1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heuersatz

Diskutiere Heuersatz im Haltung und Pflege Forum; Hallo, ich hoffe ich bekomme hier mehr Antworten, als zum Thema homöopathische Unterstützung bei Husten. Waren nun mit unserem Pferd in...

  1. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Hallo,

    ich hoffe ich bekomme hier mehr Antworten, als zum Thema homöopathische Unterstützung bei Husten.

    Waren nun mit unserem Pferd in der Klinik und natürlich sieht es so aus das er nun erstmal leider alleine in einer Spänebox steht.

    Zur Fütterung, sollte er natürlich nur nasses Heu bekommen. Das ist allerdings umständlich und schwer umzusetzen.

    Welche Alternativen gibt es, bzw. wer hat Erfahrungen mit Heucobs, Gärheu und Silage??

    Heucobs möchte ich an sich lieber nicht füttern, er soll schon über den Tag was in seiner Box zum knabbern haben und nicht mehrmals täglich aufgeweichte Pampe bekommen.
     
  2. Wanderreiter

    Wanderreiter Inserent

    Frage: warum ist es umständlich und schwer, für nasses Heu zu sorgen?
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Heu zu wässern, je nach Heu.
    Bei HD-Ballen kann man die Scheiben in passende Maurerkübel stecken und den Kübel mit Wasser auffüllen.
    Bei losem Heu stopft man es in ein feinmaschiges Heunetz und tunkt dieses in eine Wassertonne. Über eine Umlenkrolle (in jedem Baumarkt zu erwerben) zieht man das Netz über der Tonne heraus, läßt es abtropfen und hängt es in die Box.

    Natürlich ist das Wässern immer mit Arbeit verbunden!

    Silage ist ein wenig heikel, weil die Pferde unterschiedlich reagieren.
    Es kommt auch sehr auf die Qualität und Trockenheit an. Je trockener (Heulage), desto besser und bekömmlicher! Wenn sie stark nach Buttersäure riecht, ist sie zu naß! Dann kann es zu Durchfall, im schlimmsten Fall zu kolik führen.
    Einige Pferde kommen mit der Säure nicht zurecht und bekommen Magenprobleme.
    Das mußt du also ausprobieren.
    Da Heulage/ Silage sehr schnell verdirbt, wenn Luft daran kommt, muß ein Ballen sehr schnell aufgefüttert werden!
    Eine Alternative ist Boxgras, das gibt es in kleinen Mengen, ist aber teurer!
     
  3. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Also einer meiner Pferde wäre an Silage fast eingegangen!
    Obwohl die Silage absolut hochwertig und in Ordnung war. Andere vertragen es super, wobei ich nie wieder Silage füttern werde! Zumindest nicht den Pferden!

    Heu nass zu machen ist, wie Wanderreiter schon sagt, eigentlich kein Problem! Da gibt`s eigentlich immer eine relativ unkomplizierte und preisgünstige Lösung.
    Z.B. mit so einem Maurerkübel oder ähnlichem! Muss halt bißchen einweichen, damit`s auch wirklich nicht mehr staubt, aber ist ja kein Problem eigentlich. Kann man ja vorrichten.

    Ich persönlich würde diesen Mehraufwand auf jeden Fall in Kauf nehmen bevor ich auf irgendwelche Alternativen ausweichen würde! Und soo dramatisch ist der Aufwand wirklich nicht.
     
  4. Celnikky

    Celnikky Inserent

    Unser Pferd steht in einem Stall mit Vollpension und für mich ist es leider nicht möglich, jeden Tag dort hin zu fahren um Heu zu wässern.

    Ob unser Stallbesi das nun so einfach macht, ist noch nicht klar. Daher halt mal die Frage nach Alternativen.

    Ein anderes Pferd mit ähnlichen Problemen bekommt demnächst Silage, aber nachdem was hier geschildert wurde, ist die Sache wohl doch eine heikle Angelegenheit.

    Der Vorschlag mit dem Heunetz ist für das wässern sicherlich nicht schlecht, das werde ich in jedem Fall mal ansprechen. Eine grosse Tonne wo man das Heu nass machen könnte haben wir.

    Von Heucobs wollte ich von daher halt eher absehen, weil er auch wenn er nur noch einen vorderen Schneidezahn, trotzdem noch relativ gut mit Rauhfutter parat kommt. Denke mir halt warum soll er dann schon was eingeweichtes bekommen.
     
