1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haftungs- und Versicherungsfrage - Führen von zwei Pferde

Diskutiere Haftungs- und Versicherungsfrage - Führen von zwei Pferde im Versicherungsfragen Forum; Hallo ihr, da mir google leider nicht viel zum Thema ausspuckt, wollte ich hier mal gucken, ob mir einer dazu mehr sagen kann. Folgender...

  1. Jolly89

    Jolly89 Neues Mitglied

    Hallo ihr,
    da mir google leider nicht viel zum Thema ausspuckt, wollte ich hier mal gucken, ob mir einer dazu mehr sagen kann. Folgender Sachverhalt:

    Ich hatte mein Pferd vor einiger Zeit auf einem Reiterhof stehen, dort holte ich an einem Tag mein Pferd wie immer von der Koppel und ein anderes Pferd (vom Besitzer des Reiterhofes) kam an ... Ich versuchte es wegzudrücken weil ich wusste das es mein Pferd nicht so mochte und ranghöher war. Es kam dann alles so blöd das es nach meinem Pferd ausgeschlagen hat und meinem Pferd das Bein brach. Ende vom Lied ist. Das der Besitzer nach mehreren Monaten dann zugegeben hat, dass er keine Versicherung hat. Zu bemerken ist, dass das Pferd auf Turnieren gestartet ist wo eine Versicherung Pflicht ist. Der Besitzer wollte dann so für die Kosten aufkommen .... Hat es jedoch nicht getan und nun läuft das ganze vor Gericht. Jetzt ist es so, dass mir unterstellt wird (um von der Sache gut weg zu kommen) dass ich beide Pferde führen wollte und das andere Pferd aus Nettigkeit für den Sohn des Besitzer mitbringen wollte . Das war definitiv nicht der Fall! Jetzt ist es erstmal so, dass ein Gutachter beurteilt , ob man zwei Pferde führen darf oder nicht und was im Schadensfall dann ist. Kann mir jemand was darüber sagen ? Zwecks Teilschuld oder komplettschuld?

    Freu mich über zahlreiche Antworten :)...
    Das war jetzt auch nur die Kurzfassung, möchte mich gern auf etwas einstellen wollen was da so ungefähr beurteilt werden könnte ....
    Wenn die Beurteilung nicht so schlimm ausfällt dann belassen wir es nämlich bei der Behauptung , es sei denn mir wird die ganze Schuld aufgebrummt .... Dann handeln wir natürlich anders ....

    Schonmal vielen Dank :).

    LG
     
  2. User4711

    User4711 gelöscht

    Was sagt dein Anwalt dazu?

    Bevor da wilde Gutachten erstellt werden, ist der Sachverhalt zu klären. DU wolltest keine zwei Pferde führen, sondern DEIN Pferd von der Koppel holen. Sprich mit deiner Haftpflicht und lege klar dar, dass du mit dem anderen Pferd nichts am Hut hast.
     
  3. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Und wer hat da wo zwei Pferde geführt?
    Also: Haftpflicht fürs Pferd ist nicht Pflicht, Allerdings haftet man dann im Fall des Schadens mit seinem Privatvermögen. Eben das was ansonsten die Versicherung gezahlt hätte.
    Die Frage ist: Hast du beide gefürt, oder ist das eine Lüge von Seiten der Gegenpartei?
     
  4. Jolly89

    Jolly89 Neues Mitglied

    Also ich habe das andere Pferd nicht geführt und wollte es auch nicht mit von der Koppel holen . Keiner von da hat den Vorfall gesehen , nur zwei haben gesehen wie ich auf der Koppel stand und zwei Pferde neben mir . Gleich nach dem Vorfall meinten die beiden das sie nichts gesehen haben . Vor Gericht haben beide aber gelogen , es gehen beide dort noch reiten und der Kontakt von mir zu denen ist nicht besonders . Deswegen werden sie auch gelogen haben , bzw wurden sie stark vom Besitzer beeinflusst . Nun fordert der Richter dieses Gutachten . Weil erstmal alles gegen mich spricht . Ja sollte es nicht so schlimm ausfallen belassen wir es dabei , wenn ich aber die komplette Schuld bekomme dann werden wir widersprechen ... Immerhin haben die beiden gelogen . Aber das Gutachten wird auf alle Fälle gefordert , wenn mir nur ne kleine Teilschuld zugesprochen wird, dann brauch er zB die ganze Sache nicht weiter bearbeiten und durchgehen .
     
     
  5. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Wieso sollte es unzulässig sein, zwei Pferde zu führen?
    Ein Blick in die Straßenverkehrsordnung dürfte da zumindest einen Vergleich zulassen.
    Bewegt man sich mit einer Kutsche im Straßenverkehr, so ist bei Ein- und Zweispännern wenigstens ein Beifahrer erforderlich, bei einem Tandem oder Vierspänner wenigstens zwei.
    Denn bei jedem längeren halt müssen diese die Pferde festhalten.
    Dabei genügt jeweils eine Person für eben zwei Pferde.

