1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hengstgehabe wird gefährlich...

Diskutiere Hengstgehabe wird gefährlich... im Pferde Allgemein Forum; Hallo Leute, ich erleb ja viel neues mit meiner RB. Das jetzt schießt den Vogel echt ab. Mein RB-Pferdchen steht im Offenstall. Er (Wallach)...

  1. Fina

    Fina Inserent

    Hallo Leute,

    ich erleb ja viel neues mit meiner RB. Das jetzt schießt den Vogel echt ab.

    Mein RB-Pferdchen steht im Offenstall. Er (Wallach) steht dort mit seinem langjährigen Kumpel (wallach), einem Isiwallach und einer Stute. Seit Montag steht dort ein neuer Wallach und ein Shettywallach.

    Wir (Besi und ich) kriegen leider das Pferd nicht mehr vom Auslauf (Koppel.).

    Der verteidigt die Stute und wenn wir zu ihm wollen kommt der fremde Wallach will zur Stute und auf uns achtet keiner mehr. Dann Ohren angelegt, Tritte, gebeisse. Alles um die Stute herum. Wir haben keine Chance. Der fremde geht auf uns los und unserer verteidigt die Stute.

    Jetzt haben wir gestern 1 Std mit drei Leuten probiert
    1. Pferd irgendwie abhalten und unserer fangen,
    2. alle PFerde hochtreiben.

    Nix klappte

    Dann kamen die Besis von dem Shetty und dem anderen. Der Besi hat ihn unter anstrengung seiner ganzen Kräfte hochgeführt. (besser gesagt geschleift).

    Die haben den oben mit drei Mann festgehalten und wir haben unseren mit hochgeführt, was einigermaßen gut ging. Er sieht sooo schlimm aus, total verbissen, vertreten....

    Den Besis von dem anderen ist das egal. Das schlimme ist, der ist nur auf Urlaub da für 6 Wochen.Wir können aber schlecht 6 Wochen unseren im Stall lassen weil wir ihn nicht runter kriegen....

    Jemand sowas schonmal gehabt?
     
  2. Cynthia_Honey

    Cynthia_Honey Inserent

    hmmm das kenn ich... aber wir sind als das war selber in dem Urlaub und als wir nach zwei wochen iweder da waren ging alles...
     
  3. Lucy

    Lucy Inserent

    Das ist aber übel,
    könnt ihr die Herde nicht getrennt stellen?
    Das sich die Rangfolge in der Herde anfänglich neu klären muss ist klar, sollte aber nicht so lange dauern und gegen euch richten. Sehr schwierig, mir würde echt nur die Räumliche trennung einfallen. Hab das auch in dem Masse noch nicht gehabt.
     
  4. Eine Stute in einer Wallachgrupppe kann öfter zu Komplikationen führen. Deshalb gibt es viele Ställe, die geschlechtsspezifische Herden führen.
    Ich würde, wenn möglich die Stute eine zeit lang aus der Gruppe nehmen, damit die Wallache sich in Ruhe ordnen können.
    Könnt ihr nicht die Weide unterteilen ? Was sagt denn der Stallbsitzer zu dem Problem ?
     
  5. beate

    beate Inserent

    Hi,
    da gibt es nur eine Lösung: TRENNEN!!
    Ich verstehe eh nicht, wieso man die Tiere wegen 6 Wochen Aufenthalt in eine bestehende Herde integriert.
    Gruss
    Beate
     
  6. Ach, das hab ich so gar nicht gelesen. Wer die Augen aufmacht... Ja, dann würd ich die Gäste sowieso auf ne getrennte Koppel stellen. Beate hat Recht, wieso für 6 Wochen versuchen zwei Neue einzugliedern ?
     
  7. Joy2003

    Joy2003 Inserent

    Für einen so kurzen Urlaub lohnt sich der Stress mit Sicherheit nicht. Ihr habt doch mit Sicherheit Weiden, oder nicht? Dann musst du niemanden komplett im Stall lassen und kein Pferd steht alleine oder so. Zur Not trenn eine Weide ab und halbier sie.
     
  8. Fina

    Fina Inserent

    JA, dass versteh ich auch nicht für 6 Wochen dieser Stress....

    Die Besi versucht heut den Stallbesitzer zu erreichen.

    Wir haben nur einen großen Offenstall. Das andere sind an die 100 Boxen. Ein Paar dürften frei sein, aber die kosten natürlich mehr. Die Boxenbewohner kommen (geschlechtermäßig getrennt) täglich auf die Matschkoppel bzw. auf die Koppel.

    Den Offenstall an sich kann man nicht abtrennen...

    Es ..... mich echt an, vorallem ist es sau gefährlich. Stellt euch mal vor der Besi von dem Isi schickt sein Kind das Pferd holen. Der Isi an sich ist ja lieb, die anderen sonst auch. Hoffe ja nicht, dass erst was passieren muss bevor da jemand was unternimmt.

    Den Besis vom Wallach ist das soweit egal. Die haben mit zwei oder drei Mann den festgehalten, damit wir mit unserm vorbeikonnten. Der wär sonst sofort auf uns los...
     
  9. Urmel

    Urmel Guest

    ich sehe da auch nur Trennen!

    Solche probleme kenne ich zu gut und meistens gibt es nur diese eine Lösung alles andere hat keinen sinn!
     
  10. charlygirl

    charlygirl Inserent

    Hallo fina , das selbe problem hab ich im moment auch ein neues pferd greift mein pony an und bei uns auf der weide stehen 5 stuten und mit dem neuen 3 wallache aber der neue denkt er wäre hgengst und zerschlägt mein pony aufs übelste außerdem deckt er alle unsere stuten also ich hab meinen jetzt von der wiede geholt damit der sich mal erholen kann aber eine dauerlösung ist das nicht.
    ich finde trennen auch am besten und am sichersten

    lg dominique
     
Die Seite wird geladen...

Hengstgehabe wird gefährlich... - Ähnliche Themen

Stilspringprüfung mit Stechen - wie wird platziert?
Stilspringprüfung mit Stechen - wie wird platziert? im Forum Springen
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig?
Stute wird nicht mehr rossig//negativer Testosteron Test wallach- trotzdem zeugungsfähig? im Forum Pferdezucht
Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd?
Ab wann wird ein Guru gefährlich fürs Pferd? im Forum Pferde Allgemein
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig
Pferd zur Verfügung - zwei Wochen alles toll und jetzt wird es extrem schwierig im Forum Allgemein
Pferd wird kopflos
Pferd wird kopflos im Forum Pferde Allgemein
Thema: Hengstgehabe wird gefährlich...