1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hengst unter Wallachen und Stute?

Diskutiere Hengst unter Wallachen und Stute? im Haltung und Pflege Forum; hallo, Mein Kaltbluthengst wird jetzt 2 jahre, er ist in einer Hengsaufzucht aufgewachen, d.h. in einer großen hengsherde mit sicht- und...

  1. Kalti555

    Kalti555 Neues Mitglied

    hallo,
    Mein Kaltbluthengst wird jetzt 2 jahre, er ist in einer Hengsaufzucht aufgewachen, d.h. in einer großen hengsherde mit sicht- und riechkontakt zu Stuten.
    Habe jetzt die möglichkeit meinen kleinen in meinen nachbarort zu stellen, wo die herde aus 3 wallachen (4, 5 und 26 jahre) und einer stute (13 jahre) besteht. Das mein kalti die stute früher oder später deckt ist wünschenswert, danach soll er dann gelegt werden. Die 4 pferde haben im moment alle eisen drauf.

    Nun folgende frage:
    Wie würdet Ihr am besten das zusammen führen gestallten?
    Hat jemand erfahrungen in so einer situation?
    Oder sollte ich lieber die Stute und meinen hengst einzeln koppeln?

    Danke schonmal im vorraus für eure tipps!
    Lg
     
  2. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Hallo Kalti,

    solange die noch nicht die kompletten Wiesen und somit grosse Flächen zur Verfügung haben, würde ich eine schonende "über Zaun-Zusammenführung " machen. Das heisst, dein Hengstchen abgetrennt von den anderen auf eine wiese oder Paddock stellen, aber so, dass sich alle Parteien über den Zaun hinweg beschnuppern und berühren können. Und wenn dann nach einiger Zeit (erfahrungsgemäß ca. !!! 2 Wochen ) kein gequietsche und imponieren und andere Stressfaktoren auftauchen, kann man sie dann zusammenführen.

    Aber einzeln, nacheinander. Jetzt weiss ich aber leider nicht mehr, mit wem zuerst, Ranghöchster oder Rangniedrigster ?? Wer kann da helfen ?
    Ansonsten, wenn alle Wiesen offen sind und / oder genug Fressstellen und Ausweichmöglichkeiten gegeben sind, direkt zu den anderen "packen".

    Bei mir hat das so immer funktioniert. Aber ich nehme auch keine Neulinge im Winter auf :1:

    Liebe Grüsse, Verena
     
  3. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    1. würde ich einen 2jährigen noch nicht decken lassen und 2. hätte ich Angst um meine Wallache :1: Ergo -> ich würd's gar nicht machen ;)
     
  4. Yuna

    Yuna Inserent

    Huhu,

    ich würde deinen Hengst auch erstmal abgetrennt auf eine Weide mit Sichtkontakt stellen, wo sie sich in Ruhe beschnuppern können. Das mache ich momentan mit meinen Eseln auch so. Sobald es wärmer wird, werde ich dann mal alle zusammen lassen. Sind mittlerweile allerdings auch beide Wallache :1:

    Ist er denn so sehr hengstig? Wenn du ihn nach dem decken legen willst, bleibt er doch sehr hengstig, oder? Und dauert das dann nicht extrem lange bis er wirklich aufhört Stuten zu besteigen?

    Ich würde mir das auch nochmal ganz genau durch den Kopf gehen lassen. Man will ja auch nicht, das einem Pferd was passiert....

     
     
  5. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Wenn er hengstig ist, wird er die Wallache vermutlich arg vermöbeln und wenn er dann gedeckt hat, wird er "seine" Stute vermutlich noch dann verteidigen, wenn er schon lange Wallach ist.
     
  6. Kalti555

    Kalti555 Neues Mitglied

    also mein kleiner ist eigentlich nicht hengstig, hat sich bei den rangkämpfen in seiner hengstherde immer zurück gehalten und hat die andern machen lassen. Das mit den großen koppeln ist nicht das problem, die pferde stehen ganzjährig auf rießen koppeln mir mehreren fressstellen und genug ausweichmöglichkeiten.
    lg
     
  7. Josy

    Josy "Mein Name ist Else. Ich bin Hypochonder." Mitarbeiter

    Er wird aber wohl hengstig werden, wenn er gedeckt hat. Wenn er rausgefunden hat, wie männlich er ist, kann sich das nämlich ganz schnell ändern! :1: Habt ihr denn Erfahrung mit (deckenden) Hengsten?
     
  8. Kalti555

    Kalti555 Neues Mitglied

    die zwei wallache (4 und 5 jährig) die mit in dieser herde stehen waren auch bis 3 jährig hengst und haben auch stuten gedeckt. Sie sind aber nicht hengstig geworden und lassen sich auch prima neben stuten anspannen und reiten.
     
  9. thyra1992

    thyra1992 Inserent

    Ich sehe das auch nicht so eng von wegen hengstig oder nicht. Zumal meines Wissens nach die Kaltis da auch etwas lethargischer sind.

    Hier bei uns in der Gegend gibt es etliche Ställe, die solche Konstellationen haben. Und da ist alles in Butter. Der Hengst verkloppt nicht die Wallache, weil er die Stute/n verteidigt o.ä. Gut, der Mehraufwand dieses Haltungsmodell als Ganzjahresprojekt zu betreiben ist natürlich immens, weil die hier die Hengste bei Rossigkeit der Stuten von der Wiese nehmen, weil die natürlich nicht jede Stute jedes Jahr gedeckt haben wollen, aber das klappt alles prima.

    Aber ich persönlich würde mir das auch nicht antun.

    Aber Kalti möchte ja nur einmal decken lassen und dann schnippischnappi :wink::laugh: Dann ist der evtl. Stress ja vorbei.

    Liebe Grüsse, Verena
     
  10. Chiara22

    Chiara22 Vorsicht- Chiara Chaos im Anmarsch!

    Warum Deinen Hengst dann nicht an der Hand decken lassen und gut ist. Somit schließ Du das Verletzungsrisiko vom Vermöbeln, Rangkämpfen um die Stute oder durch den Zaun treiben oder gar gehen (wenn er allein auf einer abgetrennten Weide steht) aus.

    Wenn Du das Risiko eines Wallaches eingehen willst, daß er vielleicht danach Hengstiger ist oder gar nicht mehr mit Wallachen auf einer Weide stehen kann, dann weil er Matcho geworden ist, dann ist doch alles gut.

    Zumindest würde ich überlegen, wenn sie beschlagen sind, ob die Hintereisen zur Sicherheit abkommen, damit es bei Verletzungen nicht ganz so schlimm ausgehen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Hengst unter Wallachen und Stute? - Ähnliche Themen

Kaltbluthengstfohlen-beste Unterbringung
Kaltbluthengstfohlen-beste Unterbringung im Forum Haltung und Pflege
Unterstellung eines Hengstes
Unterstellung eines Hengstes im Forum Haltung und Pflege
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen
Hengst nach Umzug verändert, unsicher, Stalldrang, zugenommen im Forum Allgemein
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Deckhengst gesucht
Deckhengst gesucht im Forum Pferdezucht
Thema: Hengst unter Wallachen und Stute?