1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

HILFE!! Mein Pferd verhält sich mir und anderen gegenüber plötzlich aggressiv :(

Diskutiere HILFE!! Mein Pferd verhält sich mir und anderen gegenüber plötzlich aggressiv :( im Pferde Allgemein Forum; Kurze Vorgeschichte: Mein Pferd Picasso, er gehört seit einem halben Jahr mir, ist 6 Jahre alt und von mir selbst eingeritten(als 3 1/2 Jähriger)....

  1. Jeanny0209

    Jeanny0209 Neues Mitglied

    Kurze Vorgeschichte: Mein Pferd Picasso, er gehört seit einem halben Jahr mir, ist 6 Jahre alt und von mir selbst eingeritten(als 3 1/2 Jähriger). Als er noch ein Hengst war, war er zwar ein typischer Hengst aber nicht aggressiv Menschen gegenüber.
    Bei seiner Kastration, die katastrophal schief ging und sich alles entzündete, hat er aufgehört zu Essen,da es ihm so schlecht ging und war nur mehr Haut und Knochen. Als wir ihn schon fast alle aufgegeben hatten, begann er aber plötzlich noch mal um sein Leben zu kämpfen. Damals beobachtete ich dieses Verhalten das erste Mal. Dieser Spezielle Blick.. eine Mischung aus Angst, Aggressivität und Misstrauen..
    seit dem wurde es immer schlimmer. das ist ca 1 1/2 Jahre her.
    Dieses Verhalten äußert sich besonders bzw eigentlich nur am Putzplatz und generell wenn ich ihn Putze, egal wo das ist. Besonders am Hals hasst er es wenn ich ihn Bürsten will, er dreht dabei seinen Kopf in meine Richtung, legt die Ohren an und schaut so, als ob er mich hasst. Bei fremden Personen ist das noch schlimmer, mittlerweile lasse ich niemanden mehr an ihn ran. Sobald er aber Sattel und Zaumzeug oben hat ist er lammfromm.. da macht er gar nichts mehr. Ich verstehe das Verhalten nicht.
    ich hab es schon mit ignorieren versucht.. half nichts..
    wollte ihn von den leckerlies entwöhnen..half nichts...
    habs mit extra vielen leckerlies probiert ( damit er mich mit etwas gutem Verbindet?!)
    habs mit gegenmaßnahmen probiert, wobei er schon die eine oder andere auf die Nase bekam.
    Nichts hilft.
    Bin echt am verzweifeln. Ich liebe ihn und er ist alles für mich . Ich würde ihn gerne verstehen und wissen ob ICH der Grund seines Verhaltens bin... :( :noe:

    Hat jemand Erfahrungen damit und Tipps wie ich das in den Griff bekommen kann ?

    spätestens im Frühjahr werde ich uns proffessionelle Hilfe suchen, wäre toll wenn ich mir das sparen könnte.. ist ja doch sehr teuer soetwas..
    Bitte Helft uns
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Lass den mal auf Verspannungen und Blockaden untersuchen...

    per Handy unterwegs.... komische Worte nicht auszuschließen...:-/
     
  3. Jeanny0209

    Jeanny0209 Neues Mitglied

    vor 2 Monaten hatte er eine Cranio Sacral Therapie. da war alles gut. bei der 2. "Sitzung" hörte sie sogar ne halbe Stunde früher auf , da es ihm so gut ging.
    Und ansonsten ,wenn es eine Blockade wäre, würde er sich dann nicht dauerhaft so verhalten ? also auch beim reiten und bei der Bodenarbeit ?
    LG und danke für den Tipp :D
     
  4. satine

    satine Inserent

    Auf welcher Halsseite lag damals der Zugang?

    Zusätzlich: Pferde haben ein enorm gutes Schmerzgedächtnis. Die Stute einer Bekannten wurde drei Mal mit einem drückenden Sattel geritten und zeigte noch zwei Jahre später (trotz perfekt angepasstem Sattel) beim Satteln Schmerzreaktionen.
    Wenn ihm nach der Kastra alles weh tat, kann er durchaus auch jetzt noch Berührung mit Schmerz gleichsetzen.

