1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haftungsfrage Ansteckende Krankheit

Diskutiere Haftungsfrage Ansteckende Krankheit im Versicherungsfragen Forum; Hallo! Ich habe da mal ne Frage: Wie läuft das denn haftungstechnisch, wenn ein neues Pferd eine ansteckende Krankheit einschleppt und ich...

  1. Bea_

    Bea_ Neues Mitglied

    Hallo!

    Ich habe da mal ne Frage: Wie läuft das denn haftungstechnisch, wenn ein neues Pferd eine ansteckende Krankheit einschleppt und ich dadurch mit meinem Pferd vorübergehend nicht mehr arbeiten kann (Reitunterricht), sprich keine Einnahmen habe? Kann ich da BGB-rechtlich Ansprüche wegen entgangenem Gewinn geltend machen?

    Danke!!
     
  2. aquarell

    aquarell Inserent

    das kann dir nur ein Anwalt beantworten und ohne Hintergrundwissen (Einstellungsvertrag ect) wohl auch nicht
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    hat er denn vorsätzlich diese kankheit vor dem einstellen/(kontaktaufnehmen verschwiegen und ggf sogar mit absicht eine ansteckung provoziert?
     
  4. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Wenn die Krankheit bekannt war, kann es einen Anspruch geben. Ansonsten: nein.

    @ apuarell: Der Einstellvertrag ist dabei - pardon - schei*segal. Seit wann haben (private) Verträge etwas mit den grundsätzlichen Regelungen des BGB zu tun bzw. seit wann beeinflussen sie diese?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2015
     
  5. aquarell

    aquarell Inserent

    z.b. gibt es Haftungsauschlüsse und Einstellungsvertrag war nur als Beispiel gedacht

    und wieso soll ich mit einem Pferd nicht arbeiten können, weil ein Pferd im Stall krank ist? Fährt die TE mit dem Pferd zu ihren Schülern? Dürfen die Schüler jetzt nicht in den Stall kommen?
    Welches Erkrankung liegt überhaupt vor? Gibt es eine Meldepflicht dafür oder sogar amtliche Maßnahmen?

    Gegen wen sollen sich die Ansprüche richten? Den Pferdehalter? Den Stallbesitzer?
     
  6. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ist es nicht egal, ob die Krankheit bekannt war oder nicht? Haftet nicht automatisch die Haftpflicht?
    Es ist wohl eher schwierig, die Beweise zu erbringen, wenn nichts dokumentiert ist.
     
  7. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich stell mir grad vor wie wir uns bei einem forumstreffen sehen und ich bekomme während des treffens eine rotznase. und 3 tage später seid ihr fast alle krank und habt schnupfen mit teilweise fieber. meine haftpflichtversicherung übermnimmt dann automatisch die kosten eurer krakenkassen und die, die selbstständig sind und einen termin zu einem geschaftsabschluss nicht wahrnehmen klönnen, reichen dann auch noch die 2 millionen ausfall ein ...

    (vorsicht! ironie!!)


    ich habe das so verstanden, dass das eigene pferd angesteckt wurde und deshalb nicht geritten werden kann.


    wenn ich mich nicht sehr irre gibt es nur eine einzige meldepflicht weil es nur eine einzige pferdeseuche gibt: die infektiöse anämie. und rotz (aber das gilt ja als ausgestorben,auch wenn ein pferd das jetzt gehabt haben soll)
     
  8. Lynne

    Lynne Bekanntes Mitglied

    leider geil!

    :lol:
     
  9. terrorschaf

    terrorschaf Bekanntes Mitglied

    naja, wir haben ja gelernt, dass man als Pferdehalter irgendwie immer der Arsch ist. Bereiter kann nicht bereiten und fällt runter, Tierhalterhaftpflicht muss zahlen. Schmied schnitzt an den Füssen rum, Pferd zappelt und haut ihm die Pfeile aus der Hand, Haftpflicht muss zahlen.
    Da würde ich fast vermuten, dass man auch bei Krankheiten der Arsch ist, weil das Pferd bzw der Halter sind ja durch die pure Existenz immer schuld. Ganz gleich in welchem Verhältnis zum geschädigten Mensch, Tier, Gegenstand steht.
    Fraglich ist dann nur ob die Haftpflicht das abdeckt oder ob man selbst zur Kasse gebeten wird.
     
  10. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ja, abr in dem fall ist der verursacher ein virus. der ist zwar auch ein lebewesen, aber aufgrund der kleinheit nicht haftbar zu machen. der gehört auch niemanden sondern lebt frei auf dieser erde. deshalb kann auch niemand haftpflichtversicherungen für den virus abschließen.
    und DAS ist der entscheidende unterschied dazu, wenn ein pferd kickt!! :)

    was anderes ist es, wenn man den absichtlich mitbringt. dann ist ncht mehr der virus schuld sondern der, der ihn mitgebracht hat!
     
Die Seite wird geladen...

Haftungsfrage Ansteckende Krankheit - Ähnliche Themen

Kinder am Stall ehemals Haftungsfrage bei unbeaufsichtigtem Säugling
Kinder am Stall ehemals Haftungsfrage bei unbeaufsichtigtem Säugling im Forum Allgemein
Haftungsfrage
Haftungsfrage im Forum Versicherungsfragen
Gemeinde Neukirchen - Pferde an ansteckender Blutarmut erkrankt
Gemeinde Neukirchen - Pferde an ansteckender Blutarmut erkrankt im Forum PLZ Raum 0
Haben wir uns etwas ansteckendes eingeholt?
Haben wir uns etwas ansteckendes eingeholt? im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: Haftungsfrage Ansteckende Krankheit