1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab Angst wieder aufzusteigen,verstehe mein Pferd nicht...

Diskutiere Hab Angst wieder aufzusteigen,verstehe mein Pferd nicht... im Pferdeflüsterer Forum; Hallo ich bin gerad ziemlich ratlos und total verunsichert.Ich habe mir im Febuar einen netten Hafi gekauft ( allerdings mit dem bewusstsein,es...

  1. giulia2009

    giulia2009 Neues Mitglied

    Hallo ich bin gerad ziemlich ratlos und total verunsichert.Ich habe mir im Febuar einen netten Hafi gekauft ( allerdings mit dem bewusstsein,es könnte schwierig werden) Er sollte zum Schlachter weg,warscheinlich hat man da auch resigniert ....Dann kam er zu jemand wo ihn versucht hinzubiegen.Sie hat ihn mir als angeritten verkauft mit Vermerk im Vertrag ,gilt als Lebensgefährlich.Da werden mit sicherheit einige denken,wie kann man sich so ein Pferdholen.Er gefiel mir Treue Augen am Boden absolut Klasse,perfekt auf körpersprache.Ich kann ihn abstellen am Platz er bleibt stehen.Es ist zum heulen meine stallbesitzerin ist beteiterin Bereich Western ,find sie auch gut wie sie es macht.Gedult ,ruhe ohne ende.Es lief ganz gut erste mal sattel drauf,er kackte sich so arg voll hab ich noch nie erlebt.Angst,total angespannt heftig atmen.Angefangen mit übungen berühren mit planen etc,ok kein thema.Draufliegen auf Sattel ,ok.Draufsitzen ok er war angespannt dennoch ging er nicht ab.Es steigerte sich immer mehr ins positive ich konnt ihn Reiten im Schritt ,im Trab galopp ( keine chance traut sich nicht) Dann erste mal erschrocken auf Platz ...er raste los fehler bei mir ich mache zu ..da lag ich unten.Kein thema gleich drauf alles ok.Trail kurs mit gemacht zeigte sich sehr aufmerksam ,grundsätzlich immer bei der sache.Erschreckte sich manchmal noch hab locker gelassen,alles ok er beruhigte sich.Dann ein morgen am Stall,allein mach mein pferd fertig wie immer steig auf ( longiere davor immerab,weil der sonst sofort abgehen würde,muss sich immer erst lockern) sitze drauf ok ,beug mich auf die seite versuche fuss im steigbügel rast los in dem moment ich rückwärtssalto runterauf den rücken,wäre schier verstickt,dann kam stallbesi zu hilfe knallte ihn an longe ,ich musste mich sammeln bin aber geführt nochmal drsuf.So seit dem Tag bin ich unsicher könnte heulen wenn ich drauf soll,kenn mich so gar nicht....Bin in Reitstd schritt ok antraben rast man los ich mach zu ,weis das es falsch ist ...dennoch passiert es mir zack unten das ging jedes mal so hab mittlerweile schutzweste die etwas sichherheit gibt.An longe raste er auch los mit mir ,erfolg sitzen geblieben hab mir das horn gepackt .Vor paar tagen wieder drsuf jemand anders als mei stallbesi mich an longe genommen,wollt langsam anfangen vertrauen erst wieder fassen nur schritt ,sie trsibt an ende vom lied er rast los ,steigt ich sitze so mehr oder weniger sollte mich runterfallen lassen.Seit dem mag ich nimmer bin ratlos ,sauer auf mich ....dievsagen es liegt an mir ich muss locker bleiben ich weis...nur schaffe ich es gersd nicht :-( ich mag den kleinen hafi er ist so voll lieb ,er kommt wenn ich rufe er muss irgendetwas böses auch erlebt haben.Ich fühle mich als totaler versager und zu schwache reiterin für ihn,mein reitlehree meint er könnt ihn schon reiten allerdings hätte er raus wie er mich runter bekommt.Ich bin nicht der typ der schnell aufgibt ...es lief so schön so gut,haben alle gelacht schau mal das lebensgefährliche pferd....ich hab nochein pferd aber die ist easy da weisich woran ich bin,allerdings hab ich nach dem sturz auch bei ihr unsicherheit gehabt.was blödsinn ist,nächsten tag waren wir im gelände alles gut.Doch konnte ich nichtmal ohne zu schlucken auf dem pferd meiner freundin gestern. was würdet ihr machen jemand hilfreiche tips? keine vorwürfe bitte die mache ich mir schon selber hab mich glaub völlig überschätzt mit ihm ...
     
