1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hengst-Jährling ausgebrochen - Stute nun tragend?

Diskutiere Hengst-Jährling ausgebrochen - Stute nun tragend? im Pferdezucht Forum; Hallo, ich bzw. meine Reitgemeinschaft hat ein vielleicht großes Problem. Vor einiger Zeit ist ein Jährling Hengst ausgebrochen und auf die...

  1. Hallo, ich bzw. meine Reitgemeinschaft hat ein vielleicht großes Problem.
    Vor einiger Zeit ist ein Jährling Hengst ausgebrochen und auf die Stutkoppel gesprungen. Auf dieser Koppel standen 5 Stuten , die er allesamt begattet hat.

    Meine Befürchtung (hoffentlich wird sie nicht bestätigt) ist nun , dass meine Stute und auch die anderen möglicherweise tragend sein könnte. Der TA meinte zwar, er könne noch nicht decken, aber man weiß ja nie.

    Seit dem Zeitpunkt des Aktes war meine Stute auch noch nicht wieder rossig.
    Dazu muss ich aber auch sagen, dass sie in dem einen Jahr, in dem ich sie habe , auch erst einmal rossig war und das ausgerechnet zum Zeitpunkt des Koppelausbruches.

    Was denkt ihr? Gibt es bei uns im Stall nächstes Jahr einen Fohlenregen.
    Hoffentlich nicht.
     
  2. Lind

    Lind Inserent

    Es kann nicht sein, dass deine Stute nur einmal in einem Jahr rossig war, außer sie ist noch eine sehr junge Stute (ab wann Stuten rossig werden ist unterschiedlich, aber ab 2 Jahren werdens die meisten). Ich denke eher, dass du nicht merkst, wenn sie rossig ist. Bei vielen Stuten merkt man ganz schlecht, wenn sie in der Rosse sind. Ob deine Stute tragen ist, kann man nicht sagen. Lass doch mal eine Ultraschalluntersuchung machen, dann weißt dus ganz genau. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Jährig erfolgreich gedeckt hat.
     
  3. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Um sicher zu gehen würde ich dir auch eine Untersuchung vom TA vorschlagen.
    Vermuten kann man da gar nichts.

    Zu der Rosse: Bei meiner Stute merkt man auch nicht viel davon, wenn sie rossig ist. Wie alt ist dein Pferd?
     
  4. Ja, meine Stute ist nun ca. 8 Jahre.
    Der Grund dafür , dass sie in dem einen Jahr erst einmal rossig war ,liegt darin, dass sie stark unterernährt war, als sie zu uns kam. Mit stark unterernährt meine ich nicht , dass man die Rippen sehen konnte.
    Als der TA sie das erstmal gesehen hat, sagte er, dass sie ohne unsere Rettung vielleicht noch eine Woche gelebt hätte.
    Zudem war sie, seit sie seit sie 1.5 Jahre alt war dauernt tragend (ich glaube sie hat insgesamt 4 oder 5 Fohlen). Und das alles in einem völlig abgemagerten ZUstand.

    Naja, der TA hat nicht schlecht gestaunt, als er sie vor einem halben Jahr erneut untersucht hat. Seit sie bei uns ist, ist sie noch mal um 12 cm gewachsen (jetzt 156cm groß) und hat deutlich zugelegt. Sie ist eher der zierliche Typ, steht aber dennoch gut im Futter. Naja, er dagte zu der bisher einzigen Rosse, dass das von der jahrelangen Unterernährung kommen würde, da dadurch der gesaamte Stoffwechsel und die Hormonproduktion nur auf Sparflamme liefen.
    Dass der Stoffwechsel völlig im A**** ist sieht man auch daran, dass sie innerhalb eines Tages auf geht wie ein Honigkuchenpferd, wenn sie für 2std. auf einer mageren Koppel steht. Sie haut sich einfach jeden Grashalm, den sie bekommen kann ,rein.

    So das war es erstmal zum Thema Rosse meiner Stute.

