1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! Pferderecht!

Diskutiere Hilfe! Pferderecht! im Pferde Allgemein Forum; Hallo ihr lieben, ich komme aus lauter Verzweiflung zu euch! Mein Noch-Ehemann und ich haben uns getrennt und haben wollten uns im guten...

  1. EisiEis

    EisiEis Neues Mitglied

    Hallo ihr lieben,

    ich komme aus lauter Verzweiflung zu euch!
    Mein Noch-Ehemann und ich haben uns getrennt und haben wollten uns im guten trennen. Wer will das nicht? Naja auf jedenfall musste ich nach trennung für mich Hartz4 beantragen die dann natürlich sofort die Kosten für mein Pferd mitbekommen haben und mir das in einer unmöglichen Summe anrechnen wollten. Also haben mein Noch-Mann und ich uns geeinigt er muss mir weniger Unterhalt bezahlen dafür zahlt er mein Pferd erstmal vorübergehend bis ich alle geklärt habe. Wir haben fürs Amt einen ganz billigen und nicht förmlichen Schenkungsvertrag ausgestellt nur damit Seitens Amt erstmal Ruhe diesbezüglich ist.
    Nun versucht aber mein Noch-Mann den dicken Max vor seiner neuen Freundin zu spielen ( die er nämlich wegen dem Pferd kennengelernt hat) und will mir das Pferd nicht mehr geben. Ich denke weil seine neue Freundin sich da mit einmischt und ganz schön scharf auf mein Pferd ist. Sie versucht nämlich auf biegen und brechen meinem Noch-Mann zu erzählen was für ein schrecklicher Mensch ich bin weil ich mich in letzter Zeit nicht kümmern konnte. Dazu kann ich nur sagen ich wohne 50 km entfernt, mein auto hat mein mann mir genommen und ich bin alleinerziehend mit zwei Kindern. Ich kann mich nicht eben einfach so kümmern und deswegen steht das Pferd in Vollpension/Pflege. Nun möchte ich mein Pferd zu mir holen weil sich die Gelegenheit ergibt und er will ihn nicht rausrücken und fängt einen riesen Streit an. Ich bin vollkommen verzweifelt weil ich nun natürlich Angst habe das dieser Schenkungsvertrag gültigkeit haben könnte und ich mein Pferd was mir so viel bedeutet verliere. Obwohl wir mündlich mehrfach besprochen haben das das Pferd meins ist und er mir immer wieder bestätigt hat das der Vertrag nur für das Amt war.
    Hatte einer von euch vielleicht etwas ähnliches oder kennt sich mit der gesetzeslage über Schenkungsverträge aus? ich habe bereits gegooglet aber nichts gefunden was ich wirklich verstehe oder mir grade verständlich Hilft.
    Ich bin wirklich verzweifelt.
    LG Eisi
     
  2. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Verstehe ich das richtig? Du hast deinem Ex Mann das Pferd "Pseudo" geschenkt, per Vertrag, und jetzt will er es behalten?

    Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk
     
  3. EisiEis

    EisiEis Neues Mitglied

    Ja genau es war nur ein "Schenkungsvertrag" so dahin gekritzelt das das amt ruhig ist. Es ist nichts förmliches und es war auch abgesprochen das mein Pferd meins bleibt und wir das nur fürs amt aufgesetzt haben.

    Edit:
    Nun will er den besagten Schenkungsvertrag von dem er nämlich eine Kopie gezogen hat ( ohne das ich das wusste) gegen mich verwenden.
     
  4. Mirage

    Mirage Bekanntes Mitglied

    Schenkungsvertrag wird natürlich seine Gültigkeit haben. Vertrag ist Vertrag, mündliche Nebenabreden, die nicht schriftlich fixiert sind, haben keine Gültigkeit.

    Das ist leider das Problem, wenn man versucht Dritte zu bescheißen, der Schuss geht oftmals nach hinten los.
     
     
  5. ayla-fan

    ayla-fan Die, die mit sich selber spricht!

    Ganz ehrlich? Geh zum Anwalt. Da kann dir leider kein Forum dieser Welt helfen.

    Ich kann nur ganz persönlich sagen, dass es schade ist, dass du in diese Situation gekommen bist.

    Ich persönlich sehe das auch sehr zwiegespalten. Einerseits ist der Vertrag menschlich nachvollziehbar, andererseits Betrug am Staat und damit am Steuerzahler, wenn er nur "schein" war. Wer ein Pferd hält und Hartz IV bezieht, muss sich m. M. n. auch die Abzüge gefallen lassen oder das Pferd hergeben. Wenn da das Amt dahinter steigt, weiß ich nicht, ob ich in deiner Haut stecken möchte.

    Andererseits finde ich das Verhalten deines (Ex-)Mannes schäbig, da er damit deine Situation schamlos ausnutzt.

    Da du aber anscheinend kein Geld für ein neues (gebrauchtes) Auto hast und auch sonst kämpfen musst, würde ich - so weh es tut - froh sein, dass das Pferd jemanden hat, der sich um es kümmert und es mag. Mir wären in der Situation meine Kinder wichtiger. Ist nicht bös gemeint, aber mir persönlich gehen Kinder immer vor.
     
