1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habt ihr Kinder, die eure Pferdeleidenschaft teilen?

Diskutiere Habt ihr Kinder, die eure Pferdeleidenschaft teilen? im Pferde Allgemein Forum; Ich hab einen 13-jährigen Sohn, der schon im zarten Alter von 1 Woche zum Pferd mitgeschleppt wurde. Mit diesem Wallach (28-jähriger Professor)...

  1. Destiny

    Destiny Inserent

    Ich hab einen 13-jährigen Sohn, der schon im zarten Alter von 1 Woche zum Pferd mitgeschleppt wurde. Mit diesem Wallach (28-jähriger Professor) hat er dann, als er 9 Jahre alt war, seinen ersten Wanderrit (2 Tage) absolviert! Es macht ihn heute noch sehr traurig, wenn er an ihn denkt, da wir "Cato" bald darauf altersbedingt einschläfern mußten.
    Dann bekam er einen Welshpony- Wallachen (Sekt. A) von dem er viel gelernt hat, z. B. einfach den selbständigen Umgang wie satteln und zäumen, da die Größe einfach zusammengepaßt hat. Nachteil und Grund, daß wir das Pony wieder verkauft haben war der, daß er einfach zu geschoßig war, und ich ihn leider nicht korrekturreiten konnte. Pferd zu klein - Reiterin zu groß und zu schwer - und sonst leider auch keiner da, ders könnte!!
    Jetzt hat er eine 3-jährige Hafistute, die wir selber gezogen haben: diese Dame ist zwar seeeeeehr schnell, aber Junior bemüht sich sehr, um sie zur Räson zu bringen! Ja - wenn halt diese verfl.... Bahnstunden nicht wären!!
    Gleich ins Gelände - das wär ja um vieles fetziger!!!
    So ein richtiger, ehrgeiziger Reiter wird er sicher nie weden, dazu ist Mopedfahren um viiiiieles attraktiver.
    Es wäre schön, wenn viele Bilder und Berichte kommen würden von euren Kindern und den Pferden.
     

    Anhänge:

  2. Saskia d

    Saskia d Absolute Wirrheit

    Ich selber habe jetzt kein Kind das pferdebegeistert ist (waere auch ein wenig komisch mit 16 Jahren :twitcy:) Aber als ich noch kleiner war (so 4) hat meine Mutti (die damals noch geritten ist) auch immer mitgenommen und ich hab ihr geholfen oder bin auch geritten...Mein Bruder (damals 1) war dabei auch mit und als er dann 3 oder auch 4 war durfte er auch immer beim longieren ein paar Ruendchen draufsitzen...er ist nicht so pferdebegeistert geworden wie ich, wobei man sagen muss das er schon eine gewisse Interesse daran hat und sich immer wieder freut wenn ich ihn mal ne Runde fuehre oder mitnehme :1:

    lg
     
  3. Destiny

    Destiny Inserent

    Ja ich weiß, daß die meisten Benutzer(innen) noch zu jung sind, um selber Kinder zu haben - aber einige sind sicher dabei!
    Saskia, reitet deine Mutter jetzt nicht mehr?
     
  4. Saskia d

    Saskia d Absolute Wirrheit

    Sie hat irgendwann aufgehoert weil sie keine Zeit mehr hatte. Sie wuerde bestimmt nochmal reiten wenn ich sie mitnehme, aber so reitet sie gar nichtmehr. Aber wie bei meinem Bruder freut sie sich immer ueber die Pferdchen :biggrin:

    lg
     
  5. Krambambuli

    Krambambuli Inserent

    Hallo ....
    bin eine Mama und meine beiden Töchter von 11 und 8 Jahren
    teilen so langsam aber sicher das Hobby Pferd mit mir .
    Allerdings muß ich sagen das ich lieber ein Mädel ganz allein mitnehn
    da kann ich mich dann speziell um ein Mädchen kümmmern so geht es denn
    meist abwechselnd .
    Hier mal ein paar Bilder [​IMG][​IMG][​IMG]
    Die ältere Tochter von mir lernt grad auf meinen Opa das Reiten da sie langsam
    zu Groß für das Shetty wird!!!!:yes:
    viele Grüße Simone
     
