1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Heute mal ein Lob

Diskutiere Heute mal ein Lob im Pferde Allgemein Forum; Hi Leute, ich hab schon so oft gelesen ( und auch selbst geschrieben), wie wir uns über manche unserer Reiterkollegen aufregen. Ich glaub zu...

  1. Kim8471

    Kim8471 Inserent

    Hi Leute,

    ich hab schon so oft gelesen ( und auch selbst geschrieben), wie wir uns über manche unserer Reiterkollegen aufregen. Ich glaub zu diesem Thema könnte jeder hier mehrere Seiten verfassen. Vom Gegenteil, nämlich von den Reitern und Pferdemenschen, auf die wir uns allezeit verlassen können, die uns helfen, wann immer wir sie brauchen, oder die schonmal etwas außerordentlich lobenswertes für uns getan haben schreibt aber so gut wie niemand.

    Darum möchte ich von Euch mal wissen, ob es auch Menschen in Euerm Stall gibt, die mal ein dickes Lob verdienen.
    Bei mir ist das zum Beispiel meine Freundin Claudia, die wenn es sein muss auch Sonntags morgens um halb fünf mit mir zum Stall fährt, wenn mein PFerd was hat, wo ich mir selbst nicht sicher bin, was zu tun ist und der kein Weg zu weit und keine Stunde zu schade ist wenn ich ihren Rat brauche.
    Und meine Mutter, die sich 3 Monate lang um meine beiden PFerde gekümmert hat, als ich mit gebrochenem Bein im Bett lag.

    Wie sieht´s bei Euch aus ?
     
  2. Testa

    Testa Inserent

    Ja, bei uns gibt es auch jemanden.
    Ich habe ihr vor ein paar Jahren ihre Stute angeritten und ausgebildet, da das Pferd von unserem Stall aus an sie verkauft wurde. Sie wohnt in der Nähe von unserem Stall und hat ihre Pferde bei sich zu Hause stehen, kommt aber zum reiten meist zu uns zur Halle.
    Wenn ich dann mal keine Zeit habe oder im Urlaub bin, kann ich mich 100% darauf verlassen, dass meine Pferde gut versorgt werden, auch wenn es manchmal ganz schöne Umstände für sie sind. Zum Beispiel war ich im Sommer ne Woche im urlaub und sie hat die Pferde für mich rausgeholt. Ein Wallach musste sowohl beim longieren, als auch beim laufenlassen vorne und hinten dick eingepackt werden, also Bandagierkissen, Bandagen, Glocken (sond kriegen unsere jungen "nur" Gamaschen und auf der Wiese auch Glocken um), da er am Bein operiert wurde. Er durfte zwar schon wieder voll belasten, aber ich bin mit sowas ein wenig tüddelig.;) Sie hat ihn auf jeden Fall jeden Tag raus gehabt und auch dick eingepackt.
    Auch sonst hilft sie mir gerne, wenn ich nicht viel Zeit hat. Im Gegenzug setzte ich mich dann noch öfter auf die Stute oder lade sie mal zum Eisessen oder so ein.
    Bin echt froh, dass ich sie hab, weil sie wirklich gut mit den Pferden umgeht, total verlässlich ist und weil man ihr nicht alles 5x erzählen muss, bis es richtig gemacht wird. Auch sonst komm ich super mit ihr klar. Das Mädel ist einfach klasse!!!;)
     
  3. Caroline_NAngel

    Caroline_NAngel Inserent

    hi,

    Also ich muss sagen ich habe jetzt einen stall gefuden in dem es keine oder keinen einzigen gibt der irgendwie in welcher art auch immer falsch oder eingebildet oder sonstiges ist. Wir sind alle unzertrennlich und helfen uns gegenseitig jeder frägt jeden um rat. Ist einfach nur klasse bin froh diesen stall gefunden zu haben.ö :D :)

    gruß Caro
     
  4. !Jago.

    !Jago. Inserent

    Meine Mama ist die Beste! :)

    Sie stand vor 5 Jahren mit einem Araber vor der Tür, den
    ich garnicht wollte...aber seit diesem Moment packt sie mit
    an als hätte sie sich selbst ein Pferd gekauft.

    In all den Jahren saß sie genau ein Mal im Sattel.

    Aber sie hat:
    - unzählige Male den Stall gemistet
    - unzählige Male das Töchterchen mit dem Hänger kutschiert
    - bei jedem Turnier mitgeeifert
    - bei jeder Krankheit des Pferdies das Töchterchen beruhigt
    und die TA-Rechnung bezahlt
    - anfang täglich Taxi zum Stall hin und wieder zurück gespielt
    - ist immer eingesprungen wenn was war
    - selbst Nachts Touren zum Stall unternommen wenn was war
    - zwei Stallwechsel mitgemacht
    - im Verein angepackt als wäre sie selbst Mitglied
    - abertausende Euro ins das Pferd gesteckt
    und und und...

    Ohne sie wäre es mir nicht möglich mein Pferd
    zu halten...!!!
     