    Rotkäppchen, silke170, PinkPony und 5 anderen gefällt das.
  6. EisiEis

    EisiEis Neues Mitglied

    Das mit dem Amt ging da einher das die mir 300€ abziehen wollten was ich angeblich für das Pferd monatlich bezahlen würde und haben es als Kapital angerechnet. Ich zahle aber monatlich nur 100 € + 30€. Deshalb die Regelung. Ein Auto brauche ich jetzt zwingend nicht wenn das Pferd umgeparkt ist. Bekomme aber demnächst wieder eins. Was ich mit meinem Geld mache und wofür ich es Ausgebe ist dem Amt egal. Und ob ich nun trotzdem das Pferd bezahle ist auch egal.

    Ich habe einen tollen Stall gefunden genau in meiner Nähe und habe nun dank Kindergarten und Krippe auch die Zeit für mein Pferd weshalb ich ihn holen wollte. So wie es abgesprochen war.
     
  7. Luckyhorse

    Luckyhorse Bekanntes Mitglied

    Mir tut das sehr leid für dich. Aber ehrlich gesagt finde ich es nicht wirklich gut, das du die Kinder in Krippe und Kindergarten gibst und in der freien Zeit deinem Hobby nachgehst, statt dir einen Job zu suchen. Ich bin nicht der Meinung das man wegen seines Pferdes vom Steuerzahler leben sollte.
    Wegen dem Schenkungsvertrag gehst du am besten zum Anwalt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Aug. 2018
    Rotkäppchen, *FrogFace*, Josy und 2 anderen gefällt das.
  8. ManicPreacher

    ManicPreacher Gelebte Chaostheorie

    Entweder das Pferd wird zum Vermögen genommen, dann gibt es eben so lange dieser Wert durch Bezüge "verlebt" wäre kein Geld, oder das Pferd wird als normales Haustier eingestuft.
    Das passiert mit Pferden die nicht viel Wert sind.

    Aber das Amt geht nicht hin und zieht Monatlich Geld ab vom ALG 2, weil jemand ein Tier hat.
    Wofür das Geld verwendet wird steht dem Bezieher ja Frei, jedenfalls so lange nicht angenommen werden muss das es noch andere Geldquellen gibt um die Lebensführung zu bezahlen.

    Wenn dein Pferd als Vermögen eingestuft wurde, dann gibt das Amt sich auch nicht mit einer Verschenkung zufrieden, weil man quasi Geld verschenkt von dem man hätte leben können.

    Es wundert mich etwas, das die das so geschluckt haben.

    So, jetzt hast du das Pferd nun mal verschenkt, hin gekritzelt oder nicht, es ist ein Vertrag.
    Noch dazu zahlt dein Ex für das Pferd, und nicht du.

    Ich sehe da echt schwarz... Hättest du mal vorher Leute gefragt die schon in so Situationen waren...


    Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk
     
    User0815 gefällt das.
  9. Melli130

    Melli130 Fuchsfurminator

    Hallo,

    Wann wirst du denn wieder ins Berufsleben einsteigen?
    Hast du eine Rechtsschutzversicherung?
    Vertrag ist Vertrag. Ich fürchte, deine Chancen stehen nicht so gut.
    Und denk bitte an deine Kinder.
    Es ist sicher nicht leicht, aber sei deinen Kindern zuliebe die Besonnener!
     
  10. EisiEis

    EisiEis Neues Mitglied

    Ich habe ja nicht gesagt ich gehe nicht arbeiten oder? Ein Urteil zu fällen ohne mich zu kennen finde ich etwas hart. Ich habe auch nirgendwo erwähnt das ich jeden morgen nun beim Pferd hocken möchte wenn ich das richtig sehe. Ich habe schon einen Job zwar ab 1.10 aber ich habe Arbeit falls das hier das einzig relevante zu sein scheint. Da ich aber eben nur 2-3 mal unter der Woche und alle zwei Wochenenden arbeiten muss habe ich trotzdem Zeit für das Pferd. Auch kann ich die Kinder mitnehmen in den Stall aber wenn man selbst Kinder hat sollte man wissen das man sich doch besser ohne konzentrieren kann. Alleine darum die Aussage mit dem Kindergarten und der Krippe.

    Trotzdem nochmal vielen dank über das schnelle Urteil ohne mich zu kennen!

    Ich habe nun einenAnwalt befragt. Und wir suchen eine Lösung.
     
Die Seite wird geladen...

Hilfe! Pferderecht! - Ähnliche Themen

Vertrauen Pferd Mensch Hilfe!
Vertrauen Pferd Mensch Hilfe! im Forum Pferde Allgemein
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter
1. Hilfe Kurs für Pferd und Reiter im Forum Sonstiges
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los
Hilfe mein Wallach geht auf die anderen Wallache los im Forum Haltung und Pflege
HILFE Wallach denkt er ist Hengst
HILFE Wallach denkt er ist Hengst im Forum Pferdeflüsterer
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang)
Ich brauchte dringend Hilfe bei meiner Traberstute (scheut, tritt, Stalldrang) im Forum Pferde Allgemein
Thema: Hilfe! Pferderecht!