1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Halter-Prüfungen

Diskutiere Halter-Prüfungen im Westernreiten Forum; Hallo liebe Western(turnier-)reiter, ich spiele jetzt schon länger mit dem Gedanken, nächstes Jahr meinen Kleinen zu showen, sprich, ihn in...

  1. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Hallo liebe Western(turnier-)reiter,

    ich spiele jetzt schon länger mit dem Gedanken, nächstes Jahr meinen Kleinen zu showen, sprich, ihn in Halter-Prüfungen vorzustellen. Und natürlich hab ich ca. 1000 Fragen dazu :1: Zu allererst: kann ich sowas als reiner Freizeitreiter/Nicht-Turnierteilnehmer überhaupt (erfolgreich) machen? Welche Voraussetzungen gibt es? Ich weiß schon mal, dass ich Mitglied bei der APHA sein muss. Was muss ich alles können? Was muss mein Pferd alles können? Wie muss ich uns vorbereiten?

    Ich freue mich über jede Antwort :smile:

    Liebe Grüße
    von einer wissbegierigen Eva
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Hi,
    was genau möchtest du denn starten? Nur Halter oder Showmanship at Halter?
    Bei beiden Prüfungen solltest du mit deinem Pferd das Vortraben an der Hand und das Stillstehen üben. Es gibt ein festes Schema nachdem diese Prüfungen ablaufen und ein paar Kniffe und Tricke um sich etwas besser dar zu stellen.
    Ich kann dir dazu das Buch von Silvia Jäckle empfehlen: Erfolgreich auf dem Westernturnier
    Da sind alle Prüfungen und deren Ablauf und was die Richter sehen wollen erklärt. Zu jeder Prüfung gibt es einen Trainingsteil, der ganz hilfreich ist um nicht als komplettes Greenhorn dazustehen.
    LG
     
  3. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Am Anfang erstmal nur Halter. Trail at Halter würde mich auch mal reizen, aber erstmal die "normale" Halter überstehen :1:
    Danke für den Buchtipp, werde gleich mal in den Buchhandel meines Vertrauens schauen. Sind da auch Bilder drin, wie das Pferd optimal stehen muss? Das stelle ich mir nämlich am schwierigsten vor, das Pferd richtig zu stellen. Und wie schaut's mit Kleiderordnung für den Menschen aus? Das soll doch auch recht streng sein, oder?
     
  4. mupfel88

    mupfel88 Mitglied

    Hallo Eva

    schau mal auf www.luering-quarterhorse.de da findet du auch einige Bilder wie so die Kleiderordnung ist bei Halterprüfungen.

    Wollte das mit Cash vor 2 Jahren auch machen und hab da auch angefangen zu trainieren. Sie hat sehr schnell verstanden, wie sie stehen soll und auch das sie ruhig stehen bleiben soll, wenn man sich bewegt. Man muss ja immer einiges beachten als Führer (richtige Hand/Strickhalftung, dem Richter nicht in der Sicht behindern,usw.)

    Ansonsten muss man auch an den Muskeln arbeiten, Halterpferde sollen schon sehr gut gepflegt und trainiert aussehen. Oft denkt man bei nem Jährling man hat ein fertiges Pferd vor einem stehen. Ich hab damals Cash, wie sie so 1,5 Jahre alt war angefangen regelmäßig zu longieren (kurz, wegen der Belastung) und richtig "gemästet mit Futter"! Sie sah dann schon recht ordentlich am Ende aus ;-)

    Gebracht hats damals auch viel, sie kannte einfach schon super viel, weil sie in dem Alter noch schnell lernen!
     
  5. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Hi Katha

    Danke für deine Antwort und deine Tips. Mittlerweile bin ich aber wieder am überlegen, ob ich das ganze nicht noch um ein Jahr verschiebe, unter anderem auch wegen akutem Geldmangel :1:
    Aber wenn der Bill von der Sommerkoppel wieder da ist, kannst du mir ja mal zeigen, was du so mit Cash gemacht hast.
     
  6. mupfel88

    mupfel88 Mitglied

    Hey

    mach ich gerne, vielleicht kann ich mit Cash auch wieder arbeiten, dann können wir ja zusammen üben!
    Umso eher man geht umso besser gewöhnen sie sich halt an das ganze Drumherum denk ich mal!

    lG
    Katha
     
  7. Krymsun

    Krymsun Neues Mitglied

    Hallo Eva

    Erstmals finde ich es gut, dass du deinen Kleinen haltern willst, dass hilft dem Pferd sehr, sich in Ruhe an die Turnieratmosphäre zu gewöhnen und ist zudem eine gute Sache, wenn das Pferd mal auf Titeljagd gehen soll, denn ohne Halterpunkte sind Titel wie APHA Champion etc. nicht zu erreichen.