  2. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Du hast es ja schon selbst erkannt. Du hast dich restlos übernommen und da versteh ichs nicht unbedingt.

    Was dir bleibt?
    Reitunterricht auf anderem Pferd um dir die Sicherheit zurück zu geben und dann das pferd erstmal nur vom Profi arbeiten lassen

    Ausschließlich.
    In einigen Monaten kann man dann vielleicht wieder dran denken dich an der Longe drauf zu setzen, im Schritt und nur von jemand erfahrenen , der nicht wie ein Idi*ot Ihn in den Trab treibt, sondern verantwortungsvolle damit ich umgeht.
    Das ist viel Arbeit und dauert lange, aber dann kann man weiter sehen.
    Der kleine muss erstmal wieder Spaß an der Arbeit bekommen und sehen, dass er sich nicht einfach immer entziehen kann.
     
  3. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Ich würde das Pferd erstmal den Sommer über auf die Wiese stellen.
    Wenn ein Pferd so dermaßen Angstsymptome zeigt, ist der schlichtweg überfordert und es wird immer wieder passieren.

    Was helfen könnte... (ohne Gewähr):
    - den Sommer über wegstellen
    - ganz von vorne Anfangen in ganz kleinen Schritten
    - ganz, ganz wenig Druck (auch den der Erwartungshaltung...), und sobald er verspannt aufhören bzw. einen schritt zurück gehen.
    - jemanden dazuholen, der mehr Erfahrung besitzt, aber auch hier kein "das muss", sondern ein "kannst du?"
    - gesundheitlich abklären, ob wirklich alles okay ist.

    Ich habe selbst eine Haflingerstute, die auf Druck ganz empfindlich reagiert und auch Stresssymptome zeigt. Ich hab in den beinahe sieben Jahren bisher jedes Mal, wenn ich meinte, das muss, sofort die Quittung dafür bekommen, incl. zweier Krankenhausaufenthalte und mehrerer Arztbesuche (muss man auch mögen *lol*).

    Und ansonsten schließe ich mich Kiwi an. Woanders Unterricht nehmen, um wieder Sicherheit zu bekommen.

    Ein Korrekturpferd braucht sehr viel Zeit. Energie und Selbstreflektion. Du wirst auch an dir enorm arbeiten dürfen (musste ich auch), und jeder Schritt vorwärts wird wieder mit Rückschritten erfolgen. Aber wenn man beharrlich dran bleibt, gewinnt man sehr viel. Und sei es nur das Wissen, was man selbst kann, wo man selbst steht und wo man selbst hinwill.

    Viel Glück.
     
  4. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Bereiten lassen, bis er das los stürmen aufhört. Du parallel auf einem anderen Pferd weiter reiten lernen, damit Dein Selbstbewußtsein wieder kommt und Du lernen kannst in Not Situtationen sicher, ruhig und bewußt zu reagieren ohne zuzumachen. Auch das kann man lernen nur mit Angst im Nacken geht das nicht.

    Parallel dazu würde ich mal den Rücken röntgen lassen, ob das Pferd gesundheitstechnisch auch in Ordnung ist. Osteo holen. Aber das nur begleitend. Ebenso ist das a und o das der Sattel vom Sattler angepaßt wurde, kein Sattelzwang besteht und die Zähne regelmäßig gemacht werden.

    Es war ein Korrekturpferd als Du ihn kauftest und so etwas sollte bei schlechten Erfahrungen auch nur von einem ruhigen, erfahrenen Profi korregiert werden.
     
