1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gogue oder chambon?

Diskutiere Gogue oder chambon? im Bodenarbeit Forum; hi, ich habe mal eine frage an euch... ich longiere am liebsten mit lauferzügeln und wollte hier den "technischen" unterschied zwischen...

  1. aviano95

    aviano95 Inserent

    hi,

    ich habe mal eine frage an euch...
    ich longiere am liebsten mit lauferzügeln und wollte hier den "technischen" unterschied zwischen chambon und gogue interessehalber mal erfragen, außer die verschiedene verschnallung...wie es sich auswirkt und welche vorteile/nachteile bestehen...

    würdet ihr mit einem dieser beiden hilfszügel (gogue oder chambon) auch reiten?habe mir das überlegt um mir und meinem dicken etwas zu helfen...bei uns im stall reitet auch eine mit einem gogue...

    vielen dank für hoffentlich viele antworten und tipps

    lg avi und danny
     
  2. Guguck :)

    Guguck :) Neues Mitglied

    Hi,

    bin meine frühere RB nur mit Chambon geritten.
    Habe ihn auch damit longiert.
    Er hat damit besser den Weg in die Tiefe gefunden und ist schöner durchs Genick gelaufen.

    Aber was ist ein Gouge? Hab keinen schimmer was das ist.:confused:
     
  3. Katrin

    Katrin Inserent

    Wennüberhaupt, dann würde ich das Chambon bevorzugen, da dabei der Weg in die Tiefe, aber auch die Nase nach vorne ermöglicht werden kann. Bei einem Gogue kann das Pferd nicht mit der Nase nach vorne und kann unter Umständen zu eng laufen, also kann man damit nicht so gut v/a reiten/longieren. Beim Gogue wird Druck auf dem Genick, aber auch auf dem Gebiss ausgeübt, bei dem Chambon zwar auch auf das Genick, aber nur dann, wenn der Kopf hoch gehen will.
    Tu mir aber einen Gefallen, nimm nicht irgendwelche HZ, nur weil andere das auch machen. Laufferzügel finde ich schon eine gute Sache zum longieren, da Anlehnung gegeben ist.

    http://www.geocities.com/Petsburgh/Park/5738/chambon.jpg Das ist ein Chambon

    http://www.frogpool.com/prod-4432.jpg Das ist ein Gogue


    Liebe Grüße
     
  4. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Guguck: Stell dir ein Chambon vor, aber das Seil wird nicht in den Gebissringen eingehakt sondern geht zurück zum Ausgangspunkt des Seils. Aber darf ich fragen, warum du, wenn dein Pferd mit HZ schon schön läuft die HZ nicht weglässt? Dafür sind se doch da.

    Mit Gogue ist das Pferd in der Ganaschenfreiheit begrenzt, d.h es kann nicht nach Belieben die Nase vorstrecken, sondern nur so weit, wie es das Gogue zulässt. Ich empfinde ganz klar das Chambon besser, weil eben das Pferd sich auch mal deutlich vor die Senkrechte strecken kann, und nicht in einer Position festgehalten wird.
    Nö, da ich generell nicht mit HZ reite. Aber wenn du überlegst, mit einem HZ zu reiten, dann überleg erst mal, welcher HZ dir wohl mit am wenigsten Einsatz zur Lösung des Problems hilft.
     
    Katrin gefällt das.
  5. Generell sind mE beide Hilfszügel rein zum longieren gedacht. Sobald Du zusätzlich als Reiter mit dem Zügel einwirkst, behinderst Du die Wirkung des HZ. Grade das Chambon soll dem Pferd ja den Weg in die Tiefe weisen. Wenn überhaupt, kannst Du mE nur mit ganz langem Zügel reiten, damit das Pferd V/A laufen kann. Sobald du das Pferd aufnimmst, bekommt es Druck durch den HZ und weiß nicht mehr, was es machen soll. Der Unterschied zwischen den beiden wurde ja schon gut erklärt.
     
  6. aviano95

    aviano95 Inserent

    hi,
    danke für die vielen antworten, auch wenn sie, was die anwendung beim reiten betrifft, sehr auseinander gehen...

    "Tu mir aber einen Gefallen, nimm nicht irgendwelche HZ, nur weil andere das
    auch machen."Zitat von Katrin

    @katrin: nein, will ich auch nicht, bin eher ein überlegter mensch und wollte mich mal erkundigen...:laugh:

    @laurinchen: den letzten satz fiinde ich supi, den sollte man in jeden reitstall hängen, würde einigen helfen...:laugh:

    @Leo: habe mir deinen beitrag durchgelesen und mit einem mehr oder weniger erschreckenden gewissen (da ich nicht mit hz reite, aber es mir manchmal vorstellen könnte) festgestellt habe, dass ich es noch nicht gesehen habe...es hört sich total logisch an, aber bis jetzt bist du zwar die einzige, die so schreibt...:laugh:

    hoffe auf noch mehr negative/positive antworten, da ich diese hz von allen seiten kennenlernen möchte...

    liebe grüße avi und danny

    danke für die antworten bis jetzt...
     
