1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Herbst)Grasmilben

Diskutiere (Herbst)Grasmilben im Äußere Erkrankungen Forum; Weiss evtl noch jemand ein nicht ganz so agressives Mittel gegen Grasmilben? Sebacil und Butox hätt ich im Haus, würde aber gerne erst mal was...

  1. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Weiss evtl noch jemand ein nicht ganz so agressives Mittel gegen Grasmilben? Sebacil und Butox hätt ich im Haus, würde aber gerne erst mal was nicht so "giftiges" ausprobieren. Hat schon mal wer das Neemzeug eingesetzt?
     
  2. satine

    satine Inserent

    Kokosöl auf Nase und Beine. Bisher hab ich Ruhe.
     
  3. C&J

    C&J Inserent

    Kokosöl kann ich auch nur empfehlen, schreckt sogar Zecken ab (zu ca. 80-90%). Allerdings hat mein Jungpferd (4 weiße Beine) nach 4 Wochen täglicher Behandlung mit Mauke reagiert. Ich kann aber nicht ausschließen, dass die Mauke nicht auch andere Ursachen hatte.
     
  4. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Was nimmt man da für ein Öl? Hautöl oder so kaltgepresstes aus dem Bioladen?
     
     
  5. C&J

    C&J Inserent

  6. Nico

    Nico Bekanntes Mitglied

    Wo am Pferd hast Du denn Grasmilben-Probleme? Nur an den Beinen oder auch im Brust-/Kopfbereich?
    Das sind dann schon mal zwei verschiedene Milbenarten.
    Im Fesselbereich sind oft Grab-Milben am Werk, unter der Haut. Die verursachen dann auch quälenden Juckreiz.
    Logisch dass da keine Salbe und kein Oel hilft. Nur Bäder (Sebacil), weil der Wirkstoff in die Grabgänge muss.

    Mit normalen Grasmilben habe ich keine Probleme mehr seit mein Pferd täglich mit dem starke Spray Bremsen-Bremse an den
    Beinen eingesprüht wird. Alternativ dazu verwende ich ein Essig/Wasser-Gemisch. Ich habe einfach den Verdacht, dass die Milben
    in der Stroh-Einstreu sind.
     
  7. Leo

    Leo . Mitarbeiter

    Eigentlich sogar nur im Kopfbereich. Und grossartig zu jucken scheinen die auch nicht. Die sind jetzt quasi mit dem Stallumzug aufgetreten, passend jetzt dieser Tage, als wir ideale Milbentemperaturen hatten. Von einem Tag auf den anderen sah ein Pferd aus wie ein Streuselkuchen. Bei zwei anderen hatte ich mal so das ein oder andere Krüstchen gefunden, mir aber nix weiter dabei gedacht...Den, den es ganz schlimm erwischt hat, hab ich jetzt doch mit Butox behandelt. Aber bei den anderen dürfte hoffentlich was vorbeugendes reichen.
     
  8. Semmel

    Semmel Gesperrt

    eventuell wäre ja Milbizid (Dr. Schaette) was?
     
Thema: (Herbst)Grasmilben