1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haftung bei Trittverletzung

Diskutiere Haftung bei Trittverletzung im Versicherungsfragen Forum; Verschoben aus der Frustecke Wenn die in einer größeren Gruppe stehen, wäre es halt wichtig, dass jemand gesehen hat, welches Pferd Deins...

  1. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Verschoben aus der Frustecke
    Wenn die in einer größeren Gruppe stehen, wäre es halt wichtig, dass jemand gesehen hat, welches Pferd Deins verletzt hat. Bloß nicht sowas sagen, wie, es gibt hier nur ein Pferd, das tritt. Der ist dafür bekannt oä.
    Am besten ist, sich kurz und bündig an die Fakten halten. Sollte zu den Tierarztkosten ein Nutzungsausfall oder eine dauerhafte Wertminderung gefordert werden, wird die Versicherung vermutlich einen Gutachter schicken. Die können ganz schön blöd werden. Die sollen der Versicherung helfen, Kosten zu sparen.
    Gute Besserung für Dein Pferd!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2019
    melisse und Zitrone gefällt das.
  2. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Wenn niemand gesehen hat, was passiert ist, muss man sich ggfls die Tiergefahr des eigenen Pferdes anrechnen lassen.
    Aber 50% haben dann alle Halter sämtlicher anderer auf derselben Weide befindlicher Pferde zu tragen.
    Wenn Du Fragen hast, wie das im Einzelnen abzuwickeln ist, gerne per PN.
     
    Barrie, Princess of Diamond und Zitrone gefällt das.
  3. nasowas

    nasowas Bekanntes Mitglied

    Also 6 Pferde auf der Weide, eins wird verletzt. 50% des Schadens hat der Besitzer des Verletzten zu tragen und je 10% alle anderen Besitzer der Pferde? Also keiner hats gesehen in dem Beispiel?
    Wäre das auch so wenn z.B. nur 2 andere Pferde Beschlagen sind und man sich relativ sicher sein kann, dass die Verletzung nur mit Eisen so kommen konnte?
     
  4. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Puh Elchi, da wär ich aber ziemlich sicher, dass die meisten VU das zunächst ablehnen werden und man dann einen Anwalt hinzu ziehen muss.
     
     
  5. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Dass Versicherer berechtigte Ansprüche gerne mal ablehnen, ist ja nichts neues :wink:.
    Du machst den Anspruch ja auch nur gegen einen geltend, der muss regulieren und nimmt den Rest in Regress. Also nicht das Problem des Geschädigten, wie die das untereinander regeln.

    Edit: nasowas, ich muss jetzt weg. Ich erkläre es abends.
     
    nasowas gefällt das.
  6. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Ja, mein ich ja. Man kommt dann halt als Geschädigter kaum um einen Anwalt herum.
    Hat man Zeugen, die den Vorfall gesehen haben, wäre es, denke ich, unproblematischer. Ist aber nur meine Einschätzung.
     
  7. Kröti

    Kröti Bekanntes Mitglied

    Gibt es nicht irgendwie auch einen Haftungsausschluss, wenn man sein Pferd bewusst mit anderen zusammen stellt? Irgendwie hab ich mal sowas gehört.

    @Leo vielleicht ist das Thema ja in der Versicherungsfragen-Ecke besser aufgehoben?
     
  8. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Verschoben aus der Frustecke
     
    Kröti gefällt das.
  9. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Relativ sicher reicht nicht. Es muss tatsächlich bewiesen werden, dass die Verletzung nur durch ein beschlagenes Pferd verursacht worden sein kann.
    Ist das beweisbar, haften die Halter der beschlagenen Pferde in jedem Fall gesamtschuldnerisch, d.h. der Geschädigte kann sich aussuchen gegen welchen er seinen Anspruch geltend macht und der muss dann selber sehen, dass er sich von dem anderen seinen Anteil wieder holt.
    Falls ausgerechnet diese beiden Halter keine HV haben, nimmt man eben beide als Gesamtschuldner in Anspruch.
     
  10. Schokokeks

    Schokokeks Bekanntes Mitglied

    Ich kann aus aktueller leid voller Erfahrung sagen das es auch nicht hilft wenn beide Parteien dabei wären und es gesehen haben.
    Ich streite jetzt mit Ra knapp einem Jahr hinterher. Die Versicherung hat jetzt einen Gutachter etc....
    Es nervt und sowohl ich als die Besi haben es gesehen und so angegeben
     
Die Seite wird geladen...

Haftung bei Trittverletzung - Ähnliche Themen

Haftungsauschluss bei Minderjährigen Fremdreitern
Haftungsauschluss bei Minderjährigen Fremdreitern im Forum Versicherungsfragen
Haftung bei absichtlich freilaufenden Pferden in der Reitbahn
Haftung bei absichtlich freilaufenden Pferden in der Reitbahn im Forum Versicherungsfragen
Haftung: Unterricht für eigenes Kind auf Fremdpferd
Haftung: Unterricht für eigenes Kind auf Fremdpferd im Forum Versicherungsfragen
Haftungsfrage Ansteckende Krankheit
Haftungsfrage Ansteckende Krankheit im Forum Versicherungsfragen
Probleme Vergesellschaftung Mulil mit Jungpferd
Probleme Vergesellschaftung Mulil mit Jungpferd im Forum Haltung und Pflege
Thema: Haftung bei Trittverletzung