafür.


    LG, die müde Charly
     
  3. alfalfa

    alfalfa Inserent

    ist der krankheitsverlauf denn dann so langwierig? (also 5 wochen) bzw. müsste es ihm dann nicht schlechter gehen? gibt es verschieden schwere arten von borreliose? tut mir leid ich hab überhaupt keine ahnung davon, kann auch nicht beim TA-termin dabeisein, da ich dann auf der arbeit bin und die freundin von der besi das regelt (besi is grad in kur) danke schön schonmal...

    edit: SB hat ihm am WE ne Zecke entfernt, hab jetzt mal ein bisschen drüber gegooglet, da steht zwar was mit abnehmender & zunehmender lahmheit etc, aber sonst nix.. aber ich mach gleich mal en rundruf *sorgen mach*
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2009
  4. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Hallo..

    Zecken übertragen nicht nur Borreliose. Sondern bspw. auch Anaplasmose oder Ehrlichiose und Babesiose. Alle Erkrankungen haben fast identische Syptome, wie die all bekannte Borreliose. Apathie, starke Gelenkschmerzen (Lahmheit), Appetitlosigkeit, Milzvergrößerung....ect.

    Musste mich in der letzten Zeit damit auseinandersetzen, weil unser Hund an Anaplasmose erkrankt ist (scheinbar auch durch einen Zeckenbiss). Ich weiß jetzt nicht in wieweit Pferde daran erkranken können, aber ich denke, dass es durchaus möglich ist. Warum auch nicht?

    Ich kann jetzt nur von unserem Hund (Ronja) sprechen, vielleicht hilft es dir ja.
    Die ganzen Syptome haben vor 4 Monaten begonnen. Ronja konnte nicht mehr aufstehen und war vollkommen apathisch. Meine Mutter rannte dann von einem TA zum anderen. Nach 3 1/2 Monaten, einem Klinikaufenthalt und 5 TAs später wurde dann endlich auf die oben genannten Erkrankungen gestest. Auf Anaplasmose ist wie gesagt positiv getestet worden.

    Das Problem bei der Diagnostiziereung ist, dass die Symptome auch nur teilweise vorhanden sein können (die TAs haben also nicht genügend Hinweise). Außerdem können diese Syptome auch Anzeichen für viele andere Erkrankungen sein und manchmal auch tagelang fast weg sein. Man kann fast schon von "Schüben" sprechen. So war es jedenfalls bei Ronja.

    Nun bekommt sie ein Antibiotikum. Es kann allerdings sein, dass Ronja, so wie sie früher war, nie wieder zurückkommen wird, da es auch noch Jahre nach der Behandlung zu Schüben kommen kann und eine deutliche Verbesserung ist noch nicht zu sehen. Das heißt, je früher erkannt, desto eher hat man Chancen auf (vollständige) Heilung.

    Hmmm... Ich weiß jetzt nicht, ob es dir hilft. Ich will damit auch einfach bloß darauf hinweisen, dass es nicht nur Borreliose, sondern eben auch eine andere von Zecken übertragbare Krankheit sein könnte. Aber wenn du auf Borreliose testen lassen willst, dann lass auf jeden Fall nicht nur auf Borrelien, sondern auch auf Anaplasmen/Ehrlichien und Babesien testen. Denn die sind genauso häufig vertreten, wie die Borreliose. Nur weiß das scheinbar fast niemand.

    Ich hoffe aber, dass es keines davon ist!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2009
     
  5. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hey Alfalfa,

    wie gehts dem Armen denn?
    War ein TA da?


    LG, Charly
     
  6. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Hey Charly K.,

    schau mal in den Stecki von alfalfa. Da steht alles drin...:wink:
     
  7. alfalfa

    alfalfa Inserent

    so - TA war da, pferdchen auch in der klinik, Fazit: doppelter griffelbeinbruch, wegen der geschwollenen AUgen, die TÄrzte haben ihn in der Klinik beobachtet, er scheint einer derjenigen zu sein, die einfach übermäßig fest kauen, spricht die lider fungieren jetzt als 'luftpolster' weil er eben alles so zermalmt, hab ich zwar noch nie gehört, aber wenn die das sagen *schulterzuck*ja und die lymphdrüsen sind so oder so Phasenweise dick, wegen der zerstochenen arterie... Das Puzzle wäre also vollzählig :)
     
Die Seite wird geladen...

Geschwollene Augen/Lymphdrüsen usw. - Ähnliche Themen

Geschwollenes Fesselgelenk
Geschwollenes Fesselgelenk im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Geschwollener Nasenrücken
Geschwollener Nasenrücken im Forum Äußere Erkrankungen
Stark geschwollene Schlauchtasche :(
Stark geschwollene Schlauchtasche :( im Forum Äußere Erkrankungen
Geschwollenes Fesselgelenk hinten
Geschwollenes Fesselgelenk hinten im Forum Äußere Erkrankungen
Geschwollene Schleimbeutel durch zu kurzes Ausschneiden ?
Geschwollene Schleimbeutel durch zu kurzes Ausschneiden ? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Thema: Geschwollene Augen/Lymphdrüsen usw.