  7. Laurinchen

    Laurinchen Sieger Bildwettbewerb Januar

    Leo, man kann das Gogue durchaus auch zum Reiten nehmen, in dem man es wie ein Thiedemannzügel an den Zügeln festhakt, oder ein zweites Paar Zügel in die Hand nimmt. Ist wunderbar dazu geeignet, den Kopf des Pferdes runterzuziehen, wirkt dann so ähnlich wie ne Aufziehtrense. :swoon:
    Aber wenn man mit gutem Gewissen reiten will, dann stimm ich dir zu, da sollte man diese HZ lieber nicht einsetzen. :wink:

    Das freut mich. :)
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Hmm, ich habe den Eindruck, dass man mit dem Chambon wohl reiten kann, allerdings nicht in Aufrichtung. Mal angenommen ich habe ein Pferd, dass sich öfter raushebt, und ich möchte eigentlich v/a reiten. Dann wäre das Chambon doch eher hilfreich. (mal abgesehen davon, dass ich sowieso eher zu Laufferzügeln raten würde, neben Unterricht). Ich finde, die Aussage "man kann nicht damit reiten" ist etwas weitgreifend, ich würde das beschränken auf "man kann nicht immer/alles damit reiten" oder so. Wobei ich das jetzt nicht unbedingt befürworten will, damit zu reiten...

    Liebe Grüße
     
  9. Anne D.

    Anne D. Inserent

    Zum Longieren mit Gogue oder Chambon, kann man sich diese Seite: www.longieren.de mal ganz gut angucken (unter "Hilfszügel").
    Der Verfasser schlägt folgende Verwendung vor: kurzfristig und zur Korrektur bei sehr festen, ungünstig gebauten Pferden (zum Bsp. kurze, gerade, tief angesetzte Hälse). Max. 1-2 Übungseinheiten, dann wirds mit nem Laufferzügel kombiniert, der dann mit jeder Übungseinheit mehr zu Wirkung kommt, bis das Gogue/Chambon so locker ist, dass es nicht mehr benötigt wird (letzteres sollte auf jeden Fall das Ziel sein!).
    Sehr nachteilig ist bei beiden, dass die seitliche Begrenzung fehlt (-> Ausfallen über die Schulter) und außerdem fürs Pferd keine Anlehnung und kein Abstoßen vom Gebiss usw gibt, sobald das Pferd Kopf und Hals fallen lässt. Also eigentlich recht unsinnig, außer man kriegt ein Pferd wirklich mit keinem anderen Mittel in eine tiefe Haltung. Wenn das der Fall ist, sind die Dinger sinnvoll, um sozusagen diese "psychische Barriere" aufzuheben, aber für mehr wohl auch nicht.
     
  10. Chilly

    Chilly Inserent

    Hi,

    habe auch gedacht, dass die beiden HZs nur zum longieren gedacht sind. Soweit ich weiß muss man auch aufpassen, dass das Pferd den Zügel akzeptiert und ruhig bleibt, sonst kann es sich schwer verletzen (bis hin zu Genickbruch), wenn der HZ nicht reißt (und Nylon ist ziemlich reißfest). Der Vorteil ist, dass das Gebiss nicht so nach unten gezogen wird, wie beim Dreiecker, aber man sollte sich vorher zeigen lassen, wie das Ganze korrekt verschnallt wird... und alles andere steht hier schon bereits.:GEEK:

    Hatte in meinem alten Reitverein DAS negativ Beispiel für den Chambon-Gebrauch: Eine Frau, die mit dem Ding GESPRUNGEN ist (wahlweise manchmal auch mit Schlaufen) :realmad: und wenn das Pferd dann (logischerweise) Fehler gemacht hat, weil es den Kopf nicht richtig heben konnte, gab´s Prügel.:realmad: :realmad: Da fällt einem doch nix mehr ein?!

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Gogue oder chambon? - Ähnliche Themen

Chambon oder Gogue sinnvoll?
Chambon oder Gogue sinnvoll? im Forum Dressur
Galle, oder was könnte das sein?
Galle, oder was könnte das sein? im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Wöchentlicher Boxenwechsel ja oder nein
Wöchentlicher Boxenwechsel ja oder nein im Forum Haltung und Pflege
Senkrücken oder nicht?
Senkrücken oder nicht? im Forum Pferde Allgemein
Reitbeteiligung starten mit 45 Jahren - ja oder nein?
Reitbeteiligung starten mit 45 Jahren - ja oder nein? im Forum Allgemein
Thema: Gogue oder chambon?