    Aber meine Frage: Sind Jährlinge (1,1 Jahre) in der Lage zu decken?
    Hat schon mal jemand damit eine Erfahrung gemacht?
     
     
  5. Reykjavik

    Reykjavik Inserent

    Also möglich ist es schon, es muss aber nicht sein, dass er schon geschlechtsreif ist (durchschnittlich 12.-20. Monat).

    Die Geschichte eurer Stute ist ja sehr interessant. Gut, dass ihr sie zu euch genommen habt und ihr so das Leben gerettet habt. :)

    Aber welche Vorbesitzer hatte sie, dass sie in soch einem schrecklichen Zustand war? :eek:
     
  6. Den Vorbesitzer kenne ich nicht persönlich, nur vom Hören sagen. Nur soviel ist mir bekannt:
    Er hat sich vor 8 Jahren 2 Pferde . Eine Stute (meine) und einen Hengst - im Stil der Arche Noah. Naja, am Anfang waren die Pferde wohl noch interessant, es war Sommer und auf der Weide standen sie ja gut. Als der Winter kam hatte er allerdings jegliches Interesse an den Tieren verloren - die machen ja Arbeit und kosten Futtergeld.
    Und so lebten die 2 wild, ohne Menschlichen Bezug , suchten sich das nicht vorhandenen Futter selbst (Auf der" Koppel" gab es zum Zeitpunkt der Rettung keinen einzigen Grashalm mehr) und vermehrten sich dennoch prächtigt(was die zahlreichen Fohlen belegen).

    Das diese Art der Tierquälerei in Deutschland möglich ist , hätte ich nicht gedacht. Die Ausrede des Vorbesitzers war schlicht und einfach die, dass er zu alt sei sich um die Tiere zu kümmern. Außerdem würden die Pferde aus der freine Wildbahn ja auch ohne Heu und Kraftfutter ZUagbe überleben.
     
  7. Escada

    Escada Guest

    Möglich wäre es.
    Allerdings muss sie ja bereits damals gerosst haben, sonst hätte sie den Hengst nicht rangelassen zum decken bzw auch gar nicht erst aufgenommen haben.
    Mit 1,5 Jahren? Meine Güte welcher Depp war denn da am Werk?

    Ich würde dir auch empfehlen zur Absicherung vom TA untersuchen zu lassen und zwar wirklich sehr genau
     
  8. Ja , der TA wird sie sich sicherlich noch mal anschauen.
    Aber ändern kann man es eh nicht. Es ist nun mal passiert.

    Und noch mal zur Rosse. Damals war sie auf jeden Fall rossig- logisch sonst hätte es keine Fohlen gegeben.

    Ich kann ja nun auch nur vom Ist ZUstand sprechen und da war sie definitiv erst einmal zu dem besagten Zeitpunkt rossig.
    Und glaubt mir, ich merke, wenn meine Süße rumrosst, da sie dieses "FRAU SEIN" in allen Zügen auslebt.
    Selbst wenn sie nur mal etwas rossig gewsen wäre, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich es gemerkt hätte, da ich a) jeden Tag da bin, um nach dem rechten zu schauen und b) man irgendwelche Rossspuren an der Scheide gesehen hätte.

    Wie dem auch sei.
    Wenn sie wirklich tragend sein sollte, werde ich euch im nächsten Jahr mit wunderschönen Fohlenbildern verzaubern.
     
  9. Bijou

    Bijou Inserent

    Hallo bei uns ist auch schonmal so etwas passiert der hengst war auch 1.5jahre alt und die stute hatte schon viele fohlen.sie ist natürlich auch prompt tragend geworden.mann kann nicht sagen ob es bei deiner stute auch so ist aber ich würde aufjedenfall nachgucken lassen vom ta.
     
Die Seite wird geladen...

Hengst-Jährling ausgebrochen - Stute nun tragend? - Ähnliche Themen

Pferdeherpes in Gaggenau ausgebrochen!!
Pferdeherpes in Gaggenau ausgebrochen!! im Forum Sonstiges
Thema: Hengst-Jährling ausgebrochen - Stute nun tragend?