1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haftungsauschluss bei Minderjährigen Fremdreitern

Diskutiere Haftungsauschluss bei Minderjährigen Fremdreitern im Versicherungsfragen Forum; Wenn mein Pferd irgendwo alleine steht, oder ich es gerade zum putzen reiten etc. rausgenommen habe, mag das funktionieren. Was machst du aber in...

  1. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Wenn mein Pferd irgendwo alleine steht, oder ich es gerade zum putzen reiten etc. rausgenommen habe, mag das funktionieren. Was machst du aber in einer großen offenstall- Anlage oder Weide? Jedem pferdebesitzer sagen, dass nur er und nicht seine Kinder die Weide betreten dürfen? Wenn jeder einsteller seine eigenen Regeln aufstellt und den anderen den Umgang einschränkt, kann das ziemlich chaotisch werden. Und letzten Endes ist dann gar nichts mehr erlaubt.
    In akut gefährlichen Situationen ist das was du schreibst nachvollziehbar. Aber da das bei Pferden schnell "umschlagen" kann von harmlos zu gefährlich müsstest du ein generelles Kinderverbot machen. Du bist ja auch nicht immer vor Ort, wenn einsteller-Eltern mit ihren Kindern den offenstall betreten.
     
  2. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Bei uns hat sich das ohnehin erledigt, Umgangsverbot wäre wie Gromit schreibt nicht realisierbar gewesen und hätte ich auch nicht ausgesprochen.
    Hätte sich die Geschichte nicht von selbst erledigt, hätte ich erstmal bei der Besi vom Pony nachgefragt, was wir tun können und dann evtl mit der Mutter gesprochen.
    Ich will den Kindern auch den Umgang mit den Pferden nicht vermiesen, klar so eine Situation wie sie letztens aufgetreten ist, sollte nicht passieren, nun bin ich aber selbst als kleiner Zwerg im Stall vom Nachbarsbauern rumgewuselt, da wurde auch kein Umgangsverbot ausgesprochen, weil es vlt mal zu brenzligen Situationen kam.
    Darf sich nicht wiederholen und wird es ja nun mit betreffender Familie eh nicht.
     
  3. Frau Horst

    Frau Horst Bekanntes Mitglied

    Ich habe den Nachbarskindern ein ganz deutliches Aufenthaltsverbot im damaligen Offenstall ausgesprochen. Dort standen 2- und 3jährige Hengste und Wallache. Das kann ich niemals verantworten! Wenn es ihnen den Spaß vermiest, bitte sehr, aber wenn die hauen, dann auf Augenhöhe der Kinder. Das ist kein Spaß der Welt wert. Ich habe denen für Kinder verständlich erklärt, dass das wilde Pferde sind und dass die beißen und treten können und dass das sehr gefährlich ist. Danach hatten sie eh Angst.
    Im jetzigen Stall ist es wohl selbstverständlich, dass sich da niemand auf dem Auslauf aufhält, außer um sein Pferd reinzuholen. Würden dort Kinder spielen, gäbe es wohl 20 Donnerwetter auf einmal. Man ist da pingelig. Ich finde das auch völlig ok so. Die Kinder können mit den Schulpferden unter Aufsicht rumspielen, putzen, füttern, reiten, das sind alles verhältnismäßig kalkulierbare Tiere. An den Privatpferden haben sie nichts zu suchen.

    Wenn man jetzt in einem lockeren, familiäreren Betrieb ist, ist das natürlich was anderes. Aber da würde ich mein Pferd wohl gar nicht erst hinstellen, denn da wäre es fehl am Platz. Ich habe früher schon mal einen Stall verlassen, weil sich während meiner Anwesenheit dort eine Art Ponyhof entwickelte. Als schließlich behinderte Kinder beim putzen um mein Pferd rumschwirrten, damals auch noch sehr jung, schreckhaft, eskalationsbereit und als es roh war extrem lose an allen vier Beinen, ging das einfach nicht mehr.
     
    Lynne und honey.79 gefällt das.
  4. honey.79

    honey.79 Bekanntes Mitglied

    Was passiert wenn ich nicht da bin kann ich nicht beeinflussen, klar. Aber sobald ich da bin und ich eine Situation sehe, in der es gefährlich werden könnte, würde ich schon darauf hinweisen.
    Zumal in einem großen Betrieb die Kinder (und auch die Eltern) die Pferde gar nicht alle einschätzen können. Auf der Koppel steht ja nicht nur das eine Pferd, das sie gut kennen und das immer lammfromm ist, sondern da stehen evtl. auch noch zig andere, die sie nicht kennen und die vielleicht nicht immer alle lammfromm sind. Gerade wenn es dann darum geht auf der Weide zu füttern, wie schnell ist da dann was passiert.
    Wenn man Glück hat, merken sich die Kinder und Eltern den Hinweis vielleicht und sind in Zukunft vorsichtiger, wo man dann auch was von hat, wenn man nicht da ist. Da kann man aber natürlich nur an die Vernunft appellieren.

    Ich hab auch schon ein spielendes Kind von der Koppel, auf der mein Pferd mit stand, geschickt. Die Pferde der Eltern standen schon im Stall, aber nicht auf der besagten Koppel. Hätte es auf ihrer Koppel gespielt, hätte ich mir vielleicht auch gedacht, gut Kind kennt die Pferde, Pferde kennen das Kind, Eltern werden schon wissen was sie tun. So: Eltern nicht zu sehen, Kind spielt allein auf unserer Koppel, da hab ich es gebeten draußen zu spielen, weil die Pferde erschrecken können.

    Wie Frau Horst sagt: Es gibt Pferde, da können Kinder dran rumtütteln. Heißt aber nicht, dass generell an jedem Pferd rumgetüttelt werden kann und das jedes Pferd alles mit sich machen lässt und sich vor nichts erschreckt. Und da finde ich kann man sehr wohl drauf hinweisen.

    Das natürlich auch trotz aller Vorsicht immer mal was passieren kann ist klar. Aber dafür gibts ja eben dann die Tierhalterhaftpflicht.
     
     
  5. Tequilla

    Tequilla Inserent

    Ich denke eh, man kann da nicht pauschalisieren. Bei uns flitzen normal garkeine Kinder frei und unbeaufsichtigt rum. Gabs bisher nicht, wir haben auch keine Beisser oder Treter im Stall, es war halt ne Situation die in nem Offenstall passieren kann, ich persönlich finde kleine Kinder im Offenstall unbeaufsichtigt bzw "freilaufend" :biggrin: passt nicht zusammen. Ich bin trotzdem froh, dass ich kein Drama draus gemacht hab, so wie sich das jetzt gelöst hat. Wir sind auch kein großer Stall, hier weiß normal jeder was der andere tut und das läuft sehr friedlich und konstruktiv.:wink:
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2017
    Gromit, Askja und Frau Horst gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Haftungsauschluss bei Minderjährigen Fremdreitern - Ähnliche Themen

Pferdekauf von Minderjährigen
Pferdekauf von Minderjährigen im Forum Versicherungsfragen
Thema: Haftungsauschluss bei Minderjährigen Fremdreitern