    Habt ihr es mal mit Bachblüten versucht?
     
     
  5. Jeanny0209

    Jeanny0209 Neues Mitglied

    Soweit ich mich erinnern kann lag der auf der Linken Seite. aber er zeigt dieses Verhalten auf beiden seiten. Ich habe angst dass er diese Schmerzen von damals immer noch mit mir "verbindet" , da ich dabei war als er aufgewacht ist und ich die einzige war die sich um ihn kümmerte. ich habe angst dass er mich hasst :(
    Nein noch nicht , aber bin schon länger am überlegen ob ich mir welche zulege . wie viele Tropfen würdest du mir täglich empfehlen ? :)
    LG und Danke
     
  6. satine

    satine Inserent

    Da man mit Bachblüten sehr viel falsch machen kann, empfehle ich keine Tropfen, keine Dosierungen sondern nur einen guten THP. Wenn man damit nichts falsch machen könnte, würden sie ja auch nicht wirken, oder?

    Wenn er sich bei anderen genauso verhält wie bei dir, wird er die Schmerzen auch nicht ausschließlich mit dir in Verbindung bringen. Er scheint sie eher generell mit Berührungen zu verbinden.

    Manchmal gibt es eben auch Pferde die nicht gerne geputzt, gestreichelt oder generell berührt werden (es soll ja auch solche Menschen geben).
    es könnte ja auch eine Möglichkeit sein, dass einfach zu akzeptieren und das Pferd nur schnell und an den wichtigsten Stellen zu putzen. Dulden muss er das (tut er ja auch), aber begeistert muss er ja nicht unbedingt sein.
     
  7. treuerhusar

    treuerhusar Gesperrt

    Meine Meinung dazu?
    Einfach ignorieren!

    Ich habe im April ein Pferd mit folgender Beschreibung gekauft:
    "Lässt sich nicht anbinden, muss beim Schmied sediert werden, akzeptiert keine Männer ...

    Zu Punkt drei:
    Da muss er halt durch ....

    Zu Punkt zwei:
    Es dauert zwar etwas länger, weil man sich auf das Pferd einlassen muss.
    Aber bisher war es nicht notwendig, den Tierarzt zu bestellen.

    Zu Punkt eins:
    Das Pferd ist kitzelig.
    Das ist auch schon das ganze Problem.
    Sieht man zu, dass die eigenen Füße in Sicherheit gebracht werden, passiert auch nichts.

    Was mir nicht gesagt wurde, das Pferd hat Gurtenzwang.
    Nun gut, auch kein Problem.
    Ich kann ohnehin nicht aus dem Sattel nachgurten.
    Also ist Laufen angesagt.
    Bis soweit nachgegurtet werden kann, dass ich aufsitzen kann.

    Daher mein Rat:
    Lasse Dir und Deinem Pferd Zeit.
    Das Problem legt sich.
    Nicht morgen.
    Auch nicht übermorgen.
    Aber, es legt sich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Nov. 2013
  8. Jeanny0209

    Jeanny0209 Neues Mitglied

    Ja er muss es nicht lieben, aber ich kann es langsam einfach nicht mehr ertragen dass er mich ständig so böse anfahrt und grantig ist. manchmal habe ich einfach keine Zeit zum Reiten und da ist das Putzen das einzige wofür ich Zeit habe. und es wäre echt toll wenn er es akzeptieren würde.
    Danke für deinen Rat !
    LG
     
  9. 16239

    16239 Inserent

    Wenn Gesundheitlich alles ausgeschlossen ist würde ich es anders angehen.

    Bis jetzt hast du die *oh mein Gott der arme Kerl* Einstellung.
    Das ist verständlich, denn die Op ist bescheiden gelaufen, und die Nachbehandlung war mehr als nur unangenehm.
    Das Pferd hat euch das deutlich mit geteilt, und ihr seid darauf angesprungen.

