1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haltergemeinschaft

Diskutiere Haltergemeinschaft im Haltung und Pflege Forum; Hallo, möchte mal Eure Meinung und Erfahrung hören und wie manche von Euch damit zurechtkommen wenn Pferde ohne Aufsicht stehen.Ich ziehe...

  1. Nebeltanz

    Nebeltanz Neues Mitglied

    Hallo,

    möchte mal Eure Meinung und Erfahrung hören und wie manche von Euch damit zurechtkommen wenn Pferde ohne Aufsicht stehen.Ich ziehe demnächst mit meinen Pferd um.Er wird dann am Feldrand stehen.Dort findet vom Bauern eine Grundversorgung statt.Also Wasser, Heu, von der Wiese holen.Nur nachts stehen Sie halt unbeaufsichtigt.Mach mir jetzt total Gedanken, ob ich mit solch einer Haltung leben kann.Habe mir viele Ställe angeschaut.Nirgendwo war solch eine gute Grundversorgung. Dort war halt die beste Versorgung.Das war für mich der Hauptgrund..Ich bin noch nicht mal dort und mach mir jetzt schon Gedanken.Wir kommt ihr damit zurecht?

    Gruß Nebeltanz
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Feb. 2008
  2. Susl

    Susl Inserent

    Hi!
    Im Sommer kommen bei uns die Pferde nachts auf die Weide. Sie sind also von ca. 19.00 Uhr bis ca. 7.00 Uhr unbeaufsichtigt. In der Früh holt sie der Stallbesitzer zurück in den Offenstall.
    Wenn du dem Bauern vertraust, dass die Weide sicher ist hinsichtlich Zäune, Verletzungsgefahr, Giftpflanzen etc. und er auch morgens ein Auge auf dein Pferd hat ob alles OK ist, würd ichs probieren.
    Du schreibst: "Feldrand". Ist das nur der Grasrand an einem Feld oder eine richtige Weide?
    LG
    Susi
     
  3. Nebeltanz

    Nebeltanz Neues Mitglied

    Hallo,

    die Koppeln bestehen aus mehrern Parzellen.Der erste Teil ist ein Sandpaddock
    mit Unterstand.Daran angeschlossen ist die Weide.Habe eher Angst wegen Pferdeklau und Mißhandlung.Ich hatte halt solch eine Haltungsform noch nicht und jetzt mach ich mir halt Gedanken ob ich dann noch schlafen kann.

    Gruß Nebeltanz
     
  4. Yvonne

    Yvonne Inserent

    Genau da würde ich auch das Problem sehen! Pferdklau und vor allen Dingen Missbrauch. Ich könnte da nicht schlafen wenn mein Pferd so unbeaufsichtigt stehen würde. Hatten dass hier bei uns in der Nähe (10 km) erst vor kurzem wieder - da haben irgendwelche *****en ner Stute den Genitalbereich zerschnitten. Stand auch in der Reiter Revue. Da denkt man immer "bei uns passiert sowas nicht". Nä, also ehrlich, ich könnte das nicht :nah: Hab meine Pferdi hier schön bei Haus :yes:
     
  5. Nebeltanz

    Nebeltanz Neues Mitglied

    Hallo,

    leider hat nicht jeder die Gelegenheit.Habe mir auch Ställe in der höheren Preisklasse angeschaut.Aber die Versorgung ließ überall zu wünschen übrig.Leider.

    Gruß Nebeltanz
     
  6. Texas

    Texas Inserent

    hallo,
    ich komme aus dem sauerland und bei uns werden die pferde im sommer auf die weiden gebracht.viele leute haben bei uns sommerweiden.die ausserhalb der dörfer liegen manche davon mitten im wald.manche leute haben sogar ihre selbstgebauten ställe an waldrändern wo das nächste haus weit weg liegt.bei uns ist das normal,wir leben halt auf dem land. klau oder misshandlungen gab es hier zum glück noch nicht.

