1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hengst Perigueux

Diskutiere Hengst Perigueux im Pferdezucht Forum; Hallo Ihr Lieben, es geht um den Hengst Perigueux. Ich habe eine 5 Jährige Fuchsstute von ihm mal Zeus -Ramiro. Ganz tolles Pferd super...

  1. Juliane1990

    Juliane1990 Neues Mitglied

    Hallo Ihr Lieben,

    es geht um den Hengst Perigueux. Ich habe eine 5 Jährige Fuchsstute von ihm mal Zeus -Ramiro. Ganz tolles Pferd super leichtrittig, springt ohne ende aber ist sehr vorsichtig. Gerade dadurch ist sie oft etwas ängstlich. Wenn ich dann mal unpassend oder unsicher hinreite steht sie öfter mal. bei mir im Umkreis raten mir jetzt die Fachleute die Stute zu verkaufen, weil sie nur was für einen Profi wär.
    Ich würde gern mal eure Meinung hierzu wissen, eure Erfahrungen mit dem Hengst und dessen Nachkommen.
    Hoffe ihr könnt mir helfen!
    LG
     
  2. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Puuuh!
    Da hast du eine Mixtur aus Pilot-Stakkato-Zeus Genen unterm Sattel...zwar auch Akzent, aber einfach ist das sicher nicht...soweit die Theorie ;)
    Aber dein Problem erscheint mir eher ein Kommunikations/Trainingsproblem zwischen euch zu sein.
    Leider schreibst du nicht, auf welchem Ausbildungsniveau du selber reitest. ( A?L?M?...)
    Hast du die Stute selber gezogen und dann eingeritten?
    Oder wer hat das gemacht?
    Wenn gekauft: Wie lange hast du die Stute schon?
    Vielleicht wäre ein anderer Reit/Springtrainer hilfreich.
    Welche " Fachleute " raten dir, dein Pferd zu verkaufen?

    In Summe finde ich es jetzt nicht dramatisch wenn das Pferd parkt, falls das Anreiten nicht stimmt ( wofür das Pferd niemals was kann ).

    Hast du noch andere Probleme mit ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2012
  3. Juliane1990

    Juliane1990 Neues Mitglied

    Danke für deine Antwort ;)

    Ja die Begeisterung für das Pferd ist auch rießen groß =)
    ich habe sie nicht selbst gezogen ich habe sie 4 jährig aus Niedersachen Pferdezucht Dr. Jacobs. ALso ich habe sie jetzt eineinhalb Jahre.
    Ich reite auf L/M Niveau.
    Es hat auch schon super funktioniert mit uns warn ja auch schon springpferde A platziert anfang der saison aber jetzt ist iwie der Wurm drin.
    Sie hat vor 6 Wochen ca mit Steigen angefangen so ging das ganze Drama eig los. Ich habe dann alles abklären lassen Sattel/ Rücken / Zähne da war aber alles in Ordnung. Das steigen ist jetzt gott sei dank seit ca 2 Wochen vorbei. Aber auch so hatte ich das Gefühl dass sie mich in letzter Zeit nicht wirklich ernst nimmt. Also die Grundlegende Erziehung vom Boden war auf einmal gefühlt gleich 0 . Daran habe ich jetzt aber schon gearbeitet und ich finde dass ist schon viel besser geworden. Leider befürchte ich dass ich durch das steigen was sie nur beim abwenden auf einen Sprung gemacht hat also schon in weiter Distanz zum Sprung unsicher geworden bin udn das selbst auf das springen an sich übertragen habe. ich glaube gar nicht dass das Problem das springen an sich ist weil sie haut nicht vorher die Vollbremsung rein sondern zögert eher so vier galoppsprünge vorher schon. wo dann einfach meine unterstützung zum weiterreiten fehlt jetzt im mom .
    Leider ist noch dazu der Wassergraben ein ziemliches Problem wo ich bei der Stute leider auch absolut nicht weiter weiß.

    wir hatten uns jetzt überlegt sie springmäßig von jemandem reiten zu lassen und ich parallel mit ihr springmäßig wieder ganz in ruhe bei 0 mit stangen und cavalettis anfange.

    Naja mein Reitlehrer meint ich soll sie verkaufen und zwei drei Berufsreiter vom Turnier die wollten sie aber auch direkt mitnehmen also ob das jetzt nicht eher "eigennutz" war weiß ich nicht..

    LG
     
  4. Halloauchhier

    Halloauchhier Gesperrt

    Pauschal: Ein Pferd studiert jeden Menschen haarklein und reagiert/spiegelt haarklein wieder. Ist der Mensch ängstlich, unsicher, verspannt, zufrieden, sicher, krank, behindert, grob: Das Pferd registriert die Mimik, Gestik, jede kleinste Muskelanspannung in den Gliedmaßen und im Rumpf. Das Pferd ist ein Flucht-und Herdentier. Es ist auf diese sensiblen Sinne angewiesen.

    Dein Fall: Leider weiß ich überhaupt nicht, wie sie antrainiert wurde. Vielleicht hat man einfach zu früh zu viel von ihr verlangt, wie das leider so oft vorkommt bei Sportpferden. Sie bieten sich an, also wird gearbeitet. Hat sie ausreichend Weidegang ( mindestens 6-10 Stunden )? Oder ist sie idealerweise in Offenstallhaltung untergebracht?
    Wie oft wird trainiert? Was wird, wie lange gemacht? Was passiert im Ausgleich? Bodenarbeit, Spaziergänge, Geländeritte?

    Ich denke mit dem Steigen hat das Pferd ganz klar STOP gesagt!
    Irgendwas stimmt nicht.

    Vielleicht kannst du zwischendurch ein anderes Pferd springen, damit du ihr die Sicherheit wiedergibst.
    Deine Stute ist jung. Es gibt im Grunde keine Spät und Frühreifen Pferde. Ich finde es offen gestanden recht früh sie bereits A Turniere springen zu lassen. Der Mensch möchte immer möglichst schnell Erfolge, das Tier legt keinen Wert darauf.

    Vielleicht kannst du mit ihr einen Schritt zurück gehen.
    Ein Horsemanship Training zum Auflockern und zum richtigen Kennenlernen zwischendurch sind da nie verkehrt.

    Es gibt Pferde die werden vom andauernden Training sauer.
    Dann gibt es welche die werden stumpf.
    Und ganz sicher sind viele zu schnell platt; auf den Beinen und in der Seele!
     
Die Seite wird geladen...

Hengst Perigueux - Ähnliche Themen

Wallach dreht Hengst Hinterteil zu
Wallach dreht Hengst Hinterteil zu im Forum Pferdeflüsterer
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen im Forum Allgemein
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Deckhengst gesucht
Deckhengst gesucht im Forum Pferdezucht
Welchen Hengst für meine Stute?
Welchen Hengst für meine Stute? im Forum Pferdezucht
Thema: Hengst Perigueux