1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

helle "Krusten"? in den Ohren?

Diskutiere helle "Krusten"? in den Ohren? im Äußere Erkrankungen Forum; Hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen... also mein Pony hat so komische helle Erhebungen in den Ohren...kann es so schlecht erklären...teilweise...

  1. cowgirl

    cowgirl Neues Mitglied

    Hallo, vielleicht könnt ihr mir helfen...
    also mein Pony hat so komische helle Erhebungen in den Ohren...kann es so schlecht erklären...teilweise rund...naja und er lässt sich nicht so gern hinfassen..mein Tierarzt hat gesagt er hat das schon oft bei Pferden gesehen aber er wüßte auch nicht ob man da überhaupt was machen kann, weil man im Ohr ja schlecht spülen bzw waschen kann...:frown:
    kennt jemand sowas oder weiß vielleicht auch was man machen kann?
    Mein Doc sagt er schaut mal nach aber hoffe einfach noch mehr Infos zu bekommen!!!!:smile:
     
  2. getmohr

    getmohr ************

    hm, also ich kenne das so, dass diese " Erhebungen" von dem Viechzeugs kommen, die in die Ohren kreichen und da gerne mal ein bißchen rumpieksen, dadurch entstehen dann auch diese Hautschuppen. Ich ziehe meinen Pferden zum Schutz immer eine Fliegenmaske an und falls es Kustren kommen, mache ich die so gut wie möglich weg und schmiere etwas Melkfett ins Ohr.
     
  3. sunny123

    sunny123 Neues Mitglied

    Hi
    Also wenn es weißliche Flecken sind könnte es ein Pilz sein...da gibt es solche Pilzwaschungen...
    Oder es sind Krusten weil die Fliegen und Mücken da rumstechen und beißen...
    Aber normal muss ein Tierarzt da schon was wissen!!:confused2: wenn es von den Mücken kommt, kann man die Krusten mit Melkfell eincremen und dem Pferd eine Maske mit Ohren aufsetzen...und wie gesagt, beim Pilz gibts so waschungen, da muss man ein Mittel in Wasser verdünnen und dann mit einem Schwamm damit die Ohren ausstreichen...
    Ich würde an deiner Stelle noch einen anderen Tierarzt zu Rate ziehn...kann ja nicht sein dass der eine nicht weiß was man da macht...vor allem wenn es deinem Pferd schon unangenehm ist wenn man hinfasst....
    Gute Besserung und Liebe Grüße
     
  4. cowgirl

    cowgirl Neues Mitglied

    Hallo Danke schonmal für die Antworten..
    also Maske aufsetzen ist schwierig da er im Offenstall steht und viel spielt...deswegen würde ich ihm das rein aus dem Sicherheitsaspekt sehr ungern eine aufsetzen....:frown:
    Insekten sind eigentlich auch auszuschließen da er das ganze auch schon im Winter hatte.....:err:
    Pilz würde evt in Frage kommen aber würde der sich nicht auch außerhalb der Ohren ausbreiten????
     
     
  5. Katrin

    Katrin Inserent

    Ich denke, dass es eher Warzen sind, Die sind im Ohr auch weisslich von der Oberfläche.

    Aber sicher sagen kann dir das nur ein TA, sollte deiner zu unfähig sein, das zu erkennen, dann such dir lieber einen anderen. Der muss dir auch sagen können, ob es so bleiben kann oder ob das behandelt werden kann/muss.

    Liebe Grüße
     
  6. cowgirl

    cowgirl Neues Mitglied

    er sagt ganz klar das es keine warzen sind.....:no:
     
  7. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    ich vermute auch, dass das mehr von Mücken etc kommt. Sowas haben meine auch manchmal im Sommer.
    Ich mach das dann mit Öl sauber. Dafür geb ich mir bißchen Öl auf die Handflächen (vor allem auf die Finger) und massier damit die Ohren vorsichtig. Dadurch löst sich das leichter ab. Ich muß nicht rubbeln oder so. Und den Pferden ist das sogar ganz angenehm (wenn sie`s mal kennen :laugh:).
    Das ganze hat den Vorteil, dass sich`s wie gesagt so ganz gut sauber machen läßt, und dass sich da auch gar nicht mehr so viele Stellen bilden (scheint mir zumindest so).

    Das muß man nicht jeden Tag machen. Denn zuviel Öl auf der Haut und an den Ohren muß ja auch nicht sein. Aber erstmal richtig sauber machen mit dem Öl (geht auch mit einem öligen Tuch) -wenn`s dem Pferd unangenehm ist, lieber nicht alles auf einmal, sondern immer nur paar Minuten und den Rest beim nächsten Mal. Und dann halt so 1x die Woche. Evtl sogar noch seltener. Nach Bedarf halt.

    Öl nehm ich ganz normales billiges Speiseöl.

    (Sollte aber natürlich kein Pilz sein! Da hilft`s nix!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Aug. 2008
  8. Lind

    Lind Inserent

    Es können auch Talgabsonderungen sein. Da muss man nichts machen und ist auch nicht weiter schlimm.
     
  9. cowgirl

    cowgirl Neues Mitglied

    Talgabsonderungen?
    Davon hab ich ja noch nie was gehört....aber das müßte mein Doc doch erkennen oder???:confused2:
     
Die Seite wird geladen...

helle "Krusten"? in den Ohren? - Ähnliche Themen

Helle Schabracken säubern
Helle Schabracken säubern im Forum Ausrüstung
Juckreiz Mähne Schweif - Krustenbildung - Tierarzt ratlos - Hiiilfeee
Juckreiz Mähne Schweif - Krustenbildung - Tierarzt ratlos - Hiiilfeee im Forum Äußere Erkrankungen
Krusten im Fell, was ist das?!
Krusten im Fell, was ist das?! im Forum Äußere Erkrankungen
krusten im nüsternbereich
krusten im nüsternbereich im Forum Äußere Erkrankungen
Thema: helle "Krusten"? in den Ohren?