1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Headshaking und Abbau

Diskutiere Headshaking und Abbau im Sonstiges Forum; Hallo Ich wende mich jetzt mal hier an euch, weil wir momentan etwas ratlos da stehen... ich habe einen 5 jährigen Wallach, Stockmaß ca 1,74m er...

  1. Jolly Joker

    Jolly Joker Neues Mitglied

    Hallo
    Ich wende mich jetzt mal hier an euch, weil wir momentan etwas ratlos da stehen...
    ich habe einen 5 jährigen Wallach, Stockmaß ca 1,74m er ist ein super braves Pferd. Sobald ich drauf sitze vertraut er mir vollkommen und macht alles mit vom Boden aus ist er etwas schwieriger zu regeln aber alles noch ganz normal.
    Er ist schon immer ein sehr schlanker (fast dünner) Typ gewesen, aber seit dem letzten Winter baut er immer mal wieder extrem ab und kriegt auch so keine vernünftige Fülle mehr...im Moment sieht er wieder sehr knochig aus. :(
    Er ist auf Turnieren sehr erfolgreich und an und für sich auch ein SEHR "chilliger" Typ...also nichts von Stress zu sehen...(ich weiß das es auch innerer Stress sein kann) Er kriegt bereits seit Monaten Vitamin Sirup und Mineralien.
    Ich lasse jetzt ein großes Blutbild machen und gebe ihm nochmal eine Wurmkur...desweiteren ist jetzt der Verdacht auf das Headshakersyndrom aufgetreten. Er schüttelt (ganz selten) ma ohne Grund den Kopf, aber das eigentlich auffällige ist das er sich an den Ohren scheuert. Der TA hat Proben aus dem Ohr genommen (Ohren waren von innen knallrot) und untersucht, jedoch keine Milben oder sonstiges gefunden. Im Frühjahr hatte er eine Zeit lang sehr viele Zecken (nymphen) vorne an der Schnauze (soll auch eine Ursache fpr das Synndrom sein können!?).
    Naja ich bin grad einfach ratlos...vielleicht kennt einer von euch ja die Situation des abbauens oder kennt sich mit Headshaking aus? Vielleicht irgendwelche erfolgreichen Mittel gegen das Headshaking? Oder eine Idee was es sonst mit seinen roten gereitzten und juckenden Ohren auf sich haben könnte?
    Danke schon mal!
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Habt ihr mal auf Borreliose testen lassen?

    Schießt mir bei den Symptomen und dem massiven Zeckenbefall als erstes durch den Kopf...

    Ansonsten ist ein großes (!) Blutbild wohl sehr sinnvoll - gut, daß ihr das schon angeleiert habt.


    LG, Charly
     
  3. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Ich würd mal abwarten, wie das Kopfschütteln sich verhält, wenn die Ohren abgeheilt sind. Meist jucken Ohrerkrankungen fürchterlich und sind unangenehm.

    Alles andere hast Du doch schon in Angriff genommen.
     
  4. Charda

    Charda Profi Vollpfosten

    Das mit dem Zeckenbefall ist ja schon sehr massiv gewesen. Wäre also schon naheliegend. Bin mal gespannt, was das Blutbild bringt.

    Ansonsten wäre meine erste Vermutung auch die Ohren bzw Nebenhöhlen gewesen... Wenn da eine Entzündung drin hängt, könnte das das Kopfschütteln schon erklären...
     
     
Die Seite wird geladen...

Headshaking und Abbau - Ähnliche Themen

Welche UV Maske bei Headshaking?
Welche UV Maske bei Headshaking? im Forum Sonstiges
Heftiges kopfschlagen - ähnlich headshaking
Heftiges kopfschlagen - ähnlich headshaking im Forum Pferdeflüsterer
Headshaking?!
Headshaking?! im Forum Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungsapparates
Hilfe - hat mein Pferd "HEADSHAKING"??????
Hilfe - hat mein Pferd "HEADSHAKING"?????? im Forum Sonstiges
headshaking
headshaking im Forum Sonstiges
Thema: Headshaking und Abbau