  6. playoff67

    playoff67 Inserent

    Ich habe auch Kinder(3 Söhne 19,9 und 8 Jahre) der älteste hat das reiten mit 14 erlernt und war auch auf Turnieren erfolgreich, der mittlere hat es auch versucht mit dem reiten hat aber sehr schnell wieder aufgegeben. Beim ersten habe ich versucht ihm das Hobby sehr schmackhaft zu machen ist allerdings in die Hose gegangen, beim zweiten habe ich das sehr locker gesehen schliesslich ist das mein Hobby, wenn einer will ist es gut falls nicht dann nicht also kein muss. Was ich allerdings festgestellt habe ist das die Mädels mehr Ehrgeiz haben reiten zu lernen um sich hochzuarbeiten, während die Jungs lieber schon erfolgreich an Turnieren teilnehmen wollen. Klar das die Mädchen auch Erfolg haben wollen, aber die arbeiten doch anders als Jungs dafür spricht ja auch dafür das man auf Turniere wenig Jungs in einem E-Springen sieht, die tauchen dann eher wieder bei A oder L auf. Dressur ist es ja auch so meistens jedenfalls. Habe jedenfalls mein Hobby wieder für mich alleine, da der Große lieber Auto fährt, Freunde und Freundin trifft etc. der Mittlere lieber mit Kumpels spielt und der Kleine eh nur Fussball im Kopf hat.
     
  7. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    also ich hoffe noch, dass meine Kids ebenso pferdebegeistert werden wie ich... :yes::biggrin:
    Aber mein Sohn ist gerade 3 1/2, und meine Tochter erst 1 Jahr. Da werd ich wohl noch bißchen warten müssen, um zu wissen, ob und wer von den beiden wirklich meine Begeisterung teilen wird.
    Sohnemann tut jedenfalls noch nicht recht dazu...
    Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt...!:1:
     
  8. Katrin

    Katrin Inserent

    Das ist bei mir genauso. Meine Tochter ist erst 3, allerdings zeigt sie jetzt schon sehr viel Begeisterung. Und sie ist auch immer gaaaanz stolz, wenn sie "alleine ohne Mama" reiten kann, soll heisen, sie sitzt auf dem Pferd, meine Freundin führt das Pferd und ich gehe nur nebenher, das geht allerdings nur mit Sattel, wo sie mehr halt hat. Aber das ist das Grösste für sie :biggrin: Ich vermute mal, dass sie später schon in den Reitsport gehen wird, hoff ich zumindest :yes: :smile:

    Liebe Grüße
     
  9. Susl

    Susl Inserent

    Hi!
    Ich hab 2 Kinder (Sohn 12 1/2 und 1 Tochter 10 1/2). Als mein Sohn klein war, wollte er immer auf dem alten Wallach meiner Schwester reiten. Mit dem Schulalter wars dann plötzlich aus. Er mag meinen Isi sehr, aber reiten? Niemals!!!
    Meine Tochter reitet seit ca. 2 - 3 Jahren regelmäßig, vorher hab ich sie hin und wieder longiert. Sie ist bisher nicht besonders ehrgeizig. 1 x pro Woche Pferd reicht ihr völlig.
    Man kann das nicht erzwingen, die Kinder leben halt ihr eigenes Leben (war bei uns "Alten" ja auch so.
    LG
    Susi
     
  10. Destiny

    Destiny Inserent

    Ja danke, für die netten Antworten. Ist sicher so, daß den Mädels die Pferde mehr liegen als den Jungs. Ich bin der selben Meinung wie ihr: Reiten ist MEIN Hobby, mein Kind muß das nicht unbedingt auch machen. Aber freuen tuts mich schon, wenn er halt hie und da mit mir ausreiten geht oder ich ihm eine Reitstunde geben kann. Ich hab das auch immer so gehalten, da wir die Pferde selber am Hof haben, sollte er halt schon ein bischen einen Bezug dazu haben, und die Grundbegriffe des Sports kennen, egal ob er dabei bleibt oder nicht. Ich bin ihm aber deswegen sicher nicht böse, sollte er mit Pferden zukünftig überhaupt nichts am Hut haben.
     
Die Seite wird geladen...

Habt ihr Kinder, die eure Pferdeleidenschaft teilen? - Ähnliche Themen

Pferd zur Verfügung - wie handhabt ihr das?!
Pferd zur Verfügung - wie handhabt ihr das?! im Forum Allgemein
Welchen Pferdetyp habt ihr?
Welchen Pferdetyp habt ihr? im Forum Pferderassen
Welche Putzkiste habt ihr/ könnt ihr empfehlen?
Welche Putzkiste habt ihr/ könnt ihr empfehlen? im Forum Ausrüstung
Löcher auf der Weide.. Wie handhabt ihr das?
Löcher auf der Weide.. Wie handhabt ihr das? im Forum Haltung und Pflege
Habt Ihr Lesetipps? -- "Die Welt aus Pferdesicht"
Habt Ihr Lesetipps? -- "Die Welt aus Pferdesicht" im Forum Pferde Allgemein
Thema: Habt ihr Kinder, die eure Pferdeleidenschaft teilen?