1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haftungsfrage

Diskutiere Haftungsfrage im Versicherungsfragen Forum; OK, Danke:) Da weiß ich erstmal Bescheid.

  1. kaipi22

    kaipi22 Absolut verhaltensoriginell

    OK, Danke:) Da weiß ich erstmal Bescheid.
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Kein Ding. :)
     
  3. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Ich hätte da eine hypothetische Frage, weil diese Situation immer wieder passiert:
    Wer haftet, wenn mein Pferd einen Hund tritt und verletzt, weil dieser unangeleint auf das Pferd zu rennt? Ständig müssen wir uns der Hunde erwehren, die aus Neugier oder weil sie "nur spielen" wollen, das Pferd verbellen, beschnüffeln wollen etc.
    Viele Hundebesitzer sind sich der Gefahr offenbar nicht bewußt.
    Mein Pferd neigt eigentlich nicht zum Treten, das Pferd meiner Freundin tritt aber gezielt nach Hunden, wenn diese zu dicht ans Hinterbein kommen.
    Selbst Warnungen unsererseits werden nicht ernst genommen bzw. der Hund gehorcht einfach nicht...
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    ich weiß von einer freundin, dass ihr hund sich auf einen anderen gestürzt hat und ihn kläffend angegangen ist, der andere aber 10x größer war und ihren hund lebensgefährlich durch einen biss verletzt hat, dass die versicherungen gesagt haben, dass es egal sei, "wer angefangen hat", entscheidend sei, wer den anderen verletzt.

    im umkehrschluss auf deine frage: der, der zu schaden kommt, bekommt geld von des anderen versicherung, ganz egal, wer oder was da der auslöser war.
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Wanderrreiter, ich würde mal sagen die Versicherung deines Pferdes. Verwirklichung der Tier Gefahr usw.
     
  6. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Klar ist es die Tiergefahr, aber das schöne ist ja inzwischen dürfen alle Hundehalter ihren Wauwau auch versichern. Ergo würde ich den Schaden meiner Haftpflicht mitteilen und warten was die beiden Versicherungen miteinander aushandeln. Am Ende sehen ich nämlich einen streunenden Hund auf einer Pferdeweide als wildernder Hund. Ergo sollte man da dann wohl auch den örtlichen Jagdpächter informieren.
    Des weiteren ist die Frage ob zum Zeitpunkt des Tritts der Hund angeleint ist oder nicht und ob da Leinenzwang galt. Normaler Weise gilt ja in der Schonzeit, dass der Hund an die Leine gehört.

    Klassenkamerad von mir hat zweimal mit seinem Fahrrad im Stadtwald einen Dackel erlegt. Dieser ist ihm ins Fahrrad/ Speichen gesprungen. Da dort absoluter Leinenzwang besteht und besagte Dackel halt ohne unterwegs waren, bekam er dann von den Besitzern die Reinigung seiner Klamotten und Reparatur seines Rads bezahlt.
     
  7. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst



    Klare Antwort: Es kommt auf den Einzelfall drauf an. Im Grunde haften immer beide Tierhalter, da hier die Gefährdungshaftung besteht. Es kann durch die Mitschuld des Geschädigten lediglich der Schadensersatzanspruch gemildert werden (im Extremfall bis auf Null).


    LG


    Dennis
     
  8. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Danke Dennis, so in etwa habe ich es befürchtet!
    Erst muß man sich gegen einen kläffenden und jagenden Köter erwehren, und wenn der dann eine verpaßt bekommt, schreit der Besitzer Zeter und Mordio.
    Naja, zum Glück ist bis jetzt nie etwas Ernstes passiert.
     
  9. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst



    Nur mal als Beispiel: angenommen, ihr reitet eine Wiese entlang und der kläffende Köter kommt aus großer Entfernung angerannt, dann dürfte Deine Haftungsquote (wenn der Hund getreten wird) relativ gering ausfallen. Aber wie gesagt: Es kommt wirklich immer auf den Einzelfall und auch die Beweisbarkeit an...


    LG


    Dennis
     
  10. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Es gibt zwei typische, immer wiederkehrende Situationen:
    Ich reite im Schritt am Strand entlang, in gewissem Abstand zu den Spaziergängern. Die Leute lassen ihre Hunde frei laufen, damit sie schön toben können. Hund sieht Pferd, rennt hin, bellt oder auch nicht, Besitzer sagt entweder gar nichts oder ruft mehrfach, Hund kommt oder auch nicht...
    So ähnlich auf den ausgewiesenen Reitwegen (blaues Verkehrsschild!). Nur daß hier die Hundebesitzer völlig uneinsichtig sind was den Leinenzwang oder das Betreten des Reitweges angeht!
     
Die Seite wird geladen...

Haftungsfrage - Ähnliche Themen

Haftungsfrage Ansteckende Krankheit
Haftungsfrage Ansteckende Krankheit im Forum Versicherungsfragen
Kinder am Stall ehemals Haftungsfrage bei unbeaufsichtigtem Säugling
Kinder am Stall ehemals Haftungsfrage bei unbeaufsichtigtem Säugling im Forum Allgemein
Thema: Haftungsfrage