    Aber, das ist doch eigentlich gar nicht der zu verhandelnde Sachverhalt.
    Es geht doch eigentlich darum, daß sich die latente Tiergefahr verwirklicht hat.
    Lediglich die Ursache dafür ist strittig.
    Da aber steht Aussage gegen Aussage.
    Die gegnerische Partei behauptet nun, daß beide Pferde vom Kläger geführt worden seien.
    Und das gleichzeitig.
    Der Kläger verneint das aber.


    Worauf der jetzt anstehende Prozess hinaus läuft, kann man von hier aus nicht sagen.
    Aufgrund der geschilderten Fakten würde ich davon ausgehen, daß es auf einen Vergleich hinaus laufen kann.
    Rechnen aber wird man von einer Klageabweisung bis hin zum Schadenersatz im vollem Umfange mit allem rechnen müssen.
     
  6. Jolly89

    Jolly89 Neues Mitglied

    Also wie es nun ausgeht möchte ich von euch auch nicht wissen :D nur ob es zulässig oder nicht ist . Da sind die Meinungen ja verschieden . Aber danke für eure Antworten!
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Jolly, dann war das also ein Koppelunfall.

    Was aber egal sein dürfte. Der Besitzer des anderen Pferdes ist in der Haftung, du hast ja da auch nichts geführt. Da steht dann Aussage gegen Ausage.
    Selbst WENN es nicht zuläsig wäre wäre es also Egal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2014
  8. Anastasia_Moon

    Anastasia_Moon Ponyfan

    Als ich vor ca 8 Jahren meine Motivationsabzeichen (Hufeisen kl+gr, Basis + Reiterpass) gemacht habe, stand im Fragenkatalog auch das man max 2 Pferde führen darf, bzw eins reiten und eins als Handpferd was hier aber irrelevant ist.
    Und ich denke nicht, dass sich seitdem was geändert hat.
    Außerdem: Es gibt einfach Situationen in denen man 2 Pferde führen MUSS und sei es nur Mutter und Fohlen oder eben ein Zweiergespann an der Kutsche. Da wird sich wohl der Gesetzesgeber nicht komplett quer stellen :bahnhof:
     
  9. obsession

    obsession ...mag Basketball lieber

    Ich verstehe nicht, warum überhaupt ein Gutachten erstellt werden muss, ob man zwei Pferde führen darf. Die Tiere befanden sich auf der Koppel, oder? Das ist doch nicht beim Führen passiert?

    Es gibt kein Gesetz, wie viele Pferde man führen darf. Das ist sicherlich eine Einzelfall- Entscheidung. Nur - du hast ja nicht geführt, ihr wart auf der Koppel? Hattest du beide Pferde am Strick?

    Obsi.
     
  10. Barrie

    Barrie Inserent

    Wie schon jemand oben geschrieben hat:
    sprich unbedingt mit deiner Versicherung und lüge da nicht. Ich hab zusätzlich zur Haftpflichtversicherung noch eine Rec htschutzversicherung für Pferdefragen, die hat sich schon einmal sehr bewährt.....
    Es ist nirgenwo festgehalten, daß man nicht 2 Pferde führen darf. Wenn du es nicht getan hast, bleib dabei. Sprich dich mit deinem Anwalt klar ab.
    Es geht nicht an - da bin ich ganz altmodisch- daß man aus Nettigkeit seine Versicherung anlügt. Bei meiner Versicherung bin ich schon seit vielen Jahren und die haben in einem Konfliktfall auch mal etwas bezahlt, aus Kulanz, wo man hätte lang streiten können.
    Was ich auch icht verstehe:
    warum sorgt der SB nicht dafür, daß die eingestellten Pferde versichert sind? Hier in der Gegend lassen sich die meisten SB bei einem Neuzugang eine Bescheinigung über Haftpflichtversicherung geben.
    Das verlangt auch zB der Retrieverclub für die Teilnehmer an Lehrgängen, ist also gar nicht so exotisch.
    Barrie
     
Die Seite wird geladen...

Haftungs- und Versicherungsfrage - Führen von zwei Pferde - Ähnliche Themen

Allgemeine kleine Versicherungsfragen
Allgemeine kleine Versicherungsfragen im Forum Versicherungsfragen
Versicherungsfrage
Versicherungsfrage im Forum Versicherungsfragen
RB ?Versicherungsfrage!!!!!!!
RB ?Versicherungsfrage!!!!!!! im Forum Versicherungsfragen
Thema: Haftungs- und Versicherungsfrage - Führen von zwei Pferde