    Es kann gut möglich sein das er mit dieser *ich bin der knurrige Kerl* Masche bei euch gut fährt, er bekommt ja Verständnis weil er es ja *so schwer* hatte.
    Ich würde den ernsthaft verbal zusammen scheissen und mit einer *Leck mich* Einstellung da ran gehen.
    Ja die Op war scheisse, aber sorry die ist rum.
    Ja die Heilungsphase war scheisse, sorry die ist aber auch rum.
    Jetzt geht es dem Pferdchen gut, es frisst, es tut nichts mehr weh, keiner macht unangenehme Sachen, also hat sich das Pferdchen nun auch zusammen zu reissen.

    Im moment biederst du dich an, du willst gefallen, notfalls über kuschelwuschel und Leckerchen.
    Das Pferd sagt aber *du kannst mich mal muscheln, du warst damals scheisse*
    Ich sage : Pech gehabt, keine Arme keine Keckse, deine Kopfeinstellung muss sich ändern.
    Nicht anbiedern sondern Sachen klar fordern.

    Vielleicht wird der nie der grosse Kuschelbär, aber wenn der merkt das er mit dem *ankotzen* nicht mehr weiter kommt, dann kann sich da ne Menge ändern.
     
  10. Semmel

    Semmel Gesperrt

    Da jammert die gekränkte, "zurückgewiesene" Pferdebesitzerseele aber laut ;)

    Du vermenschlichst das Tier viel zu sehr. Du erwartest von dem Tier, dass es dich liebt, Dir Zuneigung gibt, Dir dankbar für Deine Gesellschaft ist.

    Pferde sind aber leider nunmal nicht so. Und sie sind auch nicht dazu da, irgendwelche Defizite in der menschlichen Seele auszugleichen. Das können sie einfach nicht. Sie sind kein Partner- oder Kindersatz, sie haben nicht unsre Interessen, ihre Gefühlswelt ist rein pragmatisch auf die pferdischen Grundbedürfnisse ausgerichtet und intellektuell haben sie auch keinerlei Einsichtsfähigkeit in eventuell verletzendes Benehmen in Bezug auf "ihren" Menschen... Das ist ein Pferd! Ein simples Pferd! Ein Tier! Mit viel Instinkt. Ein ehemaliger Hengst... Manche Pferde mögen Kuschelkurs, manche eben nicht. Bei manchen ist diese Abwehrhaltung schlicht daher, weil der Besitzer in ihren Augen nüscht an Pferdischem zu sagen hat...
    Unerwünschtes Verhalten sollte sachlich und emotionslos (auch nicht bekleidgte, gekränkte Leberwurst!) korrigiert werden, erwünschtes Verhalten gezielt und zeitnah positiv verstärkt werden.
    Mach Dich mal frei von diesen rosaroten Träumereien, lerne, sachlich und angemessen mit dem Pferd zu agieren, zu reagieren und das Verhältnis wird sich deutlich bessern.

    Ein Schmusebär und klein Fury wird der aber vermutlich niemals werden ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Nov. 2013
Die Seite wird geladen...

HILFE!! Mein Pferd verhält sich mir und anderen gegenüber plötzlich aggressiv :( - Ähnliche Themen

Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Bitte um Hilfe mit meinem Schulpferd
Bitte um Hilfe mit meinem Schulpferd im Forum Allgemein
Hilfe! Ist mein Sattel kaputt?
Hilfe! Ist mein Sattel kaputt? im Forum Ausrüstung
Pferd entzieht sich meinen Hilfen
Pferd entzieht sich meinen Hilfen im Forum Dressur
Ich wollte mit meinen Vater ein RoundPen und 2 oder 3 Pferdeboxen bauen wir brauchen aber Hilfe
Ich wollte mit meinen Vater ein RoundPen und 2 oder 3 Pferdeboxen bauen wir brauchen aber Hilfe im Forum Haltung und Pflege
Thema: HILFE!! Mein Pferd verhält sich mir und anderen gegenüber plötzlich aggressiv :(