    Also, zu Punkt 1: Klar, warum nicht? Bei der Halter wird lediglich das Pferd bewertet. Anders sieht es bei der Showmanship at Halter aus, übrigens eine Klasse, die sich für junge Pferde ebenfalls anbietet, aus. Dort wird nur der Vorsteller bewertet. ;)

    Zu Punkt 2: Mitglied in dem jeweiligen Zuchtverband sowie Papiere und ein Westernoutfit mit Hut sind zwingend. Alle anderen Sachen wie Showhalfter etc. nicht, aber erwünscht.
    Du solltest üben, dein Pferd korrekt hinzustellen (in Showmanship natürlich auch alle anderen Lektionen wie Pivots etc.) und es showen zu können, dein Pferd muss lernen, plan zu stehen, also alle vier Hufe korrekt nebeneinander zu stellen und dies auch längere Zeit ohne Entlasten halten zu können. Weiter sollte dein Pferd ohne zu zaudern die Zähne zeigen können, sprich sich an den Mund fassen lassen, denn jeder Richter wird in der Halter die Zähne sehen wollen. Ansonsten muss dein Pferd nur noch anständig im Schritt und Trab neben die herlaufen.
    Am Besten übst du erst das Aufstellen, in der Halter darfst du an die Beine fassen. Die Beine sollten alle gut unter dem Körper stehen. Uebe erst an einem Bein, und nimm immer wieder eins dazu, bis du alle vier bewegen kannst, ohne dass dein Pferd aus dem Set Up rausläuft. Ist das geschafft, lasse ihn jeden Tag etwas länger so stehen, bis du ca. 5 Minuten oder mehr schaffst.
    Uebe auch dass du den Kopf am Halter etwas heben kannst, damit die Oberlinie besser aussieht.
    Du selbst musst das Wechseln ueben. Es gibt bestimmte Positionen, die du einnehmen musst, je nachdem wo der Richter steht. Unterteile dafür das Pferd imaginär in vier gleichmässige Teile. Das Kreuz ist genau beim Widerrist. Dann unterteilst du die vier Quadrate in 1, 2 3 und 4, aus Sicht des Pferdes links vom Kopf beginnend. Steht der Richter in 1, bist du in 2, steht er in 2, bist du in 1, steht er in 3, bist du wieder in 1 und steht er in 4, stehst du wieder in 2. Hoffe das ist irgendwie verständlich?

    Das Pattern in der Halter ist immer fix: Du gehst auf die Richter im Schritt zu und trabst an, sobald diese auf die Seite treten. Dann trabst du bei der Pylone nach links auf den Ringsteward zu, und stellst sein Pferd dann auf.

    Zur Ausrüstung: Ein Showhalfter wäre nett, ist aber nicht Vorschrift, ein sauberes, gut sitzendes Stallhalfter tuts auch. Die Kette ist ebenfalls keine Vorschrift.
    Dein Pferd sollte so sauber wie möglich sein (Am Vortag waschen) und gepflegt wirken, dazu gehören auch die Hufe, die korrekt beschlagen oder ausgeschnitten sein müssen. Der Futterzustand sollte möglichst gut sein. Bei einer langen Mähne sollte diese offengelassen werden, wenn sie gepflegt aussieht. Kurze Mähnen werden auf Handbreite zurückgeschnitten und mit Gummies umwickelt.
    Hufblack, Schweiftoupets, Halsschwitzen etc. sind Geschmackssache, sollten aber eh beim ersten Turnier keine Rolle spielen, das geht dann mehr in die 'Profiliga'. ;)

    Du selbst solltest eine saubere Hose tragen, in der Halter dürfen das auch Jeans sein (wobei aber nicht gerne gesehen) und dazu einen gut sitzenden Blaser oder Bluse, die nicht zuuu auffällig sein sollte. Schliesslich geht es um das Pferd. Dazu ein Hut und Boots, fertig ist die Grundausstattung. ;)

    Solltest du noch Fragen haben, beantworte ich diese jederzeit gerne. Habe jahrelang gehaltert und bin da ein bisschen ein Perfektionist darin. ;)

    Hier mal noch ein Foto aus einer Halterprüfung mit meiner Kleinen:
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Nov. 2008
  8. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Hey Krymsun,

    vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
    Wird aber leider noch bissl dauern, bis ich ihn haltern kann, erstmal müssen seine Papiere endlich aus den USA eintreffen. Hab die im Februar beantragt und die sind immernoch nicht da!! *aufreg* Und außerdem befürchte ich, dass ich ihn erst kastrieren muss. Er zieht seine Hoden nämlich immer hoch. Die sind so gut wie nie zu sehen ;) Sie sind aber definitiv beide da. Und mit hochgezogenen Hoden hat er ja wohl eh keine Chance, oder?
     
  9. Krymsun

    Krymsun Neues Mitglied

    Solange die Hoden beide vorhanden sind dürfte es kein Qualifikationsgrund sein.

    Hmm, seit Februar wartest du? Also ein halbes Jahr ist ja ab und zu schon der Fall, aber soooo lange? Ich würde mal nachhaken...
     
  10. Hatschi

    Hatschi Große Pläne- aber keinen Plan!

    @
    Krymsun

    Das nenne ich mal eine Ausführliche Antwort,danke:yes:


    @
    Josy
    Ich finde das auch sehr lang,habe damals auf Honey's Papiere so ca 6Wochen gewartet.Ich würde da auch noch mal nachfragen.
     
Thema: Halter-Prüfungen