     
  5. Lorelai

    Lorelai Chaos-Trulla

    Bei mir sind es auf jeden Fall mehrere Menschen... Zum ersten die Stallbesi und gleichzeitige Besitzerin von meinen beiden Pflegeponys... Dank ihr habe ich das dicke Hafitier reiten und pflegen dürfen und darf es immer noch, und ohne sie hätte ich auch nie mein eigenes Pferd bekommen.. Sie hat mir mit meiner Stute unheimlich geholfen, sie hält die Stallmiete für mich so niedrig wie möglich, sodass ich mir das Pferd überhaupt leisten konnte und überhaupt ist sie einfach immer da und hilft, wenn es Probleme gibt - sie ist für mich fast wie eine zweite Mama geworden... ;)

    Dann meine beste Reifreundin Caro, die von Anfang an mit mir und den beiden Ponys durch dick und dünn gegangen ist, die bei jedem Wetter mit mir oder alleine zu den Pferden geht und immer da ist, wenn ich sie brauche, sei es nun im Kampf gegen unsere RL, mit der es öfter mal Zoff gab, oder um mir mit meinem Pferdchen zu helfen, wenn ich mal wieder total im Schulstress bin und gar nicht zum Reiten komme...

    Und als letztes meine Reitlehrerin Andrea, mit der ich zwar früher immer wieder mal richtig Zoff hatte, aber die trotzdem irgendwie immer dafür gesorgt hat, dass ich reiterlich weiterkomme (sie hat mir in Zeiten extremen Geldmangels sogar kostenlose Reitbeteiligungen besorgt und lässt mich so manches mal umsonst reiten), sie hilft mir unheimlich bei der Ausbildung von meinem Stütchen und hat mich immer wieder aufgebaut, wenn es mal Rückschläge gab...
     
  6. getmohr

    getmohr ************

    ich hab eine ganz ganz tolle Reitbeteiligung, der ich hier mal ein großes Lob aussprechen möchte. Sie ist schon seit zwei Jahren bei mir und hat sich auch während einer 6 monatigen Verletzungspause meiner Stute einfach großartig um sie gekümmert. Dazu kommt das sie absolut zuverlässig ist und eine spitzenmäßige reiterin. Könnte mir für mich und meine beiden Stutis keine bessere Unterstützung wünschen!
     
  7. Wildgirl

    Wildgirl Inserent

    meine eltern haben ein echt dickes lob verdient!!:)
    sie haben mir nach 6 jahre langen betteln meine stute geschenkt,eine koppel gekauft,einen stall gebaut, einen hänger gekauft und alles andere was man sonst noch so braucht besorgt!!ohne sie wäre meine traum von einem eigenen kleinen stall mit ein paar pferdies nie in erfüllung gegangen!eigentlich müsste ich sie jeden tag umarmen,weil sie das alles gemacht haben!sie bezahlen alles,meine stute bekommt nur das beste.meine papa sagt immer für unser bestes pferd im stall,gibt es auch nur das beste!!bei diesem satz bin ich immer super stolz auf meine familie und meine pferd!aber auch so machen und tun sie alles für mich!!
    Mama & Papa; ihr seid die allerbesten !!!!!

    Danke für alles!!!!!!!:)
     
  8. LieberBeistell

    LieberBeistell Neues Mitglied

    Ich würde mich selber gerne Mal loben, weil ich jeden 2. Tag ob Regen oder Sonne zur Weide kam (ca. 45 minuten hin) habe mich dort um 2 Großpferde und 2 Shettys gekümmert, 2 Säcke Heu & 2 Säcke Stroh über den Zaun in den Offenstall, habe dort im Dreck rumgewühlt & dann auch noch den ganzen Stall ausgemistet, dazu alle Pferde gestriegelt & Hufe ausgekratzt & dann mit den Stute raus gegangen, (war eigentlich meine Rb) die Zeit hat aber nie gereicht für einen schönen Ausritt. Ich wurde zwar immer wieder mit Gut, Super oder Toll gelobt aber am Ende bekam ich eh nur einen Ar***tritt in den Hintern, auch wenn sich das jetzt d**f anhört und nicht ganz hierzu passt, wie ist es mit euch ? möchte sich auch jemand selber loben ? ;)
     
  9. Nike

    Nike Fotowettbewerbssieger Mai ´09

    Ohh ja :laugh: Ich möchte mich auch mal selber loben...

    Vor noch gut 3 Wochen hatte ich auch einen entsetzlich langen und anstrengenden Weg zum Pony zurückzulegen. Je nach Verspätungen der Öffentlichen Verkehrsmittel 1,5 - 3 Std. Im Durchschnitt 1 Std. + 45 Min., einfacher Weg versteht sich. Bus, Tram, U-Bahn, Regio und dann noch Fahrrad! Ich lobe mich, weil ich das die ganzen 6 Jahre über so durchgezogen haben, nur damit mein Pony da stehen kann, wo es steht.

    Joah... :wink:
     
Die Seite wird geladen...

Heute mal ein Lob - Ähnliche Themen

Diagnostik früher und heute
Diagnostik früher und heute im Forum Sonstiges
Eingefallene Flanken - von heute auf morgen?
Eingefallene Flanken - von heute auf morgen? im Forum Sonstiges
Womit ist das kleine und große Hufeisen heute vergleichbar?
Womit ist das kleine und große Hufeisen heute vergleichbar? im Forum Reitabzeichen
Pferd von heute auf morgen rippig/eingefallen/verkrampft - Niere oder was anderes???
Pferd von heute auf morgen rippig/eingefallen/verkrampft - Niere oder was anderes??? im Forum Innere / Organische Erkrankungen
Vielseitigkeitsreiten früher und heute
Vielseitigkeitsreiten früher und heute im Forum Sonstige Reitweisen
Thema: Heute mal ein Lob