1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Halfterpflicht auf Weiden?

Diskutiere Halfterpflicht auf Weiden? im Versicherungsfragen Forum; Hallo. Und zwar müssen unsere Pferde immer mit Halfter auf die Wiese, da im falle eines Falls keine Versicherung zahlen würde. Wenn ein Pferd...

  1. Haflingerpferd

    Haflingerpferd Mitglied

    Hallo.

    Und zwar müssen unsere Pferde immer mit Halfter auf die Wiese, da im falle eines Falls keine Versicherung zahlen würde.
    Wenn ein Pferd zum Bsp. ausbricht und in ein Auto rennt, würde die Versicherung nicht zahlen, wenn das Pferd kein Haflter
    drauf hat.

    Aber was ist den mit einer Kuh? Was ist, wenn die auf die Straße läuft und ins Auto "rennt"? Kühe haben in den meisten
    Fällen ja keine Halter, o.ä. auf. Würde die Versicherung dann zahlen, weil es ein Nutztier ist?

    Gibt es auch Versicherungen, die zahlen, wenn das Pferd kein Halfter auf hätte?
     
  2. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Stimmt!



    Ja, allerdings! AUßerdem bekommt der Pferdehalter noch eine Anzeige vom Versicherer!!



    Bei Kühen ist das völlig unproblematisch, weil die bei einer Kollision mit einem Auto sofort rückstandsfrei explodieren. Da passiert also garnichts!



    Nein. Aber es gibt Aliens, die nachts den Pferden die Halfter klauen.


    So, und nun mal Spaß beiseite: Das, was man Dir da erzählt, ist ungefähr so wahr wie die Geschichte von Hänsel und Gretel. ODer die von kotzenden Pferden. Oder die von Hans im Glück. Oder, oder, oder...

    Vergiss den Mist, den man Dir da erzählt. Ein Pferd ist IMMER versichert, wenn eine Versicherung besteht. Es gibt KEINE Halfterpflicht - das ist BULLSHIT. Falls jemand das Gegenteil behauptet, dann lass es Dir schriftlich zeigen. Aber ich verrate Dir was: Gaaaanz urplötzlich hat diejenige Person garkeine Zeit dafür oder die Unterlagen wurden letzte Nacht von Aliens entführt.

    Ich hoffe, die Portion Ironie und Sarkasmus war groß genug, um die Lächerlichkeit solcher Aussagen zu unterstreichen. :1:

    LG

    Dennis
     
  3. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    So drastisch würde ich es zwar nicht formulieren, aber inhaltlich hat smigel Recht!
    Laß dir also keinen Bären aufbinden und ggf. die Vertragsunterlagen zeigen, in denen das steht.
    Du kannst auch bei der Versicherung direkt nachfragen!
     
  4. Streunerin

    Streunerin Inserent

    Konnt ich mir auch nicht vorstellen. Weil ein Pferd mit Hafter nicht ausbrechen kann!?! :wink:
     
     
  5. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    @Smigel: der Beitrag ist echt nur GENIAL!!!:laugh::yes::laugh::laugh:

    ...wobei man bei Versicherungen ja nie weiß....

    ......wenn`s an`s zahlen geht, lassen die sich ja manchmal tolle Sachen einfallen, warum sie diesmal "ausnahmsweise" leider gar nicht zahlen...
     
  6. Haflingerpferd

    Haflingerpferd Mitglied

    Konnte mir das auch nicht so recht vorstellen, deshalb habe ich gefragt.

    Danke für die schnelle Antwort :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Aug. 2009
  7. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst


    Hallo dunkler Fluss,


    das stimmt so nicht. Ich habe bereits unzählige Schadensfälle aus sämtlichen Versicherungszweigen abgewickelt - und solche Dinge GIBT ES EINFACH NICHT. Entweder es besteht eine ganz klare Zahlungspflicht und sie wird erfüllt, oder eben nicht.

    Ausnahmen:

    - Versicherer, die einige Dinge SEHR eng sehen und bei kleinen "Fehlern" ihrer Kunden "zu Recht" die Leistung verweigern (wo andere, GUTE Versicherer sagen "Ach komm, Schwamm drüber, wir zahlen trotzdem, ist ja immerhin unser Kunde und Kleinigkeiten passieren jedem mal...!").

    - Versicherungsfälle, die sehr kompliziert / komplex sind und wo es strittig ist, ob geleistet werden muss oder nicht. Solche Dinge müssen dann oft langwierig geklärt werden, manchmal auch vor Gericht. Aber das ist sehr selten.

