1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Graues Stoh= Schlechtes Stroh???

Diskutiere Graues Stoh= Schlechtes Stroh??? im Haltung und Pflege Forum; Hallo! ich hab da mal eine Frage, die Stohquallität betreffend! Ich habe die letzten 10 Jahre in einem Stall gestanden, in dem es ausschließlich...

  1. SchwarzeTine

    SchwarzeTine Neues Mitglied

    Hallo!
    ich hab da mal eine Frage, die Stohquallität betreffend!
    Ich habe die letzten 10 Jahre in einem Stall gestanden, in dem es ausschließlich goldenes Haferstroh gab.
    Jetzt bin ich letztes Jahr umgezogen und in dem neuen Stall gibt es seit einigen Wochen Stroh, dass nicht gold-gelb glänzt, sondern matt und gräulich aussieht. es ist absolut trocken, und richt völlig normal. Es ist auch kein Schimmel zu sehen.
    Der Landwirt sagt, dass Stroh habe so eine Farbe, weil es Gerstenstroh vom letzten Sommer sei, in dem es einige Wochen so heiß war, dass das Stroh so zu sagen "verbrannt" oder "vertrocknet" ist...
    Kennt sich da jemand mit aus??? Hab Angst, dass der Landwirt mir da irgendeinen Mist in die Box streut um Kosten zu sparen und ich am Ende ein krankes Pferd habe!

    LG Tine
     
  2. Schnuffel

    Schnuffel Guest

    Also wir haben beides- das etwas gräuliche und das goldgelbe. Schädlich war es bis jetzt absolut nicht. Da wir dem Stroh "beim Wachsen zugeguckt haben" und es selbst gepresst haben etc., kann ich dir sagen, dass die gräuliche Färbung entweder von zuviel Hitze oder von zu viel Regen (oder beidem) kommt. Klar- "besser" in dem Sinne ist sicherlich das goldgelbe, aber schädlich ist das andere auch nicht!
     
  3. Nina

    Nina Inserent

    Hallo,
    wie schon gesagt wurde schädlich nicht :)
    Zuviel regen oder zuviel Sonne und schon verfärbt sich das Stroh. Meine knabbern auch gerne mal am Stroh und daher kommt nur das "gold-gelbe" bei mir in den Stall. Bei meiner Hafistute die absolut kein Strohanrührt ist auch teilweise "grau-verfärbtes Stroh" drin.

    Sind vielleicht ein paar Nährstoffe flöten gegangen aber schädlich ist es nicht!

    Gruß
    Nina
     
  4. Kimmi74

    Kimmi74 Inserent

    Kann den beiden nur Recht geben. Unser Stroh hat auch teilweise eine grau Färbung. Aber sie fressen es trotzdem.
    Nur wenn Du merkst das es auch nur etwas komisch, so etwas muffig riecht. Sofort wegschmeißen. Dann dürfen sie es nicht.
     
     
  5. Urmel

    Urmel Guest

    Jede sorte Stroh sieht anders auch!

    Aber ich bin auch selbst halter, und kann dich verstehen!

    Vll hatts in das Stroh reingeregnet, dann wird auch dunkel!
    Oder das stroh stand zu lange, zu wenig Wasser!
    Das kann ganz viele Faktoren haben!

    Wir haben letztes Jahr auch nicht alles Stroh drocken reinbekommen, weil einfach das Wetter verrückt gespielt hat, und das wird dieses Jahr auch nicht besser werden!
     
  6. bops1987

    bops1987 Inserent

    Wir haben auch beide Sorten, also das goldgelbe und das etwas blassere Gerstenstroh. Ist für die Pferde beides nicht giftig, also keine Angst. Ich finde nur, dass das graue weniger aufsaugt, als das goldgelbe und Isis Box dann immerziemlich nass ist, wenn ich nur damit eingestreut habe.
     
  7. SchwarzeTine

    SchwarzeTine Neues Mitglied

    Danke Leute! da bin ich erstmal beruhigt!
     
Thema: Graues Stoh= Schlechtes Stroh???