1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hengst beißt sich selber

Diskutiere Hengst beißt sich selber im Pferdeflüsterer Forum; Hallo, unser Hengst 23 Jahre beißt sich seit einiger Zeit selber. Er beißt sich hauptsächlich in die Brust bis er blutet. Er ist dabei noch stark...

  1. Tanne

    Tanne Guest

    Hallo,
    unser Hengst 23 Jahre beißt sich seit einiger Zeit selber. Er beißt sich hauptsächlich in die Brust bis er blutet. Er ist dabei noch stark abgemagert. Leider habe ich keine Ahnung woher das kommen könnte und noch viel schlimmer, was man dagegen tun kann. Momentan versuchen wir mit Globolies den ***ualtrieb etwas zu hemmen, weil wir glauben, dass es evtl. damit zusammen hängen könnte. Gedeckt hat er seit einigen Jahren nicht mehr.
    Früher ist er im Dressursport gelaufen bis Klasse M. Heute in anbetracht seines Alters, wird nicht mehr viel mit ihm gearbeitet. Gelände findet er scheußlich... Wir haben uns schon mit Warendorf in Verbindung gesetzt, die konnten aber leider auch nicht mehr sagen, als das es bei Hengsten häufuger vorkommt und wir es wohl nicht mehr weg bekommen. Keine tolle Hilfe..
    Vielleicht hat ja jemand von euch schon einmal die Erfahrung gemacht und kann mir weiterhelfen. Wäre dankbar für jeden Tip.
     
  2. friesin

    friesin Guest

    Hallo,
    ist ja furchtbar, wenn man daneben steht und nichts machen kann. Ich nehme an Ihr habt schon irgendwelches Ungeziefer ausgeschlossen (Milben o. Haarlinge z.B.)?

    Gebt ihm doch etwas anderes zu beißen. Weidenstöcke, Pappel oder Birke.
    Dann kann er seine Beißwut ausleben und tut auch noch was gutes für's Fell.
    Weiß natürlich nicht ob's hilft, aber einen Versuch wärs doch wert.
     
  3. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Das nennt man Automutilation und ist eine sehr ernstzunehmende Verhaltensstörung!
    Laut Buch "Krankheiten des Pferdes" v. Hanns-Jürgen Wintzer:Auch diese Verhaltensweise kann wohl eine Ersatzhandlung für Streß,Frustration und Angst angesehn werden.Sprich extreme Haltungsänderung wie z.b von Gesellschaftsstall in eine Einzelbox fern ab von anderen Pferden,Hengst steht zu nahe an rossigen Stuten und "darf" aber nicht.
    Änderts was!!!
     
  4. pferdefreund007

    pferdefreund007 Inserent

    wie wärs, wenn du mal nen tierarzt fragst?? der kennt sich sicherlich mit solchen dingen aus:cool:
    weil, das klingt echt furchtbar:(
    hoffe es geht bald wieder besser.
    wenn es vorbei ist oder sich vermindert hat, dann kannste ja mal bescheid sagen , wie de des in griff bekommen hast!!!???
    hilfst damit evtl auch anderen verzweifelten pferdchenbesitzern!!!
     
  5. Tanne

    Tanne Guest

    Danke für eure Antworten.. :)
    Der Tierarzt war natürlich schon dran... Er hat schon Antitestosteron gespritzt bekommen, um den Trieb zu hemmen. Eine deutliche Besserung konnten wir damit leider erkennen, so das wir es sein gelassen haben. Ist ja schließlich kein harmloser "Eingriff"...
    Zu dem Thema Stuten, er steht mit zwei Wallachen im Stall. Stuten bekommt garnicht zusehen.! Die Stuten laufen bei uns auf der Wiese.... Seine Wiese ist neben denen der Wallache. Er kommt also auch raus...
    Beschäftigt wird er auch genug. Das einzige, was ihm eigentlich fehlen könnte, ist ein Training, wie zu seinen Turnierzeiten.. Aber man will mit einem Pferd in dem Alter ja auch nicht mehr so trainieren...
    Was wir glauben, was noch helfen könnte, wäre eine sterilisierte Stute....!! Aber woher nehmen?? Der Holzbock wäre evtl. auch eine Möglichkeit, aber ob das den selben Effekt hat??
    Wie ihr merkt, alles nicht so einfach....
    Hoffe noch auf jemanden, der mit seinem Hengst ähnliche Erfahrungen gemacht hat und dieses Problem in den Griff bekommen hat...
    Auf jeden Fall schon einmal vielen Dank für eure Beiträge :)
     
  6. Escada

    Escada Guest

    Dann muss er eindeutig mehr beschäftigt werden. Spaziergänge, Langzügelarbeit, GHP-Elemente, Anti-Schreck-Training, kleine Kunststücke wie Teppich-Aufrollen etc.
    Auch in dem Alter alles kein Problem mehr.
     
  7. Topas31

    Topas31 Gesperrt

    Da währ doch schon das erste Problem!
    Da er Deckhengst war ist das ein massiver Eingriff in die Psyche so gar keine Stute mehr zu sehn.
    Vielleicht habt ihr Glück und findet ein Stuti was nicht mehr aufnimmt also "leer" bleibt.Die könntet ihr zu ihm stellen.Da er ja weiß wann der Zeitpunkt zum decken ist wird er sie auch nicht "beleästigen" wenn sie keine Rosseanzeichen hat.Aber er wird psychisch einfach wieder im Lot sein;)
     
Die Seite wird geladen...

Hengst beißt sich selber - Ähnliche Themen

Wallach dreht Hengst Hinterteil zu
Wallach dreht Hengst Hinterteil zu im Forum Pferdeflüsterer
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen im Forum Allgemein
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Deckhengst gesucht
Deckhengst gesucht im Forum Pferdezucht
Welchen Hengst für meine Stute?
Welchen Hengst für meine Stute? im Forum Pferdezucht
Thema: Hengst beißt sich selber