1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE! Mein Pferd klebt....

Diskutiere HILFE! Mein Pferd klebt.... im Haltung und Pflege Forum; Hallo ihr! Bin ja letzte Woche mit meinen beiden Pferden in einen anderen Stall umgezogen. Nun stehen die zwei ja nicht mehr im Offenstall...

  1. Melly83

    Melly83 Inserent

    Hallo ihr!

    Bin ja letzte Woche mit meinen beiden Pferden in einen anderen Stall umgezogen. Nun stehen die zwei ja nicht mehr im Offenstall sondern in Paddock-Boxen. So war die Umstellung kein Problem, beide haben sich bisher auch gut eingelebt!

    Leider hab ich nun ein Problem! Mein junger Wallach ist nun so auf meinen Hafi fixiert, dass ich den Hafi im Moment so gut wie gar nicht reiten kann. Sobald der Hafi mehr als 10 Meter von ihm weg ist, dreht mein Wallach voll durch und ist voll hysterisch! Meinem Hafi dagegen ist es total egal, ob der andere da ist oder nicht... Ich weiß echt net was ich machen soll! :frown: Beim Reiten und so ist der junge Wallach immer total normal! Da braucht er auch den Hafi nicht! Aber wehe dem ich versuch was mit dem Hafi zu machen...!

    Ich hoffe ihr könnt mir einige Tipps geben! Bin nämlich langsam aber sicher am verzweifeln! :frown:

    Schon mal DANKE für alle Antworten!
     
  2. Charly K.

    Charly K. ...ich bin doch nicht kreativ. Mitarbeiter

    Hallo Melly,


    ich glaube, das ist ganz normal. :1:

    Und in gewisser Weise sogar ein Kompliment an Dich...
    Mit Dir fühlt der Wallach sich sicher, braucht den Hafi nicht, wenn Du was mit dem Wallach machst - nur...
    Alleine in der fremden Umgebung "in freier Wildbahn" bei den gefährlichen Säbelzahntigern bleiben, das geht natürlich nicht! :laugh:

    So lang stehen sie ja noch nicht da, oder?
    Stehen nur die beiden zusammen, oder in einer Herde?

    Ich würde letzteres - Vergesellschaftung mir mehreren Pferden - anstreben, und ansonsten bleibt nur: Zeit lassen, und in kutrzen Sequenzen üben, immer verlängern...
    Anfangs mit dem Hafi in Sichtweite bleiben, dann auch mal 3 Minuten ums Eck...

    Je wohler sich der Wallach dort fühlt, je heimischer, desto besser wird auch das Trennen dann klappen.

    Einfach geduldig und in kleinen Schritten weitermachen. :1:


    LG, Charly
     
  3. kraeg

    kraeg Inserent

    Hallo Melly83,

    hast du schon mal daran gedacht, die beiden zusammen zu reiten: den Haflinger als Reitpferd und den jungen Wallach als Handpferd? Oder auch umgekehrt?

    Oder du stellst beide an den Anbindebalken, machst den Haflinger reitfertig und bringst vor dem Aufsteigen den jungen Wallach zurück aufs Paddock, wo seine Kraftfutter-Ration auf ihn wartet.

    Vielleicht hilft eines davon weiter; ich drücke dir die Daumen
     
  4. DieDevi

    DieDevi Inserent

    Hi!

    Den Wallach als Handpferd mitzunehme lößt aber wohl nicht das problem oder?
    Und man kann ja auch nicht immer mit Handpferd unterwegs sein.


    Ich würde es wirklich mit langsamen Training versuchen.
    Sprich, den hafi immer weiter weg führen für kurze zeit etc. und dass dann zeitlich steigern.

    gruß steffi
     
     
  5. Melly83

    Melly83 Inserent

    Danke für eure Tipps!

    @Charly: Das werd ich machen. Werd halt ihm die Zeit geben. Fand es halt ziemlich heftig, weil manche aus dem Stall meinten da muß er halt durch. Einfach den Hafi nehmen und weg. Aber ich kann das net. Außerdem hab ich keinen Bock, dass er sich deswegen die Beine kaputt macht...