    BEIDE Fälle sind selten. Version 1 hat ein Versicherer bei mir zweimal bei meinen Kunden abgezogen - daraufhin wurde er von mir rausgeschmissen. Bestehende Verträge (das waren einige) wurden gekündigt und keine neuen mehr eingereicht. So bestraft man diese Versicherer als Makler halt. :yes:

    LG

    Dennis
     
  8. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    ...und als Versicherungsnehmer ist man manchmal schlichtweg nicht genügend informiert, um solche "zu-Recht-nicht-zahlen-Stellen" wirklich zu erkennen...

    DAS meinte ich damit. Dass man sich als Versicherungsnehmer oft genug einbildet, wunderbar versichert zu sein. Und im Schadensfall gibt`s garantiert eine Klausel, die genau diesen Schaden leider ausschließt.
    Die man aber meist erst richtig wahrnimmt, wenn`s zu spät ist. Einfach weil Otto-Normalverbraucher leider nicht so auf die Vertragssprache geeicht ist...

    Und man die Qualität seines Versicherungsberaters meist auch erst im Schadensfall wirklich erkennt.

    Schöne Grüße aus dem dunklen Fluss :1:
     
  9. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Allerdings gibt es genug Ställe, die die Einstallerpferde nur raus bringen und reinholen, wenn die ein Halfter anhaben. Das sind dann aber vertragliche Vereinbarungen zwischen SB und Einstaller. Mag sein, dass es manchem SB zu mühselig ist die Halfter an- und wieder auszuziehen (was ich mir bei vielen Einstallerpferden gut vorstellen kann - vor allem, das Theater, wenn man dann mal die Halfter verwechselt) und andere SB sich denken, wenn die Pferde mal ausbrechen, kann man sie mit Halfter leichter wieder einfangen. Ist ja auch nicht ganz abwegig.
     
  10. Smigel

    Smigel KvD- Klugscheißer vom Dienst

    Hallo Rio,

    solche Fälle sind mir kaum bekannt. Es gibt sowas wirklich nicht. Die Regeln sind - trotz aller umständlichen und ausführlichen Ausführung - recht gut verständlich. Und wenn jemand ein BILLIG-PAKET wählt, das NATÜRLICH Leistungseinschränkungen enthält - na, derjenige ist doch selbst Schuld...

    Andere Fälle sind die, wo irgendjemand "mal eben schnell" was abschließt, ohne sich azsführlich Gedanken zu machen.

    ODER: Es gibt Leute, die glauben allen Ernstes, dass die Tüte milch versichert ist, wenn sie von der eigenen Katze umgestoßen wird (nur mal als dummes Beispiel). Sowas ist nunmal nicht versicherbar - und auch nicht nötig.

    Zu guter Letzt GLAUBEN viele Leute, man sei "nicht versichert", insbesondere beim Thema Haftpflichtversicherung.

    Beispiel: Pferd kickt Reitbeteiligung runter. RB fordert Schmerzensgeld. Versicherer verweigert Zahlung. Kunde stinksauer, schließlich ist er doch "versichert" - und nun zahlt der doooofe Versicherer nicht. Sicher wegen "irgendeiner Klausel".

    Falsch!

    Der Versicherer zahlt nicht, weil garkein Versicherungsfall vorliegt. Die RB hat KEINEN Schadensersatzanspruch. Sie hat schlicht und ergreifend nicht einen Cent zu bekommen. Von NIEMANDEM. Weder vom Versicherer, noch vom PE. Man könnte es auch positiv formulieren: Die RB hat einen Anspruch auf 0 € - und die bekommt sie auch sofort.

    Du verstehen?

    In der Kneipe am Tresen ist es dann natürlich wieder "der doofe Versicherer der nicht zahlen will". :SLEEP:

    Gleichzeitig glaube ich Dir, dass man es als Laie wesentlich schwerer hat als z. B., wo ich mich tagtäglich damit befasse und mit sehr vielen Versicherern in ständigem Kontakt stehe usw...


    LG

    Dennis
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Aug. 2009
Die Seite wird geladen...

Halfterpflicht auf Weiden? - Ähnliche Themen

Was tun bei ständiger Halfterpflicht????
Was tun bei ständiger Halfterpflicht???? im Forum Ausrüstung
Jahreszeiten / Weiden
Jahreszeiten / Weiden im Forum Pferdefütterung
Wie sicher sind eure Weiden / Ställe?
Wie sicher sind eure Weiden / Ställe? im Forum Haltung und Pflege
Pferdehaltung auf Kuhweiden / Selbstversorger?
Pferdehaltung auf Kuhweiden / Selbstversorger? im Forum Haltung und Pflege
Anweiden im Winter
Anweiden im Winter im Forum Haltung und Pflege
Thema: Halfterpflicht auf Weiden?