     
  5. sasthi

    sasthi Bandenprofi

    Ach ja, und Februar bis jetzt... das ist keine Zeit.
    Bitte geh euch zuliebe mehrere Schritte zurück und gebt euch Zeit.
     
  6. giulia2009

    giulia2009 Neues Mitglied

    ER IST 9 jetzt ,war schon in mehrern beritten,ein bereiter muss wohl auch bös gefalle.Ich hatte den anschein das er spass hatte beim Trail kurs er lief echt toll,über stangen brücke etc .Ich werd erstmal auch nur Bodenarbeit machen ,ich Reite zwar auch schon lang hab noch meine Stute der ich zu 100% vertrauen kann.Meine Stallbesitzerin ist auch bereiterin,bei problem und korrektur pferden ,werde mal mit ihr darüber sprechen aber zur zeit macht es einfach keinen sinn sich vielmehr ich mich drauf zu hocken.
     
  7. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Also weg stellen käme für mcih nicht in Frage.
    Er hat sich ja jetzt auch ein gewisses Muster zulgelegt. Wenn er so reagiert, reagieren die MEnschen so. Und dann hat er erst mal wieder seine ruhe.
    Ich würde auch einfach nochmal zurück gehen und ihn dann halt wieder an der Longe vermehrt arbeiten lassen oder mit Bodenarbeit weiter machen. Wenn du dir das nicht zutraust, hol dir Hilfe! Oder gib ihn ab.
    HÖrt sich blöd an, aber das mein ich eben genau so.

    Wenn du nebenbei noch eine Stute hast, die du reiten kannst, bleibst du ja immer fleißig dabei. Und den kleinen würde ich eben fleißig erst mal weider vom Boden aus Arbeiten und dann mit der Stallbesi, die ja bereiterin ist?!
     
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Das Reiten solltest du zunächst völlig hinten an stellen! Dieses Pferd ist offenbar als Reitpferd völlig versaut worden und ist zur Zeit einen tickende Bombe.
    Das Pferd muß erst einmal wieder Vertrauen fassen, und das kann ganz ganz lange dauern, vielleicht Jahre...
    Ich würde im Augenblick auch darauf verzichten, das Pferd in Beritt zugeben. Dann müßte es wieder in eine andere Umgebung, ohne Bezugsperson, und du weißt nicht, was mit dem Pferd angestellt wird!
    Kümmere dich um ihn, putze, mache Bodenarbeit, Führübungen und laß ihn ankommen. Er muß merken, daß er völlig sicher ist und ihm niemend etwas tun will. Viel später kannst du ganz vorsichtig anfangen, einen Bauchgurt anzulegen, mehr nicht! Nicht zu fest ziehen, ihn damit führen und evtl. am Halfter/ Kappzaum an der Longe gehen lassen.
    Du mußt in ganz kleinen Schritten arbeiten, sonst geht das in die Hose!
     
  9. A-n-n-a-

    A-n-n-a- Inserent

    Wurde denn schon alles abgeklärt was Chiara geschrieben hat?

    Mich würde noch interessieren wie er den Gehalten wird?
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich weiß bloß nicht, warum du gleich an einem kurs teilnehmen wolltest....

    ohne video mg ich gar ncihts dazu sagen.
     
Die Seite wird geladen...

Hab Angst wieder aufzusteigen,verstehe mein Pferd nicht... - Ähnliche Themen

Angst vor Stangen?
Angst vor Stangen? im Forum Bodenarbeit
Shetty Angst nehmen
Shetty Angst nehmen im Forum Bodenarbeit
Ängstliches Pferd
Ängstliches Pferd im Forum Allgemein
Längste Galoppstrecke
Längste Galoppstrecke im Forum Allgemein
Angst bei Pferden ansteckend???
Angst bei Pferden ansteckend??? im Forum Pferde Allgemein
Thema: Hab Angst wieder aufzusteigen,verstehe mein Pferd nicht...