1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Hengst)erziehung

Diskutiere (Hengst)erziehung im Bodenarbeit Forum; Hi! Ich hab' eine RB auf einem vier jährigen Spanierhengst :) Er ist recht temperamentvoll, was mir an ihm besonders gefällt ;) Mein kleiner...

  1. Moonrise

    Moonrise Neues Mitglied

    Hi!
    Ich hab' eine RB auf einem vier jährigen Spanierhengst :) Er ist recht temperamentvoll, was mir an ihm besonders gefällt ;) Mein kleiner Schatz ist noch nicht eingeritten, daher beschäftige ich mich zu Zeit viel mit Vertrauensarbeit, Bodenabeit und Erziehung. Hat jemand vielleicht ein paar Allgemeine Ratschläge (oder spezielle zur Hengsterziehung)?
    LG Mondfell
     
  2. Moonrise

    Moonrise Neues Mitglied

    Hallo Leute!
    Ich suchte ein Pferdebuch, das mir etwas über gewaltfreie Trainingsmethoden vermittelt, die ich sofort praktisch anwenden kann. Ich suche nicht das perfekte Trainingsbuch, sondern ein Buch, in dem die Methode und viele Trainingseinheiten genau beschrieben sind. Keins, das mir nur sagt, wie Pferde sprechen (hab ich nämlich schon ;) ). Es soll dem Vertrauensaufbau zwischen meiner RB (Pferd) und mir steigern (es ist noch nicht eingeritten, weshalb mir Bodenarbeit vorallem im Horsemanship-Stil weiterhelfen könnte).
    Kann mir jemand eins empfehlen?
    LG Mondfell
     
  3. Kuschelkiwi

    Kuschelkiwi Forenobst

    Hallo,

    Temperament ist eine Sache. Gehorsam und Manier eine andere.
    In welchen Bereichen benimmt er sich denn so, dass du das Gefühl hast ihn noch (anders) erziehen zu müssen?
    Hengste erzieht man prinzipiell ebenso wie jedes andere Pferd auch. Nur konsequenter und vermutlich auch aufmerksamer.
    Das wichtigste ist, dass du ihn nicht nur als "deinen kleinen Schatz" siehst. Immerhin arbeitest du da mit einer unfassbar kräftigen Masse Muskeln, die dich sonst nicht ernst nimmt.

    Eine andere Frage: Steht er im Deckeinsatz, oder weshalb ist er noch Hengst?
     
  4. Tanjabla

    Tanjabla Inserent

    Ein hengst ist auch pferd....
    Hatte schon oft mit jungen hengsten zu tun, wir haben nichts großartig anders gemacht. Wie bei jedem anderen pferd sind klare regeln und konsequenz ein muss, ganz egal welches geschlecht
     
     
  5. Moonrise

    Moonrise Neues Mitglied

    Ne, er ist nicht im Deckeinsatz, er ist einfach Hengst geblieben, weil der Besitzer gute Hanltungsmöglichkeiten hat und selber Hengstliebhaber ist :)
    Ich habe keine großartigen Probleme mit ihm, aber würde mich über ein paar Tipps freuen, da es bald an der Zeit ist, ihn einzureiten ;) Ich bin da nämlich noch nicht allzu erfahren. Hätte auch gerne allgemeine Erziehungstipps :)
     
  6. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Bodenschule von Peter kreinberg fand ich ganz gut.

    ich hab deine Threads mal zusammengefügt. Bitte benutze auch die forensuche!
     
  7. Elchhexe

    Elchhexe Bekanntes Mitglied

    Wieso brauchst Du Tipps zum einreiten? macht das der Eigentümer etwa nicht selber, bzw holt einen Profi?
     
  8. Gromit

    Gromit Punktetierbändiger

    Sehe ich auch so wie elchhexe. Reitbeteiligung an einem jungen Pferd zum einreiten und keine Ahnung... Wenn das mal gut geht und ob da nicht ein Pferdebesitzer günstig einen beritt bzw. Paar Kilo Masse zum draufstehen sucht...
     
  9. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    wer ein buch mit tipps braucht sollte von jedem jungen pferd die finger weglassen. egal,welches geschlecht. nicht böse sein, aber nach deinen fragen ist das nciht das geeignete für dich
     
  10. Moonrise

    Moonrise Neues Mitglied

    Um ehrlich zu sein: Manchmal sind die Wörter im Internet echt so gewählt, dass sie komplett „herablassend“ und „gemein“ ankommen.
    Wer ein Buch braucht um ein Pferd erziehen zu können?! Ich meine, ich bin nicht so ganz unerfahren, aber es kann doch nicht schaden sich etwas weiteres Wissen anzueignen, was einem dann vielleicht mal sehr helfen wird! Nur weil jemand erfahren ist, heißt es ja nicht gleich, dass er keine Hilfe von außen mehr braucht um erfolgreich zu sein. Und ob es das geeignete für mich ist, kann man aus diesen wenigen Wörtlein wohl kaum entziehen. Das einzige was ich wollte, waren Tipps und Anregungen (Was sonst in einem Forum) und keine Sachen wie „Ob das mal gut geht“ Das kann ich nämlich echt nicht gebrauchen und es hilft gar keinem!
     
Thema: (Hengst)erziehung