  5. Idris Angel 000

    Idris Angel 000 Inserent

    hi,
    es gibt so halbheu, zum beispiel von horse hage. des is sehr gut und super verträglich. hat aber auch seinen preis. aber des kann ich dir nur empfehlen.
    hier mal die inet adresse: www.horsehage.de

    bekommt ein 21 jähriges sportpony bei uns im stall, der war schon 4 monate auf kur weil der schon fast als dämpfig abgeschrieben war. der kreigt des zum futtern und geht jetz immer noch bayerische meisterschaften und so.

    liebe grüsse
     
  6. RioNegro

    RioNegro Klugscheißer mit Herz Mitarbeiter

    Arrangier dich doch mit dem Stallbesi!
    Z.B. indem du immer alles am Vortag schon vorrichtest, damit für ihn/sie kaum zusätzliche Arbeit anfällt. (so hat das eine meiner Einstellerinnen immer gemacht)
    Oder frag, ob du vielleicht dafür eine andere Arbeit übernehmen kannst, um zu helfen.
    Oder biete an, einfach paar Euro mehr zu zahlen (falls du eher günstig stehst).

    Solltest du aber eher einen teueren Einstellplatz haben, würde ich persönlich diesen Service erwarten!
     
  7. Celnikky

    Celnikky Inserent

    @ Idris Angel:

    Danke die Seite werde ich mir auf jeden Fall auch mal anschauen.

    @RioNegro

    Wir wollten morgen mal mit dem Besi reden. Normal kann man auch prima mit ihm reden. Leider haben wir nun schon ne teuere Box, wegen den Spänen. Der Gute stand vorher in einem Laufstall mit zwei Ponys, was auch wirklich toll war, nur leider ist dort eine komplette Späneeinstreu nicht machbar. Es tut mir schon leid das er nun alleine steht, muss aber nunmal sein.

    Mit dem Arbeit übernehmen das machen wir schon, wie machen alle zwei Wochen sonntags den kompletten Stall morgen einstreuen und füttern.
     
  8. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ.


    Hallo Celnikky,

    aber jetzt im Sommer steht er doch hoffentlich sowieso mindestens 12 Stunden draußen???
    Denn auch Frischluft und "so-wenig-Stall-wie-möglich" ist bei Husten sehr wichtig!
    Ebenso wie das Misten - wie und wie oft wird gemistet?

    Gruß, Charly
     
  9. Idris Angel 000

    Idris Angel 000 Inserent

    nunja in einem geb ich recht, wenn der stall teuer is, dann finde ich kann man nasses heu erwarten- aber da muss man definieren: was ist teuer? kommt auf die region an, klar. bei uns in der gegend kostet ein "billiger" stall mit halle und vp etwa 340 euro. wir bezahlen 410 euro. is ein stall der "gehobeneren oberen mittelklasse". da kann man des bei uns schon erwarten. der teuerste stall der gegend kostet 500 euro. da is es dann selbstverständlich. und dann gibt es noch nen stall- der verlangt für grundversorgung mit halle 400 und man muss jeden pups extra zahlen.

    liebe grüsse
     
  10. Celnikky

    Celnikky Inserent


    Ja er steht in der Regel mittlerweile fast den ganzen Tag draussen, wenn sehr heisses Wetter ist, auf jeden Fall über Nacht, da die Weiden leider keine Bäume oder Unterstände haben.
    Zum füttern wird er aber grundsätzlich doch reingeholt, da beim füttern auf der Weide es problematisch mit den Medikamenten wird. Da hat man dann im Stall einen besseren Überblick.

    Zum Misten da hat er in der Einzelbox auch den Vorteil die werden alle zwei Tage komplett gemistet. Der Laufstall nur alle 2 Monate.

    @ Idris Angel

    Also unsere Einzelboxen kosten ca. 300 Euro das ist eigentlich hier in der Gegend denke ich so der Durchschnittspreis. Halle und Reitplatz sind auch vorhanden.
    Verglichen mit euren Preisen ist das natürlich ein Schnäppchen, wobei ich denke das bei euch in der Region wohl auch der Verdienst höher ausfällt.
     
Thema: Heuersatz