1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Harngries

Diskutiere Harngries im Innere / Organische Erkrankungen Forum; Hallo Leute :) Hat noch jemand ein Pferd mit Harngries? Ich verzweifle langsam mit meinem :( Wir haben es im Griff, wenn es wieder akut wird...

  1. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Hallo Leute :)
    Hat noch jemand ein Pferd mit Harngries?
    Ich verzweifle langsam mit meinem :( Wir haben es im Griff, wenn es wieder akut wird bekommt er ein Mittel zum lösen und Schmerzmittel. Aber das ist jetzt schon das 3. mal dieses Jahr :cry:
    Mir tut er einfach unheimlich leid und das ist ja auch so kein Zustand. Freitag hab ich einen Termin für eine zweite Meinung. Ich suche halt Möglichkeiten, dass es nicht (so oft) akut wird... Vielleicht hat ja hier noch einer Ideen? Ich freu mich über alle Anregungen :)
     
  2. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Fütterst du Birkenblätter und Brennnesseln zur Unterstützung der Nieren?
    Eine Freundin von mir füttert das öfters Kurweise, gibt auch fertige Mischungen. Renal usw.
     
  3. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Ja genau :) Brennnessel getrocknet, Birke im Moment frisch... Birke auch eigentlich nur, wenn es akut ist...
     
  4. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Ich hab davon bei Pferden keinen Plan, deswegen die doofe Idee: Bei Katzen (da bin ich leidgeprüft!) kann man bestimmen woraus die Steine bestehen und entsprechend das Futter anpassen- wäre das auch eine Option für ein Pferd?
     
    Charly K. und sarah2010 gefällt das.
     
  5. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Das ist auf jeden Fall ein guter Ansatz, danke :) bestimmt wurde da bisher noch nichts, ich sollte nur Calcium arm füttern...
     
    GilianCo und *FrogFace* gefällt das.
  6. *FrogFace*

    *FrogFace* Frosch ohne Locken

    Vielleicht kann man dann ja nicht nur bestimmte Futtermittel meiden (wie bei Dir gesagt Calziumarm), sondern auch gezielt was füttern was diese Steine auflöst? Oder vielleicht homöopathisch daran arbeiten?
     
  7. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Das wäre optimal! Vielleicht weiß da ja auch wer was? Ich hab mal gehört, dass man bei Katzen den Urin ansäuern kann...
     
    *FrogFace* gefällt das.
  8. GilianCo

    GilianCo Langzügelbespaßer

    Hast Du die Ration entsprechend berechnen lassen? Denn das ist denke ich der wichtigste Ansatz, damit es nicht immer wieder akut wird. Ich kenne da beispielsweise TÄ, die man empfehlen kann, die Dir eine Ration berechnen, das ist auch per Mail möglich.

    Kathrin macht das total super:

    http://www.tierarzt-ernaehrung.de/

    Kenne einige Pferde, die dadurch wieder Beschwerdefrei wurden.
     
    sarah2010 gefällt das.
  9. Farooq

    Farooq Erbsianerin

    die war erst vor kurzem bei unserem TA fürn vortrag! guckst du gilian.....da thurmading :)

    war ich aber leider nicht...... :(
     
  10. sarah2010

    sarah2010 Bekanntes Mitglied

    Bisher leider nicht, ich wurde da glaube ich nicht so wirklich gut beraten :/ Ich habe Futtermittel verglichen (und eigentlich vor allem alles weg gelassen :D ) und eben mit möglichst wenig Calcium gefüttert. Für eine Beratung müssen die Steine wahrscheinlich erst analysiert werden oder?
    Ich werd mir ihre Seite auf jeden Fall mal anschauen, danke :)
     
Thema: Harngries