1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haftungsfrage

Diskutiere Haftungsfrage im Versicherungsfragen Forum; Wanderreiter, wenn Leinenplicht und Herrchen/Frauchen hängt nicht am Hund und der wird dann auf einem Reitweg getretten. Dann lass die mal kommen....

  1. Raudhetta

    Raudhetta Überlebensanzugtraegerin

    Wanderreiter, wenn Leinenplicht und Herrchen/Frauchen hängt nicht am Hund und der wird dann auf einem Reitweg getretten. Dann lass die mal kommen. Das wird ein Fest für deinen Pferdehaftpflicht.
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Das hat mit der Haftung rein garnichts zu tun.
     
  3. Melli130

    Melli130 Fuchsfurminator

    Ich pack es mal hier rein, passt hier von der Überschrift gut rein.

    Unterrichtsbeginn in der Halle.
    Schulferd schubbelt sich, während der Schüler letzte Handgriffe vor dem Aufsitzen macht.
    Pferd bleibt in den schon angeschnallten Dreieckern hängen, fällt hin, reißt dabei Dreiecker und Trense kaputt.

    Wer muss den materiellen Schaden zahlen?

    Das ist letzte Woche einem erwachsenen Reitschüler passiert. Seine Frau erzählt mir gerade, dass sie den Schaden zahlen müssen.
    Kann das wirklich sein???
    Ich bin der Meinung, dass der Betrieb das zahlen muss.


    Was passiert denn dann, wenn ein Schulpferd im Unterricht stolpert und sich schwer verletzt. Dann müsste der Schüler dem Betrieb ja wohl auch ein neues Pferd kaufen...

    BAZINGA, ne....
     
  4. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    wenn der mann den schaden bezahlen möchte, scheint er sich ja schuldig zu fühlen.....

    komischer laden bei euch. er stand doch unter aufsicht, da reitschüler. dabei bezahlt er geld dafür, das er betreut wird. da hat jemand wohl nicht gut aufgepasst bei dem, was er beaufsichtigen sollte....

    ich würde diesem schulbetrieb an seiner stelle keine träne hinterhertrauern, weil ein pferd schon zubeginn einer reitstunde ausgebunden war.
    ich hoffe, es gibt bessere alternativen bei euch in der nähe - an seiner stelle wäre ich schon weg.

    es ist ärgerlich, wenn sich reitschüler dusselig anstellen. aber dafür sind sie reitschüler. sie müssen das erstmal lernen. ich würde das seiner versicherung melden. wenn die meint, er muss das ersetzen, wird sie es für ihn bezahlen. diese mentalität hält die kosten für den reitschulbetrieb geringer, macht jedoch auf dauer versichergsbeitäge höher.
     
     
  5. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    nachtrag: ich hätt den mann vermutlich spontan angeblubbert, weil es mich geärgert hätte, dass jetzt die schöne trense ein kaputtes backenstück hat,wäre dann nach einminütigen zicken wieder lieb geworden.
    vermutlich hätte der mann ein schlechtes gewissen bekommen,weil er so dusselg war - und ich hätte bei seinem angebot gesagt, ob er ein neues backenstück besorgen soll, dann gemeint, dass das nicht sein muss, ich würde schon was passendes bei mir zuhause als ersatz finden. und selbst wenn nicht, dann würde ich halt in einen laden gehen.
    ich würde aber noch länger im unterricht immer auf gefahren hinweisen,die sich daraus ergeben, wenn man als reiter unkonzentriert ist. am anfang am langen zügel kommen immer irgendwelche vorträge von mir. es ist ja gefährlch, was da passiert ist. es hätte ja sonstwas passieren können - nicht nur zerrissene dreiecker (die man übrigens ggf nähen lassen kann!!).und zum glück ist eben NICHTS schlimmes passiert!! :)
     
    Smigel und Charly K. gefällt das.
  6. ruffian

    ruffian Schimmelreiterin

    Pferd und Reiter standen unter Aufsicht des Reitlehrers. Der ist verantwortlich, für das "Unterrichtsmaterial" und für die Sicherheit der Schüler. Deshalb ist er (hoffentlich) selbst gut versichert. Der Schüler könnte höchstens dann eine Mitschuld haben, wenn er gegen eine ausdrückliche Anweisung des RL verstoßen hat (z.B. entgegen der Anweisung die Dreiecker selbst verschnallt o.ä.).

    Wie der Reitlehrer seine Haftung gegenüber seinem Arbeitgeber geregelt hat, ist seine Sache, aber weder er noch der Stallbetreiber kann den Schüler haftbar machen. Ich würde mich dagegen auf jeden Fall wehren.
     
  7. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst



    Kurz und knapp: NEIN. :smile: Manche Leute kommen auf Ideen... :bloed:

    Auch den RL trifft hier keine Schuld. So schnell kann man oftmals nicht reagieren, wie ein Pferd auf die Idee kommt, sich zu schubbern o. ä..
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2017
Die Seite wird geladen...

Haftungsfrage - Ähnliche Themen

Haftungsfrage Ansteckende Krankheit
Haftungsfrage Ansteckende Krankheit im Forum Versicherungsfragen
Kinder am Stall ehemals Haftungsfrage bei unbeaufsichtigtem Säugling
Kinder am Stall ehemals Haftungsfrage bei unbeaufsichtigtem Säugling im Forum Allgemein
Thema: Haftungsfrage