1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe beim Ausreiten

Diskutiere Hilfe beim Ausreiten im Pferdeflüsterer Forum; Hallo, es geht um meine Reitbeteiligung. Er ist beim putzen und so total brav und schmust die ganze Zeit mit mir und ist einfach das süßeste...

  1. Sam_

    Sam_ Neues Mitglied

    Hallo,

    es geht um meine Reitbeteiligung. Er ist beim putzen und so total brav und schmust die ganze Zeit mit mir und ist einfach das süßeste Pferd, das ich jemals hatte. Beim reiten hat er öfter ein paar Aussetzer, aber die hab ich größtenteils im Griff. Nur ein Problem gibt es, das mich verzweifeln lässt... Wenn wir vom Ausreiten zurückkommen, müssen wir immer einen relativ steilen Berg runter, deshalb steigen wir immer oben am Berg ab, damit es nicht so auf die Gelenke geht und nichts passiert. Das Problem ist nur, dass neben dem Berg eine Wiese ist und mein Pferd sich da öfter losreißt und auf die Wiese zieht. Da galoppiert er dann meist ein Stück und bockt total, und frisst dann (das hat er früher auch schon gemacht). Als er das bei mir auch angefangen hat, haben wir einfach beschlossen, dass ich sitzen bleib, aber das wollte ich nicht, deshalb bin ich dann nach ein paar mal doch abgestiegen, es hat auch geklappt und er ist nicht abgehauen, aber dann hat er wieder angefangen... Dann hab ich es einmal geschafft ihn zu stoppen, bin also erst neben hergerannt und habs dann geschafft, dass er anhält, also ich hatte von Anfang an die Zügel in der Hand, hab ihm dann so eine draufgegeben (eigentlich mach ich sowas nicht, aber das ist ja wirklich total gefährlich, das kann er ja nicht machen), danach war dann echt lange nichts mehr und er ist total brav nebenher geloffen. Als wir letzte Woche draußen waren, hat er das wieder gemacht und ich hatte keine Chance, ihn zu halten... Gestern waren wir wieder draußen, da bin ich abgestiegen, wollte ihn nehmen und weg war er... Habs zwar geschafft erst noch ein Stück mit zu rennen, aber nicht ihn zu stoppen. Als er gefressen hat, bin ich dann zu ihm hin, hab ihn genommen und mitgezogen, doch als wir fast wieder auf dem Weg waren, ist er wieder ab... Ich bin dann nochmal zu ihm hin, doch als ich fast bei ihm war hat er nach mir ausgeschlagen und ist abgehauen. Das hat mich total traurig gemacht, weil er noch nie nach jemandem ausgeschlagen hat bei sowas... Ich will ihn aber auch nicht wieder runterreiten, also was soll ich tun? :(

    Danke für eure Antworten und Liebe Grüße.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dez. 2013
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Den kannst du mit Trense draussen nicht führen?
     
  3. ulrike twice

    ulrike twice Heidemaus

    na ja - nimm das mit dem nach dem auskeilen nicht so übel -- er wollte halt weiter fressen. er hat dich nicht getroffen udn wollte das nicht.
    beim führen ist es wichtig, dass du beim zu schnellen pferd nicht weiter nach hinten kommst als kopfhöhe.
    es ist wichtig, dass das führen angenehm ist.
    den zügel ca. 40cm hinterm gebiss anfassen (über den hals genommen haben!) und durchhängen lassen!! auf kopfhöhe schreiten. wenn er zu schnell wird, die freie hand vor seiner nase wedeln! wenn er das ignoriert, KRÄFTIG am zügel rucken. wenn er darauf reagiert mit langsamer werden, ganz lieb mit der stimme loben und den zügel durchhängen lassen! die schulter, die vom pfrd abgewandt ist, muss vor deine rinneren schulter sein, wenn die hand von dir wedelt und einhalt gebieten möchte!

    wichtig ist, niemals die ganze zeit im zügel zu hängen sondern lieber nur kurz zu rucken, dafür ggf um so heftiger
    dass führen sonst angenehm ist!
    dass er nicht vor dich kommt!
     
  4. Sam_

    Sam_ Neues Mitglied

    Doch, sonst ist er brav, nur bei dem berg nicht
     
     
  5. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Was macht er, was hast du im Griff, und was nicht?
    Wie führst du?
    Woran führst du?
    Steigst du ab und lässt dabei den Zügel los?
     
  6. Sam_

    Sam_ Neues Mitglied

    Ich hab aber Westernzügel und sonst lässt er sich ja brav führen.. Auch am Anfang vom berg meist und auf einmal zieht er rüber und weg ist er ...
     
  7. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Was haben die Fragen damit zu tun ob du Westernzügel benutzt?
     
  8. Sam_

    Sam_ Neues Mitglied

    Das war nicht die Antwort auf deine Fragen, sondern auf den Beitrag über dir
     
  9. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Benutze zur Korrektur "normale Zügel", zumindest aber solche, die miteinander verbunden sind.
    Wenn Da dann Absteiger, behältst Du nur den linken Zügel in der Hand.
    Stürmt Dein Pferd dann nach vorne, kann es Dich nicht so leicht mitreißen.
    Es wird vielmehr auf eine Kreislinie um Dich herum gezwungen.

    Wenn aber doch vereinbart wurde, dass Du im Sattel bleibst, auch den Berg runter, warum machst Du das dann nicht?
    Mal ganz ehrlich, wäre es mein Pferd, dann würde ich die Zusammenarbeit mit Dir ganz schnell beenden. Zumindest aber gäbe es ein Ausreitverbot.
     
  10. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Na ja, dann rast der mit ihr oben drauf da hin. Das macht es auch nicht besser.

    Geschrieben mit Tippeditapptapp
     
Die Seite wird geladen...

Hilfe beim Ausreiten - Ähnliche Themen

Hilfe: Problem beim Ausreiten...
Hilfe: Problem beim Ausreiten... im Forum Allgemein
Bräuchte Hilfe beim Verkauf meines Pferdes - Preis?
Bräuchte Hilfe beim Verkauf meines Pferdes - Preis? im Forum Pferde Allgemein
Hilfe beim aussitzen im trab
Hilfe beim aussitzen im trab im Forum Dressur
Hilfe beim Springreiten?!!
Hilfe beim Springreiten?!! im Forum Springen
Hilfe! Probleme beim "Einreiten" des neuen Kieffer Sattels!
Hilfe! Probleme beim "Einreiten" des neuen Kieffer Sattels! im Forum Ausrüstung
Thema: Hilfe beim Ausreiten