    @Kraeg: Also ich will eigentlich den Hafi mal alleine reiten. Er ist zwar schon weng älter aber trotzdem noch topfit! Will ihn ja auch Dressurmäßig arbeiten und da stört ein Handpferd! Und wenn ich dann im Winter in der Halle bin kann ich ja schlecht mit Handpferd reiten... Außerdem will ich ja echt, dass sich das irgendwann gibt und wenn ich den großen dann immer mitnehm wird das wahrscheinlich nicht wirklich besser....

    @dieDevi: Auf die Idee bin ich auch schon gekommen. :biggrin: Hab gestern schon mal angefangen. Bin dann mal ein Stück um den Stall und zum anderen Eingang wieder rein. Ging ganz gut. Mein Wallach hat zwar mal gewiehert, aber sonst war er eigentlich ganz anständig und ist nicht ausgeflippt! *freu* Werd das jetzt immer weng weiter ausbauen und immer ein Stückchen weiter gehen. Hoffe das klappt!
     
  6. 156eros

    156eros Neues Mitglied

    was macht dein pferd den das du angst hast das er sich die beine kaputt macht???? vom brüllen und auf und ab rennen geht das nicht...

    bei meinen war es etwas anders...
    beide kleben wenn einer geht dreht der andere auf der wiese durch... und der eine will auch nicht weg vom anderen...
    musste also beiden erst das mitgehen angewöhnen und konnte daher nicht immer zurückgehen...
    find das verstärkt das ganze problem nur weil das pferd merkt, dass jetzt was besonders ist... ich hab mein pferd einfach gesattel und bin weggeritten ein paar mal wollte er umdrehen aber ging, als ich zurückkam war das pony nass geschwitzt weil er so gerannt ist... hab ihn nicht beachtet und pferd mit ihm auf die wiese gestellt... jetzt ist guckt er zwar (laut meinen eltern) immer mal ob das pferd nicht zurückkommt, aber dreht nicht mehr durch, sondern steht ruhig auf der wiese...

    finde das die wiese der beste ort ist um das pferd dort allein stehen zu lassen, weil der dort rennen bocken brüllen und so weiter kann ohne dirket wieder ne mauer vor sich zu haben...


    muss dazu sagen, dass pony klebt so weil er vorher 5 jahre allein stand (beim veobesitzer) und nach 4 jahren bei mir stand er 3 wochen allein als men alter gestorben ist (beim ausritt hatte er einen aotraabriss und ich saß drauf) von da denk ich der hatte angst das er andere nicht zurückkommt...
    und mein neuer (wurde früher sehr viel verprügelt) wollte wohl nicht mit weil er noch kein vertrauen zu mir hatte (haben vertrauenstrainng gemacht)...


    falls aber recht oder link noch ein anders pferd neben ihm steht einfach an das andere pferd gewöhnen naja find ich besch.. weil wenn das pferd mal weg ist kanns dann nicht reiten weil der wieder durchdreht wenn beide weg sind...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Okt. 2009
Die Seite wird geladen...

HILFE! Mein Pferd klebt.... - Ähnliche Themen

Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Bitte um Hilfe mit meinem Schulpferd
Bitte um Hilfe mit meinem Schulpferd im Forum Allgemein
Hilfe! Ist mein Sattel kaputt?
Hilfe! Ist mein Sattel kaputt? im Forum Ausrüstung
Pferd entzieht sich meinen Hilfen
Pferd entzieht sich meinen Hilfen im Forum Dressur
Ich wollte mit meinen Vater ein RoundPen und 2 oder 3 Pferdeboxen bauen wir brauchen aber Hilfe
Ich wollte mit meinen Vater ein RoundPen und 2 oder 3 Pferdeboxen bauen wir brauchen aber Hilfe im Forum Haltung und Pflege
Thema: HILFE! Mein Pferd klebt....