    man macht sie sicherlich seine gedanken dazu.ich werd die ersten tage auch wieder sehr unruhig schlafen wenn sie auf die sommerweide gehen,da diese nach meinen stallwechsel im letzten sommer mitten im wald liegt.der stall liegt etwa 500 m entfern.morgens werden natürlich die weiden abgegangen.:confused2:

    einfach nicht an klau oder sonstigen sachen denken,sonst macht man sich irre.:1:

    lg
     
  7. Binapa

    Binapa Inserent

    Also so ganz wohl wäre mir auch nicht bei der sache. Bei uns in der nähe gibt es auch so einen "einsamen" Stall, aber der sieht aus wie ein Hochsicherheitstrack. Allerdings stehen die Pferde Nachts in Boxen und nicht auf der Weide.Dadurch hat der SB die möglichkeit alles mit Überwachungskameras zu bestücken.
    Verhindert zwar nicht ein Einbruch mit Pferdeklau oder noch schrecklicheren sachen aber schreckt erst mal ab. Und ich denk das die Einsteller auch beruhigter sind.
     
  8. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Ich will hier jetzt eigtl nicht "die Pferde scheu machen" - aber ganz ehrlich, ich könnt das nicht haben...
    Mein Pferd stand bis vor nem halben Jahr noch in einem Offenstall, wo die über den Sommer auch ausserhalb auf ner Weide waren - Tag und Nacht. Das war allerdings noch direkt am Dorfrand (sprich von den Häusern aus zu sehen) und vor allem hat die Stallbesi nur 100 Meter weiter weg gewohnt, aber sogar das war mir eigentlich schon zu weit weg. Vor drei/vier Jahren war bei uns in der Gegend ein Pferdeschlitzer unterwegs, in dem Jahr haben wir die Pferde gar nicht raus auf die Weide gebracht, da mussten die im Winterquartier mitten im Dorf bleiben.

    Mittlerweile steht sie in nem Pensionsstall und ist nachts in der Box. Und im Sommer, wenn sie mal über Nacht auf der Weide sind, dann ist das gleich am Hof dran und beruhigt somit mein Gewissen doch ein bisschen...

    Was genau meinst du denn damit, dass es dir von der Versorgung her nicht gepasst hat bei den anderen Ställen? Ich mein, Heu, Wasser und Pferde rausbringen/reinbringen ist ja jetzt auch noch nicht so der Wahnsinnns Service? *am Kopf kratz*
     
  9. Nebeltanz

    Nebeltanz Neues Mitglied

    Hallo,

    leider ja, am Heu wird immer gesparrt.Für mich ist eine artgerechte Haltung wenn Sie immer Rauhfutter zur Verfügung haben. Auch im Sommer, da der Magen nicht nur auf Grünfutter ausgelegt ist.Leider mangelt es dort an Wissen.Naja Wiese ist preiswerter.Und wenn man Pferden nur 2 mal am Tag Futter gibt sparrt man auch eine Menge.
    Leider ist es total schwierig.Ich bin auf Verkehrsmittels angewiesen und ich fahre dann ur noch 30 Min. Jetzt bin ich fast 4 Std Unterwegs,Das geht einfach nicht.Die Versorgung war bei uns gut.Aber ich habe keine Freude mehr.Ganz abgesehen, daß dort niemand reitet.Also langweilig ist es auch noch.Obwohl es mir schwer fällt so kann es nicht weiter gehen.

    Gruß Nebeltanz
     
  10. midnight69

    midnight69 Inserent

    Hallo zusammen,ich habe mein Pferd in einer Haltergemeinschaft stehen und bin sehr zufrieden damit,wir wechseln uns ab um nach dem Rechten zu schauen.Wegen deiner Angst vor Übergriffen auf Dein Pferd.das kann überall Passieren,wir hatten mehrere Fälle in den letzten Jahren in der Gegnd von Asbach/WW in dem einen Stall stand das Pferd nur wenige Meter von der Anlage entfernt(kurz vorm reinholen,auf einer Reitanlage) und selbst da schrecken diese *****en nicht davor zurück!Also wenn bei Dir in der Gegend nichts der Art in den letzten Jahren vorgefallen ist,warum solltes Du es nicht ausprobieren,wenn die Versorgung so gut ist spricht meiner Ansicht nichts dagegen!LG
     
Die Seite wird geladen...

Haltergemeinschaft - Ähnliche Themen

Fragen bzgl Haltergemeinschaft/Pensionspferden
Fragen bzgl Haltergemeinschaft/Pensionspferden im Forum Versicherungsfragen
Thema: Haltergemeinschaft